«Alle Spiele

Fußball
EM (Frauen)
So., 30. Jul. 2017 12:00 Uhr
Viertelfinale
Beendet
Deutschland
1:2
Dänemark
1:0
GER
DEN
90.
13:59
Fazit:
Die Sensation ist perfekt! Rekordeuropameister Deutschland scheitert im Viertelfinale der EM in den Niederlanden mit 1:2 an Dänemark! Die Frauen von Steffi Jones liegen enttäuscht am Boden, während die Däninnen den Riesenerfolg ausgelassen feiern. Die deutsche Mannschaft fand trotz früher Führung nie richtig ins Spiel und wirkte vom Anpfiff bis zum Ende verunsichert. Viele individuelle Fehler spielten den Däninnen immer wieder in die Karten. Die Verlegung auf die frühe Antsoßzeit von 12 Uhr nach der regenbedingten Absage gestern spielte der DFB-Elf sicher nicht in die Karten, als Ausrede kann das aber auch nicht gelten. Denn die Däninnen zeigten vor allem in der zweiten Hälfte eine inspirierte und kämpferische Leistung und verdienten sich den Sieg, der letztlich durch zwei Kopfballtreffer besiegelt wurde. Steffi Jones wird diese schwache Leistung in den nächsten Tagen sicher erklären müssen, Nils Nielsen und seine Däninnen freuen sich unterdessen auf ein Halbfinale gegen den Sieger der Partie Österreich gegen Spanien. Noch einen schönen Sonntag und bis dann!
90.
13:52
Das wars! Eine letzte Flanke von Dzsenifer Marozsán findet keinen Abnehmer und Schiedsrichterin Katalin Kulcsár pfeift die Partie ab! Dänemark steht im Halbfinale.
90.
13:51
Spielende
90.
13:51
Auch Isabel Kerschowski bringt das Leder von links nochmal hoch rein. Doch die dänische Lufthoheit hat Bestand! Keine Chance für die deutschen Angreiferinnen.
90.
13:48
Es gibt nochmal Ecke für Deutschland! Almuth Schult ist mit vorne! Dzsenifer Marozsán bringt den Ball hoch rein, doch wieder ist eine Dänin zuerst am Ball. Zumindest wird der dänische Konter schnell unterbrochen. Noch gut zwei Minuten.
90.
13:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
13:47
Dänemark lauert nur noch auf Konter und Deutschland drückt. Die Elf von Steffi Jones bleibt aber zu oft schon vor dem Strafraum hängen. Auch die langen Bälle landen immer nur auf dänischen Köpfen. Das wird gang ganz eng!
88.
13:45
Letzter Wechsel bei Deutschland! Lena Petermann soll für den Ausgleich sorgen.
88.
13:45
Lena Petermann
Einwechslung bei Deutschland: Lena Petermann
88.
13:44
Linda Dallmann
Auswechslung bei Deutschland: Linda Dallmann
87.
13:44
Deutschland kommt nochmal! Lina Magull legt die Kugel an der Strafraumgrenze schön ab auf Linda Dallmann. Die legt sich den Ball mit einem feinen Haken auf links, schießt dann aber aus 16 Metern eine Dänin an.
85.
13:42
Jetzt wird es natürlich ganz hart für die verunsicherte DFB-Elf! Wer kann jetzt nochmal das Heft in die Hand nehmen und eine Chance kreieren? Zunächst mal gelingt fast den Däninnen das dritte Tor, doch Nadims Rechtsschuss fliegt nach einem Konter knapp am rechten Winkel vorbei.
83.
13:39
Theresa Eslund
Tooor für Dänemark, 1:2 durch Theresa Nielsen
Dänemark geht in Führung! Die eingewechselte Frederikke Thøgersen hat auf dem rechten Flügel ganz viel Platz zum Flanken und bringt den Ball gut auf den Elfmeterpunkt. Dort kommt Theresa Nielsen aus dem Hintergrund angerauscht und köpft das Leder unhaltbar für Almuth Schult ins linke Eck!
81.
13:38
Lina Magulls Rechtsschuss aus 21 Metern wird abgefälscht und fliegt haarscharf am rechten Giebel vorbei. Die folgende Ecke von Dzsenifer Marozsán wird kurz auf Lina Magull gespielt. Die schafft aber nach mehreren Körpertäuschungen nicht mehr, als mit dem Ball ins Aus zu dribbeln.
80.
13:36
Zehn Minuten sind noch zu spielen in diesem Viertelfinale. Gelingt noch einem Team der Lucky Punch oder geht es in die Verlängerung?
77.
13:34
Knifflige Situation im deutschen Strafraum! Nach einer scharfen flachen Hereingabe von rechts will Almuth Schult vor Nadia Nadim am Ball sein, trifft aber nur die Dänin und holt sie klar von den Beinen. Da kann man durchaus Elfmeter pfeifen!
75.
13:32
Wenn die deutsche Elf mal strukturiert aufbaut, wird es auch gleich gefährlich! Dzsenifer Marozsán schickt Sara Däbritz auf links in den Strafraum. Ihre Flanke köpft Anja Mittag aus fünf Metern knapp über das linke Eck.
72.
13:30
Pernille Harder lässt nochmal ihre ganze Klasse aufblitzen, hält sich zwei hartnäckige Verteidigerinnen vom Leib und spielt dann einen schönen Steilpass in die Tiefe. Die folgende Hereingabe ist allerdings weniger präziser und segelt einmal quer durch den Strafraum Richtung Seitenaus.
70.
13:27
20 Minuten vor dem Ende ist die Partie in Rotterdam völlig offen. Deutschland ist jetzt wieder mehr in der Offensive, findet aber den Abschluss nicht und ist unterdessen in der Abwehr weiter anfällig.
69.
13:26
Cecilie Sandvej
Einwechslung bei Dänemark: Cecilie Sandvej
69.
13:25
Line Røddik
Auswechslung bei Dänemark: Line Røddik
66.
13:24
Frederikke Thøgersen
Einwechslung bei Dänemark: Frederikke Thøgersen
66.
13:23
Maja Kildemoes
Auswechslung bei Dänemark: Maja Kildemoes
66.
13:23
Auch Nils Nielsen verstärkt die Offensive! Frederikke Thøgersen kommt für Maja Kildemoes .
65.
13:23
Das sah mal wieder nach Fußball aus! Linda Dallmann und Dzsenifer Marozsán hebeln die dänische Deefensive auf dem linken Flügel mit einem Doppelpass aus und Dallmann legt ab auf Lina Magull. Die zieht mit vollem Risiko sofort ab, ihr Schuss wird aber geblockt.
63.
13:21
Steffi Jones reagiert und bringt mit Mandy Islacker eine weitere Offensivkraft für Kristin Demann.
62.
13:20
Mandy Islacker
Einwechslung bei Deutschland: Mandy Islacker
62.
13:20
Kristin Demann
Auswechslung bei Deutschland: Kristin Demann
62.
13:20
Linda Dallmann muss das 2:1 machen! Die deutsche Stürmerin macht nach einem Steilpass links im Strafraum alles richtig und lässt ihre Gegenspielerin mit einer Körpertäuschung ins leere laufen. Dallmann hat sieben Meter vor dem Tor nur noch Stina Petersen vor sich und versucht es dann mit einem Flachschuss aufs kurze Eck, den die dänische Torfrau mit dem Fuß zur Ecke lenkt.
60.
13:17
Dänemark ist mittlerweile die agilere Mannschaft und näher am nächsten Treffer als Deutschland. Vor allem die Torschützin Nadia Nadim sorgt immer wieder für Gefahr. Ihr Schuss aus 19 Metern wird diesmal aber von einer deutschen Verteidigerin geblockt. Wenig später versucht es Pernille Harder von links aus 13 Metern mit links und zielt am langen Pfosten vorbei.
57.
13:15
Auf der Gegenseite rettet die Latte für den DFB! Nadia Nadim hat auf rechts viel zu viel Platz und kann ganz in Ruhe nach innen geben. Am zweiten Pfosten ist Katrine Veje ihrer Gegenspielerin enteilt und schießt die Kugel aus kurzer Distanz mit links an den Querbalken, statt ins leere Tor. Glück für Deutschland!
56.
13:13
Linda Dallmann hat die Führung auf dem Fuß! Dzsenifer Marozsán leitet ein Zuspiel von Sara Däbritz herrlich mit der Hacke in den Lauf von Dallmann weiter, die im Strafraum nach rechts kreuzt und aus der Drehung mit rechts abschließt. Stina Petersen wirft sich ihr mit vollem Einsatz entgegen und blockt den Ball zur Seite.
54.
13:12
Die deutsche Mannschaft kam ziemlich verschlafen aus der Kabine und der Ausgleich für Dänemark ist absolut verdient. Die DFB-Elf hat sich aber nun gefangen und entwickelt jetzt wieder mehr Druck. Dzsenifer Marozsáns Flanke ist aber noch einen Tick zu ungenau.
51.
13:10
Nochmal die Däninnen! Jetzt muss Deutschland aufpassen, nicht gleich ins Hintertreffen zu geraten. Nadia Nadim spielt einen schönen Steilpass in den Lauf von Sanne Troelsgaard-Nielsen, die von rechts aus spitzem Winkel abzieht. Almuth Schult macht das kurze Eck souverän zu und klärt zur Ecke.
49.
13:05
Nadia Nadim
Tooor für Dänemark, 1:1 durch Nadia Nadim
Der Ausgleich! Stine Larsen wird an der rechten Außenlinie von Dzsenifer Marozsán attackiert und die Assistentin hebt ihre Fahne. Marozsán und Isabel Kerschowski hören auch prompt auf zu spielen, Schiedsrichterin Kulcsár lässt aber Vorteil laufen! So kann Larsen ungestört flanken und findet am zweiten Pfosten Nadia Nadim, die sich im Kopfballduell stark behauptet und ins kurze Eck zum Ausgleich einnickt.
48.
13:05
Aus einem Eckball für Deutschland wird ein Konter für Dänemark. Nach dem nächsten Stoppfehler von Anna Blässe ist Pernille Harder auf links durch und holt eine Ecke raus.
46.
13:03
Mit einem Wechsel auf der Seite der DFB-Auswahl geht es weiter in Rotterdam. Steffi Jones beinnt die zweite Hälfte mit Lina Magull an Stelle von Sara Doorsoun.
46.
13:02
Lina Magull
Einwechslung bei Deutschland: Lina Magull
46.
13:02
Sara Doorsoun
Auswechslung bei Deutschland: Sara Doorsoun
46.
13:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
12:49
Halbzeitfazit:
Deutschland führt im EM-Viertelfinale gegen Dänemark zur Pause mit 1:0. In einem schwachen Spiel mit viel Verunsicherung und Fehlern auf beiden Seiten brachte Isabel Kerschowski die DFB-Elf schon nach drei Minuten in Führung. Anschließend versäumte es die deutsche Mannschaft, Sicherheit ins eigene Spiel zu bringen und macht die Däninnen mit Flüchtigkeitsfehlern immer wieder stark. Die Skandinavierinnen haben aber auch nur selten die Mittel, aus den sich bietenden Möglichkeiten Kapital zu schlagen. Bei schwierigen Bedingungen und teils heftigem Regen kam auf beiden Seiten kaum Spielfluss zustande. Gleich gehts weiter mit der zweiten Hälfte!
45.
12:47
Ende 1. Halbzeit
45.
12:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43.
12:44
Die Bedingungen in Rotterdam sind schon speziell. Der Platz ist wieder klatschnass, dazu scheint jetzt aber die Sonne mit voller Kraft ins Stadion. Sara Doorsoun versucht es mal mit einem Rechtsschuss aus 18 Metern, doch diesmal ist Stina Petersen auch in der Luft sicher und fängt den Ball ab.
40.
12:42
Fünf Minuten noch bis zur Pause und das Match ist mittlerweile völlig offen. Deutschland trägt mal einen starken schnellen Angriff über vier Stationen vor, an dessen Ende Sara Däbritz von rechts in den Strafraum zieht. Statt abzuschließen will sie dann nochmal querlegen und spielt einer dänischen Verteidigerin genau in den Fuß.
38.
12:38
Dänemark wird stärker. Zunächst wird Almuth Schult von Katrine Veje geprüft, dann muss die deutsche Torfrau nach einem Eckball Kopf und Kragen riskieren, um den Ball sicher zu machen.
37.
12:38
Urplötzlich gibts eine dicke Chance für die Däninnen! Line Jensen spielt einen schicken Steilpass auf Theresa Nielsen, die rechts im Strafraum sofort flankt. Der Ball kommt gut in Richtung von Pernille Harder, doch Lena Goeßling kreuzt im letzten Moment den Weg der Dänin und irritiert sie genug, um den Ball passieren zu lassen.
35.
12:36
Kristin Demann wird im Mittelfeld von Maja Kildemoes robust angegangen und muss kurz an der Außenlinie behandelt werden, kann aber schnell zurück auf den Platz und weiterspielen.
33.
12:34
Auch wenn die Wetterbedingungen nicht einfach sind, ist das spielerische Niveau auf beiden Seiten doch ziemlich überschaubar. Fehlpässe, Stoppfehler und Missverständnisse nehmen jeglichen Spielfluss aus der Partie.
31.
12:32
Nadia Nadim wird auf dem rechten Flügel der Däninnen mal mit einem schönen Steilpass in Szene gesetzt und schlägt nach einer kurzen Körpertäuschung eine scharfe Flanke vor das Tor. Pernille Harder steht dort auch bedenklich frei, ist aber einen guten Meter zu klein, um den Ball zu erwischen.
29.
12:30
Es hat mittlerweile wieder angefangen, wie aus Eimern zu regnen in Rotterdam! Es wird minütlich schwerer, hier vernünftig Fußball zu spielen und das merkt man den Akteurinnen an. Es kommen kaum noch strukturierte Angriffe zustande.
26.
12:28
Deutschland hat in den letzten Minuten wieder ein wenig die Oberhand gewonnen und lässt Dänemark kaum noch aus der eigenen Hälfte kommen. Dzsenifer Marozsán setzt sich auf links stark gegen ihre Gegenspielerin durch, findet dann aber in der Mitte keine Anspielstation.
23.
12:24
Schöne Kombination der DFB-Frauen! Über rechts geht es zügig nach vorne und der Ball kommt im Strafraum zu Anja Mittag. Die behauptet sich gegen zwei Däninnen und legt ab für die heranrauschende Kristin Demann, die aus 18 Metern mit rechts einen platzierten Flachschuss Richtung linkes Eck ablässt. Stina Petersen taucht erneut blitzschnell ab und pariert stark.
20.
12:21
Insgesamt ist das Spiel ziemlich zerfahren. Deutschland wirkt trotz der Führung nicht wirklich sattelfest und bringt sich mit Ballverlusten immer wieder selbst in Bedrängnis. Auch Dänemark präsentiert sich in der Abwehr weiter unsicher und gewährt den Deutschen immer wieder große Lücken.
17.
12:18
Dzsenifer Marozsán lenkt das Spiel der deutschen Mannschaft mit viel Übersicht und setzt ihre Mitspielerinnen immer wieder stark in Szene. Torschützin Isabel Kerschowski bekommt den Ball auf dem linken Flügel serviert und hat Platz, entscheidet sich aber für eine direkte Flanke mit links und haut die Kugel weit hinter das Tor.
14.
12:15
In der Defensive wirkt die Mannschaft von Steffi Jones etwas wacklig. Anna Blässe ist die Kugel bereits zweimal vom Fuß gesprungen und nun leistet sich auch Linda Dallmann im Aufbau einen Fehler. Noch können die Däninnen daraus aber kein Kapital schlagen.
12.
12:13
Dzsenifer Marozsán versucht es direkt, zirkelt das Spielgerät auch schön über die Mauer, kann aber Stina Petersen mit diesem lauen Schüsschen nicht in Bedrängnis bringen.
11.
12:12
Anja Mittag wird 25 Meter zentral vor dem Tor von Simone Sørensen gelegt und es gibt die erste gute Freistoßsituation für die DFB-Elf.
10.
12:11
Die deutsche Auswahl hat in diesen ersten zehn Minuten mehr vom Spiel und entwickelt ordentlich Druck auf die dänische Defensive. Anja Mittag und Co. attackieren schon in vorderster Front und lassen die Skandinavierinnen gar nicht erst in den Spielaufbau kommen.
7.
12:09
Auf der Gegenseite haben auch die Däninnen nach einem Fehler von Anna Blässe die erste Chance. Pernille Harder setzt sich im Eins-gegen-eins mit einem Übersteiger gegen Babett Peter durch und schließt dann von links aus spitzem Winkel mit links ab. Almuth Schult hatte den Winkel gut verkürzt und das Leder rauscht am langen Pfosten vorbei ins Toraus.
6.
12:08
Starke Aktion von Sara Däbritz. Die deutsche Außenspielerin erkämpft sich das Leder im dänischen Strafraum, dreht sich blitzschnell um die eigene Achse und zieht mit links aus 15 Metern ab. Diesmal reagiert Pedersen stark, taucht reaktionsschnell ab und hält den Ball mit zwei Händen fest.
3.
12:03
Isabel Kerschowski
Tooor für Deutschland, 1:0 durch Isabel Kerschowski
Start nach Maß für das deutsche Team! Aber was war das für ein dicker Patzer von Stina Petersen! Isabel Kerschowski bekommt dir Kugel auf dem linken Flügel von Dzsenifer Marozsán in den Lauf serviert, zieht dann 20 Meter vor dem Tor mit einem Haken nach innen und bringt das Leder mit rechts hoch Richtung Tor. Die dänische Torfrau will den Ball mit einer Hand wegfausten, lenkt ihn sich aber völlig unnötig mitten ins eigene Tor.
1.
12:01
Nachdem der Ball am gestrigen Abend höchstens hätte schwimmen können, können wir nun schlussendlich sagen: Der Ball rollt!
1.
12:00
Spielbeginn
11:59
Die Geduldsprobe ist endlich vorbei! Das Viertelfinale zwischen Deutschland und Dänemark ist bereit zum Anpfiff. Die deutsche Elf tritt heute ganz in weiß an, die Däninnen laufen in rot auf. Gleich gehts los!
11:54
Es ist soweit! Die Stimmung im Het Kasteel ist auch heute Mittag bestens und die Mannschaften stehen im Kabinengang bereit. Pernille Harder und Dzsenifer Marozsán führen ihre Teams an der Seite des Schiedsrichtergespanns aufs Feld und lauschen nun den Nationalhymnen.
11:40
Die beiden Verantwortlichen der Teams waren sich auch gestern schon in einer Sache einig. "Wenn man die Platzverhältnisse gesehen hat, dann war der Platz nicht bespielbar. Nils Nielsen und ich haben uns abgestimmt und gesagt, dass das kein Platz für ein Viertelfinale ist", sagte Steffi Jones zur Absage.
11:33
Mittlerweile hat sich die Wolkendecke zum Glück ein wenig geöffnet und es dringen sogar vereinzelte Sonnenstrahlen ins Stadion. Die beiden Teams können also zur Mittagsstunde endlich zur Tat schreiten und tun das exakt in den Startaufstellungen, die schon gestern bekannt waren. Es hätte noch getauscht werden können, doch sowohl Steffi Jones als auch Nils Nielsen vertrauen der ursprünglich geplanten Startformation.
11:28
Allerdings gab es auch heute vormittags schon wieder einen kräftigen Platzregen über dem Sparta-Stadion. Wirklich trocken wird der Platz für dieses Viertelfinale wohl nicht mehr. Bisher wird aber davon ausgegangen, dass die Partie wie geplant um 12 Uhr angepfiffen wird.
11:22
Hallo und herzlich willkommen zurück zum Viertelfinale der deutschen Mannschaft bei der Frauen-EM in den Niederlanden. Um 12 Uhr soll dann heute das Duell gegen Dänemark starten, dass gestern wegen des starken Regens in Rotterdam am späten Abend abgesagt wurde.
Das Spiel ist nun für Sonntag um 12 Uhr neu angesetzt worden. Wir melden uns natürlich rechtzeitig wieder von diesem Viertelfinale Deutschland gegen Dänemark, das dann morgen hoffentlich auch stattfindet. Bis dann!
Was soll man jetzt dazu sagen? Eine Stunde lang wird geschuftet, getan und gemacht und nun da der Platz halbwegs vernünftig aussieht, wird das Spiel abgesagt. Vermutlich ist das Regenrisiko für die nächsten Stunden einfach zu hoch
Jetzt doch! Das Spiel ist für heute offiziell abgesagt!
Über eine Stunde später als geplant soll es dann demnächst also wirklich losgehen hier in Rotterdam! Die Mannschaften gehen nochmal kurz in die Kabine und kommen dann gleich zu den Hymnen zurück auf den Platz! An den Aufstellungen hat sich nichts mehr geändert.
Schiedsrichterin Katalin Kulcsár schreitet den Platz ein letztes Mal von oben bis unten ab, schaut durchaus kritisch, nickt aber auch hin und wieder. Es deutet also, obwohl es wieder regnet, alles darauf hin, dass hier bald Fußball gespielt wird.
Die Mannschaften sind da und laufen sich warm. Ordentliche Fußballbedingungen sind das hier in Rotterdam aber dennoch keinesfalls.Das Wasser spritzt bei jedem Schritt nach allen Seiten und ein Flachpass rollt derzeit gerade mal zwei Meter. Und es kommt auch noch immer Regen nach.
Es wird gespielt! Nach neuesten Informationen sollen die beiden Mannschaften jetzt gleich mit dem erneuten Aufwärmen beginnen.
Noch gibt es weiter keine offizielle Entscheidung, ob und wann gespielt wird. Die Stimmung rund ums Feld ist positiv und die Fans im Stadion hoffen noch immer auf Live-Fußball. Steffi Jones legt unterdessen selbst Hand an und schöpft mit einem Eimer das Wasser aus ihrer Trainerzone.
Es wird auf jeden Fall fleißig gearbeitet im Innenraum des Stadions. Der Platz wird immer weiter mit Schiebern vom Wasser befreit, die tieferliegenden Trainer- und Ersatzbänke werden von freiwilligen Helfern mit Eimern vom Wasser befreit. Es wird also zumindest alles dafür getan, dass noch gespielt werden kann. Ob es reicht und die Gesundheit der Spielerinnen nicht zu sehr gefährdet ist, entscheiden dann demnächst die Unparteiischen.
Für die Spielerinnen ist die Situation natürlich unglaublich schwierig. Mal stehen sie im Gang, dann sitzen sie wieder in der Kabine. Die eine oder andere lässt sich nochmal kurz massieren. Manche tragen weiter ihre geschnürten Fußballschuhe, andere lieber Badelatschen. Da hat jeder seine eigenen Methoden, damit umzugehen.
Wir haben nun zumindest eine Deadline. Bis 21:45 Uhr muss eine endgültige Entscheidung getroffen werden, ob heute gespielt wird. Der Regen hat im Moment erstmal aufgehört. Die Wassermassen auf dem Platz und drum herum sind aber immer noch beachtlich und kaum in dieser kurzen Zeit zu beseitigen. Das wird eine heikle Sache.
Steffi Jones hat sich offenbar deutlich gegen eine Austragung des Spiels am heutigen Abend ausgesprochen. Auch der dänische Coach Nils Nielsen soll gesagt haben, dass man bei diesen Bedingungen "Wasserball, aber kein Fußball" spielen kann.
Das Schiedsrichtergespann berät sich gerade mit den Verantwortlichen der beiden Teams, ob es zumutbar ist, unter diesen Bedingungen zu spielen. Um 21 Uhr wird das Spiel schon mal definitiv nicht angepfiffen.
Im Stadion brandet Jubel auf! Offensichtlich macht die Nachricht die Runde, dass heute tatsächlich gespielt werden soll. Der Regen ist wohl auch etwas weniger geworden, der Platz steht aber noch immer größtenteils unter Wasser. Noch gibt es keine offizielle Entscheidung.
Es schüttet nach wie vor in Strömen. Der Platz steht komplett unter Wasser. Die Unparteiischen begehen gerade den Platz und überlegen ob es Sinn macht, hier zu spielen. Eins ist klar: Wenn diese Partie zeitnah angepfiffen wird, dann wird das kein gewöhnliches Fußballspiel.
Geleitet wird die Partie von der ungarischen Schiedsrichterin Katalin Kulcsár. An den Seitenlinien wird sie unterstützt von ihrer Schwester Judit Kulcsár und der Rumänin Petruta Iugulescu.
Der Anpfiff wird sich verzögern! Es regnet seit einiger Zeit stark in Rotterdam und der Platz ist derzeit unbespielbar. Der Anpfiff wird zunächst um mindestens 15 Minuten nach hinten verschoben.
Es ist bereits der 22. Vergleich der beiden Teams. Bisher hat die deutsche Elf mit 12 Siegen mehr als die Hälfte der Partien für sich entscheiden können. Im Rahmen einer Europameisterschaft trafen die Mannschaften sich dis dato zweimal und jede ging einmal als Gewinner vom Platz. Zuletzt sah man sich 2013 in einem torlosen Freundschaftsspiel.
"Was Deutschland geschafft hat ist einzigartig. Niemand anders hat die Euro sechsmal in Folge gewonnen", zeigte sich der 45-Jährige Grönländer im Vorfeld der Partie ehrfürchtig. Doch sein Team sei bereit für eine Überraschung. "Meine Spielerinnen brennen darauf, diejenigen zu sein, die dafür sorgen, dass Deutschland dieses Jahr nicht gewinnt."
Bei den Däninnen ist Nationaltrainer Nils Nielsen zurück an der Seitenlinie. Der 45-Jährige war nach dem letzten Gruppenspiel aus "dringenden persönlichen Gründen" zurück in die Heimat gereist. Co-Trainerin Lene Terp leitete in den letzten Tagen das Training. Nielsen stieß aber pünktlich zum Showdown gegen Deutschland wieder zur Mannschaft.
Die Däninnen haben sich im bisherigen Turnierverlauf als Minimalisten präsentiert. Zwei 1:0-Siege reichten "Danish Dynamite" um die Vorrunde zu überstehen. Dazu gab es eine 0:1-Niederlage gegen Gruppensieger Holland. Star des Teams ist Angreiferin Pernille Harder, die in der Bundesliga für den VfL Wolfsburg kickt. Ihre Vereinskameradin Almuth Schult im deutschen Tor warnt explizit: "Es gibt nichts, was Pernille nicht kann."
Im anstehenden Viertelfinale erwartet Steffi Jones einen schwereren Gang. "Dänemark präsentiert sich als Einheit, ist gut organisiert und macht die Räume eng", lobte die Nationaltrainerin das Spiel der Skandinavierinnen. Dennoch gibt sich die 44-Jährige, die zwischen 1997 und 2005 selbst dreimal als Spielerin Europameisterin wurde, optimistisch und sagt: "Wir werden gegen Dänemark gewinnen."
Trotz des Gruppensieges war bei weitem nicht alles zufriedenstellend beim Dauer-Europameister. Die deutsche Elf hat im Turnierverlauf noch kein einziges Tor aus dem Spiel heraus erzielt. Drei Elfmeter und ein Freistoß brachten die vier erzielten Treffer zustande. Vor allem gegen die vermeintlich schwächeren Teams aus Italien und Russland haderte Deutschland mit einer mangelhaften Chancenverwertung.
Die deutsche Mannschaft ist bei dieser EM bisher noch ungeschlagen. Mit zwei Siegen gegen Italien und Russland und einem torlosen Remis gegen Schweden setzte sich die DFB-Auswahl als Sieger der Gruppe B durch und trifft damit auf den Zweiten der Gruppe A Dänemark.
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Viertelfinale der Frauen-EM in den Niederlanden! Um 20:45 Uhr geht es zur Sache für die deutsche Mannschaft. Die Elf von Steffi Jones bekommt es im Het Kasteel von Rotterdam mit dem Team aus Dänemark zu tun.

Direkter Vergleich

Begegnungen
23
Siege Deutschland
13
Siege Dänemark
6
Unentschieden
4
Torverhältnis
49 : 19

Letzte Spiele

Fr., 08. Jul. 2022 21:00 Uhr
Deutschland
Deutschland
GER
Deutschland
21:00
Dänemark
DEN
Dänemark
Dänemark
Beendet
So., 30. Jul. 2017 12:00 Uhr
Deutschland
Deutschland
GER
Deutschland
12:00
Dänemark
DEN
Dänemark
Dänemark
Beendet
Mi., 06. Mär. 2013 18:00 Uhr
Dänemark
Dänemark
DEN
Dänemark
18:00
0:0
Deutschland
GER
Deutschland
Deutschland
0:0
Beendet
Mi., 24. Feb. 2010 18:00 Uhr
Deutschland
Deutschland
GER
Deutschland
18:00
4:0
Dänemark
DEN
Dänemark
Dänemark
1:0
Beendet
Mi., 11. Mär. 2009 14:15 Uhr
Deutschland
Deutschland
GER
Deutschland
14:15
0:1
Dänemark
DEN
Dänemark
Dänemark
0:1
Beendet

Höchste Siege

So., 27. Aug. 2000 00:00 Uhr
Deutschland
Deutschland
GER
Deutschland
7:0
Dänemark
DEN
Dänemark
Dänemark
5:0
Beendet
So., 25. Mai. 2003 13:00 Uhr
Dänemark
Dänemark
DEN
Dänemark
13:00
2:6
Deutschland
GER
Deutschland
Deutschland
2:2
Beendet
Fr., 08. Jul. 2022 21:00 Uhr
Deutschland
Deutschland
GER
Deutschland
21:00
Dänemark
DEN
Dänemark
Dänemark
Beendet
Mi., 24. Feb. 2010 18:00 Uhr
Deutschland
Deutschland
GER
Deutschland
18:00
4:0
Dänemark
DEN
Dänemark
Dänemark
1:0
Beendet
So., 29. Jul. 2007 13:15 Uhr
Deutschland
Deutschland
GER
Deutschland
13:15
4:0
Dänemark
DEN
Dänemark
Dänemark
2:0
Beendet