«Alle Spiele

Fußball
DFB-Pokal
Sa., 12. Aug. 2023 13:00 Uhr
1. Runde
Beendet
TSG Balingen
0:4
VfB Stuttgart
0:3
Bal
VFB
90.
14:55
Fazit:
Der VfB Stuttgart wird seiner Favoritenrolle im Gastspiel beim württembergischen Klub TSG Balingen durch einen ungefährdeten 4:0-Erfolg gerecht und steht zum fünften Mal in Serie in der 2. Runde des DFB-Pokals. Nach ihrer auf Treffern Millots (25.), Silas’ (34.) und Guirassys (43.) beruhenden 3:0-Pausenführung setzten die Landeshauptstädter ihren Offensivlauf mit erhöhter Passsicherheit fort und kamen durch Endo in der 55. Minute zum vierten Tor; auch diesem ging eine hohe Eroberung voraus. Die Hoeneß-Auswahl belagerte den heimischen Sechzehner auch in der Folge mit erdrückenden Ballbesitzwerten, ohne etliche aussichtsreiche Offensivszenen in der letzten halben Stunde ein noch deutlicheres Ergebnis umwandeln zu können. Harmlose Außenseiter schrammten ganz spät am Ehrentreffer vorbei: In der 85. Minute scheiterte Joker Morais freistehend am ansonsten beschäftigungslosen Nübel. Die TSG Balingen tritt in am Dienstag beim 1. FSV Mainz 05 II an. Der VfB Stuttgart startet am Samstag mit einem Heimspiel gegen den VfL Bochum in die Bundesligasaison. Einen schönen Tag noch!
90.
14:53
Spielende
88.
14:51
In Reutlingen regnet es mittlerweile in Strömen. Aller Voraussicht nach wird Schiedsrichter Robert Kampka pünktlich abpfeifen.
87.
14:50
Letzter Einwechselspieler des Nachmittags ist Massimo. Karazor darf sich den Rest der Partie von der Bank aus ansehen.
86.
14:49
Roberto Massimo
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Roberto Massimo
86.
14:48
Atakan Karazor
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Atakan Karazor
85.
14:48
Aus dem Nichts die Riesenchance zum Ehrentreffer! Der gegen aufgerückte Gäste durch Foelsch in die zentrale Gasse geschickte Morais hat freie Bahn in Richtung Stuttgarter Gehäuse. Er will den herauslaufenden Keeper Nübel mit einem Rechtsschuss in die flache rechte Ecke überwinden. Nübel pariert herausragend mit dem linken Bein.
84.
14:46
Egloff setzt aus halbrechten 18 Metern einen satten Schuss mit dem rechten Spann ab, der in den linken Winkel gepasst hätte, hätte Müller nicht den Kopf in die Flugbahn gehalten. Die folgende Ecke segelt zu Anton, der aus zentralen acht Metern weit über den Heimkasten nickt.
81.
14:43
Leweling gegen Binanzer! Der Leihspieler von Union Berlin setzt sich auf der rechten Strafraumseite durch und donnert den Ball aus gut zehn Metenr mit dem rechten Spann in Richtung langer Ecke. Binanzer pariert klasse mit dem rechten Fuß.
80.
14:41
Der VfB hat zwar noch erkennbare Ambitionen, weitere Tore zu erzielen. Mit voller Entschlossenheit setzt er die heimische Defensive aber nicht mehr unter Druck.
77.
14:40
Nyamekye Awortwie-Grant
Einwechslung bei TSG Balingen: Nyamekye Awortwie-Grant
77.
14:40
Jonas Meiser
Auswechslung bei TSG Balingen: Jonas Meiser
77.
14:39
Guirassy und Stenzel verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend. Sie machen Platz für den aus Serbien verpflichteten Mittelstürmer Milošević und Eigengewächs Egloff.
76.
14:39
Lilian Egloff
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Lilian Egloff
76.
14:39
Pascal Stenzel
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Pascal Stenzel
76.
14:39
Jovan Milošević
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Jovan Milošević
76.
14:38
Serhou Guirassy
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Serhou Guirassy
74.
14:37
Lange Zeit herrschte in Reutlingen feinstes Sommerwetter, aber allmählich tauchen immer mehr Wolken am Himmel auf. Mittlerweile gibt es sogar eine Gewitterwarnung - da nur eine Tribüne überdacht ist, ist das nicht ganz ungefährlich.
71.
14:34
Martin Brauns Joker Nummer drei und vier heißen Moraus und Vegelin. Sie ersetzen Kuhn und Ferdinand und sollen mithelfen, die Höhe der Niederlage in einem erträglichen Rahmen zu halten.
70.
14:33
Walter Vegelin
Einwechslung bei TSG Balingen: Walter Vegelin
70.
14:33
Jan Ferdinand
Auswechslung bei TSG Balingen: Jan Ferdinand
70.
14:33
Pedro Morais
Einwechslung bei TSG Balingen: Pedro Morais
70.
14:32
Moritz Kuhn
Auswechslung bei TSG Balingen: Moritz Kuhn
70.
14:32
Guirassy lässt im offensiven Zentrum zwei Verteidiger aussteigen und schießt aus 17 Metern auf die flache linke Ecke. Binanzer ist schnell unten und lenkt den Ball um den Pfosten.
69.
14:31
Jeong ist auf der linken Strafraumseite Adressat eines steilen Anspiels Guirassys. Seinen Schuss aus vollem Lauf blockt der grätschende Vochatzer.
66.
14:28
Mit seinem ersten Kontakt auf dem Rasen setzt Jeong aus mittigen 20 Metern einen wuchtigen Rechtsschuss ab. Der rauscht mittig nur knapp über den Querbalken.
64.
14:27
Sebastian Hoeneß nimmt nach einer guten Stunde erste personelle Anpassungen vor. Für Silas und den angeschlagenen Millot kommen mit Leweling (1. FC Union Berlin, Leihe) und Jeong (SC Freiburg) zwei Neuzugänge.
63.
14:26
Woo-yeong Jeong
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Woo-yeong Jeong
63.
14:26
Enzo Millot
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Enzo Millot
63.
14:25
Jamie Leweling
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Jamie Leweling
63.
14:25
Silas Katompa Mvumpa
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Silas Katompa Mvumpa
62.
14:25
Henry Seeger
Einwechslung bei TSG Balingen: Henry Seeger
62.
14:25
Kaan Akkaya
Auswechslung bei TSG Balingen: Kaan Akkaya
61.
14:23
Balingen hat noch eine lange letzte halbe Stunde vor sich, zumal es kaum Hoffnung auf den Ehrentreffer gibt. Stuttgart kombiniert noch einmal präziser als vor der Pause und lässt kaum gegnerische Kontakte in der eigenen Hälfte zu.
58.
14:21
Stenzel gegen Binanzer! Guirassy behauptet den Ball an der halbrechten Sechzehnerkante und bedient den Kollegen mit der 15 auf dem Rücken. Der feuert den Ball aus 14 Metern auf die linke Ecke. Torhüter Binanzer verhindert den Einschlag mit einem starken Reflex. Wenig später schießt Führich aus halblinken 14 Metern knapp drüber.
55.
14:18
Wataru Endō
Tooor für VfB Stuttgart, 0:4 durch Wataru Endo
Kapitän Endo besorgt das vierte Tor des VfB! Nach eigenem Ballgewinn im offensiven Zentrum spielt Endo im Sechzehner einen Doppelpass mit Guirassy und überwindet dann Keeper Binanzer aus zwölf Metern per Beinschuss.
54.
14:15
Die Brustringträger bleiben trotz des klaren Vorsprungs torhungrig, setzen den Belagerungszustand des Balinger Strafraums fort. Weitere Treffer des Bundesligisten aus der Landeshauptstadt scheinen nur eine Frage der Zeit zu sein.
51.
14:13
... Stenzel visiert mit dem rechten Innenrist die obere rechte Ecke an. Der Ball segelt zwar über die rote Mauer, aber auch klar über den Heimkasten hinweg.
50.
14:12
Joker Foelsch räumt Millot unweit der zentralen Strafraumkante regelwidrig ab, sodass es Freistoß für den VfB in bester Lage gibt...
49.
14:11
Während Sebastian Hoeneß in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Martin Braun mit Foelsch eine frische Kraft ins Rennen. Ramser ist in der Kabine geblieben.
46.
14:08
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Stadion an der Kreuzeiche! Bei einem Viertligisten, dessen Fokus auf der Verteidigung liegt, wird der VfB bisher nicht wirklich gefordert. Er hat viel Zeit bekommen, um im offensiven Zusammenspiel einen Rhythmus zu finden und wurde dann auch noch zu zwei seiner drei Treffer eingeladen – viel dankbarer kann ein Pflichtspielauftakt nicht sein.
46.
14:08
Lukas Foelsch
Einwechslung bei TSG Balingen: Lukas Foelsch
46.
14:07
Lukas Ramser
Auswechslung bei TSG Balingen: Lukas Ramser
46.
14:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
13:52
Halbzeitfazit:
Der VfB Stuttgart liegt nach 45 Minuten der DFB-Pokal-Erstrundenpartie bei der TSG Balingen mit 3:0 vorne. Die Brustringträger brachten gegen einen tief verteidigenden Underdog von Anfang an Einbahnstraßenfußball auf den Rasen und kamen durch Guirassy zu einem frühen Treffer, der wegen einer mutmaßlichen Abseitsstellung jedoch nicht anerkannt wurde (2.). Sie rannten an, gelangten aber nur selten in die Tiefe und mussten bis zur 20. Minute warten, ehe sie durch Führich eine erste reguläre Gelegenheit verzeichneten. Wenig später durften sie dann die Führung bejubelten, die Millot nach Vorarbeit Endos und Silas’ mit einem Schuss per Pieke erzielte (25.). Der Regionalligist kam auch in der Folge nur selten an den Ball, leistete sich zudem einige katastrophale Aufbaufehler und wurde in Minute 34 ein zweites Mal überwunden, als Silas sehenswert aus der zweiten Reihe netzte. In der Schlussphase schob dann auch noch Guirassy nach einem Querpass Millots aus kurzer Distanz zum dritten Stuttgarter Treffer ein (43.). Bis gleich!
45.+2
13:52
Ende 1. Halbzeit
45.
13:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins in Reutlingen soll um 120 Sekunden verlängert werden.
43.
13:47
Serhou Guirassy
Tooor für VfB Stuttgart, 0:3 durch Serhou Guirassy
Stuttgart jubelt noch vor dem Kabinengang zum dritten Mal! Millot erobert den Ball im halblinken Offensivkorridor, nimmt nach dem Dribbling im Sechzehner den Kopf hoch und legt präzise quer für Guirassy, der aus sechs Metern nur noch einschieben muss.
42.
13:47
... Akkayas Flanke mit dem linken Innenrist ist zu niedrig angesetzt und wird am kurzen Pfosten durch Endo per Kopf geklärt.
41.
13:46
Am Ende der längsten Passkombination der TSG holt Ramser auf dem rechten Flügel gegen Ito die zweite Heimecke heraus...
40.
13:44
Der lautstarke Anhang des Bundesligisten kann also ganz entspannt auf den Rest dieser Erstrundenpartie blicken. Bei einem im Vorwärtsgang weitgehend ambitionslosen Außenseiter darf mit dieser Führung im Rücken nichts anbrennen.
37.
13:42
Endo ist auf der linken Strafraumseite Adressat eines langen Schlages Zagadous aus der eigenen Hälfte. Nach etwas unsauberer Annahme schießt er aus 14 Metern halbhoch auf die nahe Ecke. Dort packt Keeper Binanzer sicher zu.
34.
13:39
Silas Katompa Mvumpa
Tooor für VfB Stuttgart, 0:2 durch Silas Katompa Mvumpa
Silas erhöht die Gästeführung mit einem Traumtor! Nachdem Anton einen gegnerischen Aufbaupass abgefangen hat, bedient er den Kongolesen im offensiven Zentrum. Der zirkelt den Ball aus 23 Metern mit dem rechten Innenrist über die Abwehrkette und Torhüter Binanzer hinweg in den rechten Winkel.
33.
13:37
Binanzer zeichnet sich aus! Im Rahmen einer starken Drangphase der Brustringträger dreht sich Kapitän Endo im Sechzehnerzentrum und feuert den Ball mit dem rechten Spann auf die halbhohe rechte Ecke. Balingens Keeper ist schnell unten und hält den wuchtigen Versuch fest.
31.
13:35
... Guirassy will den Ball aus gut 22 Metern mit dem rechten Innenrist in den linken Winkel schlenzen. Wegen Rücklage segelt die Ausführung aber im hohen Bogen über Binanzers Gehäuse.
30.
13:34
Nachdem Wöhrle Führich im defensiven Zentrum mit einer seitlichen Grätsche niedergestreckt hat, bekommt der VfB einen Freistoß in aussichtsreicher Position zugesprochen...
28.
13:31
Wegen der hohen Temperaturen schickt der Unparteiische die 22 Akteure für eine Trinkpause an die Seitenlinie.
25.
13:29
Enzo Millot
Tooor für VfB Stuttgart, 0:1 durch Enzo Millot
Millot bringt den VfB in Front! Endo treibt den Ball ohne echte Gegenwehr durch den halblinken Korridor und gibt ihn ab zu Silas. Der schickt Millot mit dem zweiten Kontakt steil in den Sechzehner. Der Franzose ist vor TSG-Kapitän Schmitz am Leder und befördert ihn aus zehn Metern mit der linken Pieke in die flache linke Ecke.
24.
13:28
Guirassy macht ein flaches Anspiel Millots vom linken Flügel an der mittigen Strafraumkante mit dem Rücken zum Tor stehend fest, dreht sich nach links um Bewacher Schmitz und zieht mit dem rechten Spann ab. Der zentrale Schuss ist leichte Beute für Binanzer.
23.
13:27
Millots Eckstoßflanke von der linken Fahne senkt sich auf der gegenüberliegenden Strafraumseite auf Antons Kopf. Der aufgerückte Verteidiger bringt aus neun Metern in Bedrängnis nur einen harmlosen Stoß zustande, den TSG-Schlussmann Binanzer in der rechten Ecke souverän aus der Luft pflückt.
20.
13:24
Führich mit der ersten regulären Chance! Der gebürtige Castrop-Rauxeler lässt auf der linken Außenbahn Wöhrle mit mehreren Haken stehen, tankt sich in den Sechzehner und zirkelt den Ball aus acht Metern mit dem rechten Innenrist auf die lange Ecke. Die verfehlt er nur knapp.
18.
13:22
Führich tritt die ersten beiden Ecken der Partie. Sowohl von der linken als von der rechten Fahne kann die TSG aber jedenfalls vorerst nicht in Bedrängnis gebracht werden.
16.
13:20
Die kompakt verteidigenden Balinger bewachen ihre defensiven Räume konzentriert, weisen auf ihrer rechten Seite aber hin und wieder Lücken auf. Wenn es Bälle in ihren Sechzehner schaffen, dann über diesen Flügel.
13.
13:18
Ito lässt Meiser im Mittelfeld unsanft über die Klinge springen und bewirbt sich für eine frühe Gelbe Karte. Schiedsrichter Robert Kampka sieht bisher aber eine faire Partie und verzichtet auf eine persönliche Strafe. Akkayas folgende Freistoßflanke segelt über Freund und Feind hinweg ins linke Toraus.
10.
13:13
Führich dribbelt von links entlang der Sechzehnerlinie nach innen und holt zum Rechtsschuss aus, verpasst dann aber den richtigen Moment für diesen. Sein Pass in Richtung Guirassy wird von Abwehrmann Vogler abgefangen.
8.
13:12
TSG-Schlussmann Binanzer wird nach einem Rückpass durch Guirassy angelaufen und trennt sich erst ziemlich spät vom Ball. Der Angreifer kann diesen noch abfälschen, doch landet das Anspiel dann doch beim gesuchten Wöhrle.
5.
13:09
Der Regionalligist setzt auf eine zurückhaltende Herangehensweise, empfängt den Favoriten tief in der eigenen Hälfte. Der VfB bekommt über weite Teile des Feldes kaum Gegenwehr.
2.
13:08
Guirassy lässt das Netz des Heimkastens bereits nach 100 Sekunden zappeln, indem er einen abgefälschten Schuss Millots von der tiefen linken Strafraumseite mit dem rechten Oberschenkel aus drei Metern über die Linie drückt. Nach Ansicht des zuständigen Linienrichters hat er jedoch im Abseits gestanden. Eine knappe Entscheidung, die ohne den VAR nicht geprüft wird.
1.
13:05
Balingen gegen Stuttgart – das württembergische Duell im DFB-Pokal ist eröffnet!
1.
13:05
Spielbeginn
13:03
Wegen eines Problems mit dem Tornetz verzögert sich der Anpfiff um ein paar Minuten.
12:58
Vor 13400 Zuschauern im Stadion an der Kreuzeiche haben die beiden Teams bei bestem Sommerwetter den Rasen betreten.
12:38
Bei den Landeshauptstädtern, die in der Vorsaison erst im Halbfinale an der SG Eintracht Frankfurt scheiterten (2:3) und die seit ihrem letzten DFB-Pokal-Triumph 1997 zweimal im Finale standen (2007 und 2013), schickt Coach Sebastian Hoeneß mit Nübel (FC Bayern München, zuletzt AS Monaco, Leihe) nur einen Neuzugang von Anfang an ins Rennen. In Abwesenheit Undavs (Brighton & Hove Albion FC, Leihe) und Mittelstädts (Hertha BSC) hoffen mit Jeong (SC Freiburg), Leweling (1. FC Union Berlin, Leihe) und Milošević (Vojvodina) drei weitere Sommerverpflichtungen auf einen Teilzeiteinsatz.
12:32
Auf Seiten des Klubs aus dem Zollernalbkreis, der sich zum Auftakt der Regionalliga Südwest mit 0:0 vom Bahlinger SC trennte und der bisher nur mit der U21 des VFB seine Kräfte maß (drei Siege, drei Remis, zwei Niederlagen), setzt Trainer Martin Braun auf ein 5-3-2, in dem im Vergleich zum letzten Wochenende Müller, Meiser und Vochatzer Eisele, Awortwie-Grant und Vegelin ersetzen.
12:20
Der VfB Stuttgart hat die kurze Reise gen Süden als Bundesligist absolviert, schließlich hielt er sich vor zwei Monaten durch eine erfolgreiche Relegation gegen den Hamburger SV (3:0 und 3:1) in der Eliteklasse. Unter Sebastian Hoeneß wollen sich die Brustringträger in dieser Saison so schnell wie möglich nach unten absichern. Wegen einer langen Verletztenliste deutet allerdings vieles auf holprige erste Wochen hin.
12:09
Die TSG Balingen hat Anfang Juni durch einen Finalsieg gegen den SV Stuttgarter Kickers, den er im Elfmeterschießen schlug, erstmals den Verbandspokal des Württembergischen Fußball-Verbands gewonnen und sich damit das Debütticket für den DFB-Pokal gesichert. Die Schwarz-Roten spielen seit der Saison 2018/2019 in der viertklassigen Regionalliga Südwest und schlossen die vergangene Spielzeit auf dem sechsten Tabellenplatz ab.
12:00
Hallo und herzlich willkommen zum DFB-Pokal am Samstag! Die TSG Balingen will in der 1. Runde ihren großen württembergischen Bruder VfB Stuttgart ärgern. Der Anstoß des Lokalduells zwischen dem debütierenden Regionalligisten und dem dreimaligen Titelträger aus der Landeshauptstadt soll um 13 Uhr im Reutlinger Stadion an der Kreuzeiche erfolgen.

Direkter Vergleich

Begegnungen
1
Siege TSG Balingen
0
Siege VfB Stuttgart
1
Torverhältnis
0 : 4

Letzte Spiele

Sa., 12. Aug. 2023 13:00 Uhr
TSG Balingen
Balingen
Bal
TSG Balingen
13:00
VfB Stuttgart
VFB
Stuttgart
VfB Stuttgart
Beendet

Höchste Siege

Sa., 12. Aug. 2023 13:00 Uhr
TSG Balingen
Balingen
Bal
TSG Balingen
13:00
VfB Stuttgart
VFB
Stuttgart
VfB Stuttgart
Beendet