«Alle Spiele

American Football
NFL
So., 21. Jan. 2024 21:00 Uhr
Divisional Playoffs
Beendet
Detroit Lions
31:23
Tampa Bay Buccaneers
Lions
Buccaneers
3:37:77:714:6
00:28
Wir wünschen noch eine gute Nacht!
Unsere Berichterstattung endet an dieser Stelle, wir verweisen aber gerne noch auf den nächsten Knaller, der in ein paar Minuten ganz in der Nähe von Detroit, nämlich Chicago, stattfinden wird. Dort freuen sich die Bills ihren Rivalen Chiefs endlich mal daheim in den Playoffs begrüßen und den letzten Platz in der Championship Round ausfechten zu dürfen. Wir lesen uns dann nächste Woche an gleicher Stelle wieder. Bis dahin!
00:25
Tampa Bay mit erhobenem Haupt
Die Gäste sollten mit erhobenem Haupt aus der Saison gehen. Die junge Truppe ist sicherlich weiter gekommen, als manch einer es ihnen zugetraut hätte. Auch heute bewies man, dass man auf dieser Bühne durchaus eine Daseinsberechtigung hat. Baker Mayfield scheint nach einer schwierigen Phase mit vielen Teamwechseln endlich wieder angekommen zu sein, und die Defensive stellte Detroit vor große Probleme, bevor man dann verletzungsbedingt nicht mehr ganz soviel entgegenzusetzen hatte. Insgesamt wird wohl auch im nächsten Jahr wieder mit den Buccs zu rechnen sein, zumal ihnen dann mutmaßlich erneut eine schwache Division in die Karten spielen wird.
00:18
St. Brown mit erstem Playoff-Touchdown
Aus deutscher Sicht freut es, dass St. Brown seinen ersten Playoff-Touchdown zum 31:17 einfuhr. Der Receiver blieb lange unter seinen Möglichkeiten, wachte aber im letzten Abschnitt auf und gehörte dann zu den entscheidenden Akteuren. Am Ende war er mit 77 Yards erneut bester Passempfänger der Hausherren. Neben ihm prägte Running Back Jahmyr Gibbs spät die Partie, der für den glücklosen David Montgomery in die Bresche sprang und die müde werdende und von Verletzungen gebeutelte Defensive der Buccs zermürbte. An wen das Duell der Quarterbacks geht, ist schwer zu sagen. Beide waren mittelmäßig akkurat unterwegs, aber die zwei Interceptions von Mayfield stechen natürlich hervor. Von einer Dominanz war aber auch Goff weit entfernt.
00:15
Spielende
Das Spiel ist aus! 23:31 heißt es am Ende zwischen den Buccaneers und den Lions.
00:14
Ein Auf und Ab
Aber eins nachdem anderen. Befassen wir uns erst einmal mit der Action heute Abend. Denn die Partie hatte einiges zu bieten! Lange Zeit war es ein Auf und Ab. Detroit legte besser los, aber verpasste es in der ersten Halbzeit mehr Punkte zwischen sich und den Gegner zu legen. Dann schlug Tampa Bay mit dem letzten Drive der ersten Halbzeit eiskalt zurück und hätte die Chance gehabt, die Partie nach der Pause zu drehen. Stattdessen war es erneut der Gastgeber, der vorlegte, doch postwendend den Ausgleich kassierte. Im vierten Viertel ging der Defensive der Buccs jedoch zunehmend die Puste aus und man konnte in der Folge Touchdowns nicht mehr verhindern. Das 31:17 war die Vorentscheidung. Danach konnten sich Mayfield und Co. zwar noch aufbäumen, aber letztlich lief den Gästen die Zeit davon, was dann in einer spielentscheidenden Interception mündete.
00:12
Detroit gewinnt
Genau so ist es! Goff kniet ab und das Märchen der Detroit Lions geht weiter! Diese Truppe macht sich auf, die jüngere NFL-Geschichte der Stadt neu zu schreiben und kann tatsächlich nächste Woche gegen die 49ers den Super-Bowl erreichen. Das wird natürlich noch mal eine andere Nummer, dazu auswärts, aber was ist der Truppe eigentlich nicht zuzutrauen?
00:05
Die Defensive macht ihren Job
Trotz der Strafe forciert die Defensive am Ende den Punt. Die Buccs leben also noch! Der Kick geht an die 9-Yard-Linie und Mayfield bleiben zwei Minuten und eine Auszeit für das Comeback!
00:02
Eine Strafe verhindert den Sack
Oha ist das bitter! Die Defensive kassiert Goff, aber Davis fängt sich beim Versuch, die Receiver in Schach zu halten, eine Strafe und negiert damit das potenzielle Big Play.
00:00
St. Brown wacht auf
Während St. Brown zum ersten First Down des Drives rennt, wird der nächste Defensive der Buccs in die Kabine gefahren. Und plötzlich bricht auch Montgomery das erste Mal durch. Haben die Lions den Gegner im wahrsten Sinne des Wortes zermürbt? Wir haben nicht mitgezählt, aber 3-4 Starter der Defensive sind mittlerweile verletzungsbedingt nicht mehr dabei.
23:59
Wie geht Detroit den nächsten Drive an?
Es dürfte spannend zu sehen sein, wie Detroit den nächsten Drive angeht. Man will jetzt in erster Linie die Uhr laufen lassen, aber das Laufspiel hat heute Abend nicht wirklich funktioniert. Es wäre also eigentlich ratsam, hier weiter seinen Stiefel runterzuspielen. Die letzten drei Drives brachten jeweils den Touchdown.
23:56
Baker Mayfield
2P-Conversion (Buccaneers) gescheitert!
Ifeatu Melifonwu wird wieder einmal zum Faktor und verteidigt den Pass in die Endzone gut. Wobei er hier nicht wirklich was dafür kann, weil Mayfield das Leder zu kurz setzt und von dem Rücken des Defensiven abprallt. Das Ding kann dann selbst Evans nicht festmachen. Das Risiko war es trotzdem wert, weil es mathematisch mehr Sinn macht, in so einer Situation auf die zwei Punkte zu gehen.
23:54
Die Gäste kämpfen
Plötzlich läuft es, ein Pass nach dem anderen kommt an und die Red Zone ist erreicht. Klar sind wir längst in dem Bereich angelangt, dass Mayfield alle vier Versuche für ein First Down zur Verfügung hat. Braucht er aktuell aber gar nicht.
23:51
Ifeatu Melifonwu zu schnell für Mayfield
Ifeatu Melifonwu kommt nicht zum ersten Mal heute ungeblockt zu Mayfield durch und der kann so schnell nicht reagieren. Zwar bleibt der Quarterback erst noch auf den Beinen, doch kann seine Verfolger nicht mehr abschütteln und geht zu Boden. Im dritten Versuch überwirft der Quarterback und jetzt müssen die Gäste eigentlich den vierten Versuch ausspielen. Es sind 14 Yards...
23:50
Jetzt muss es schnell gehen für die Gäste
Die Lions stehen kurz vor dem nächsten ganz großen Wurf! Sechs Minuten verbleiben für Tampa Bay, um zwei Touchdowns zu erzielen! Jetzt muss es ganz schnell gehen für den Gast und man muss zusätzlich hoffen, dass die eigene Defensive irgendwie wieder Zugriff bekommt.
23:47
Michael Badgley
Extrapunkt durch M. Badgley (Lions) zum 17:31
Der Extrapunkt-Versuch von M. Badgley ist gut!
23:46
Jahmyr Gibbs nicht zu stoppen
Danach ist es erneut Jahmyr Gibbs, der so langsam zum Matchwinner mutiert, erst am Boden das First Down klarmacht und dann einen weiteren Pass in die Red Zone trägt.
23:39
Hat Tampa Bay noch eine Antwort?
Am Boden blieb Montgomery oft hängen, aber der Running Back zeigt auch heute seine Vielseitigkeit und fängt einen Pass über die Mitte zu neuen Versuchen. Danach ist Jameson Williams an der linken Außenlinie ebenfalls sträflich frei und der Drive ist binnen Sekunden an der Mittellinie angekommen.
23:38
Wieder ein Verletzter
Goff muss da jetzt erst einmal von der eigenen Endzone weg und bringt über LaPorta drei Yards ein. Danach liegt erneut ein Akteur im weißen Jersey am Boden und es geht in eine kurze Pause. Wie erwähnt müssen nun immer mehr Spieler den Tribut für eine harte Partie zahlen.
23:35
Die Fans werden laut
Jetzt ist im Ford Stadium richtig was los! Zweimal bringt Mayfield den Pass wegen des defensiven Drucks nicht zum Mann. Im Dritten kann White zwar links noch Verfolger abschütteln, doch zu neuen Versuchen reicht es deutlich nicht. Die Lions haben mit dem nächsten Drive die Chance, hier einen ganz entscheidenden Schritt in Richtung NFC Championshop Game zu machen! Der Punt gibt Tampa Bay nochmal Hoffnung, weil das Special Team ihn innerhalb der 10-Yard-Linie festmacht.
23:33
Die Defensiven werden müde
Natürlich darf man nicht vergessen, dass jetzt auch die Physis eine Rolle spielt. Alle Akteure sind zunehmend müde, immer wieder müssen Akteure behandelt werden und die Defensiven haben dabei logischerweise immer weniger zuzusetzen. Mal sehen wie sich jetzt Detroit schlägt und ob auch Mayfield vergleichsweise leichtes Spiel hat.
23:30
Michael Badgley
Extrapunkt durch M. Badgley (Lions) zum 17:24
Der Extrapunkt-Versuch von M. Badgley ist gut!
23:28
Tampa Bay deckt nicht gut
Und plötzlich ist es die Defensive der Buccs, die unglaubliche Lücken in der Mitte aufweist und dann auch noch Jahmyr Gibbs über rechts zu viel Platz lässt. So trägt Goff seine Offensive nach einem Touchback relativ flott bis in die Hälfte des Gegners.
23:24
Beginn 4. Viertel
Jetzt geht es ins letzte Quarter.
23:24
Ende 3. Viertel
Wir biegen in einen spannenden Schlussabschnitt ein, in dem jeder Punkt, jedes Play entscheidend sein werden. Detroit konnte nach der Pause zunächst Schlimmeres verhindern und ging dann in Führung. Doch die Defensive hatte dann Mayfield nicht viel entgegenzusetzen und kassierte prompt den Ausgleich. Wer behält jetzt in den letzten 15 Minuten die Nerven?
23:24
Fehlentscheidung der Schiedsrichter
Leider zeigt eine Wiederholung, dass der Quarterback vorhin als er gerade noch so den Ball loswurde, eigentlich schon am Boden war. Das hätte also als Sack gewertet werden müssen. Detroit hätte die Entscheidung anzweifeln können, wäre aber natürlich auch schön, wenn die Unparteiischen das entweder sehen würden oder zumindest die Möglichkeit eines Replays hätten. Warum die NFL diese mitentscheidenden Fehler immer wieder in Kauf nimmt, ist manchmal nicht begreiflich.
23:22
Chase McLaughlin
Extrapunkt durch C. McLaughlin (Buccaneers) zum 17:17
Der Extrapunkt-Versuch von C. McLaughlin ist gut!
23:21
Mayfield entgeht dem Sack
War das knapp! Mayfield wird erneut zu Boden gebracht, aber schafft es gerade noch so, das Leder noch ins Aus zu befördern.
23:19
Otten wie Evans?
Diese Phase erinnert an den defensiven Zusammenbruch der Lions vor der Pause. Otton ist danach sträflich frei und trägt das Leder zur 12-Yard-Linie. Kann Tampa Bay direkt kontern?
23:18
Buccs bewegen die Stangen
Mayfield und seine Offensive holen über Edmonds das nächste First Down und auch danach ist Otton für 9 Yards gut, weil Mayfield es irgendwie schafft, gegen zwei Defensive auf den Beinen zu bleiben und das Leder noch an die Außenlinie zu servieren. Was für eine Rakete des Quarterbacks! Damit sind die Gäste über die Mittellinie!
23:16
Strafen gegen Detroit
Die Defensive der Lions fängt sich zum ersten Mal heute Abend ein paar Strafen. Erst wegen Fehlstarts und dann Haltens beim Pass. Wobei die zweite Strafe etwas inkonsequent gepfiffen ist, weil ähnliche enge Deckung bis hierhin konsequent ungeahndet blieb. Wir hoffen einfach mal, dass die Schiedsrichter hier heute keine größere Rolle spielen werden.
23:15
Ragnow beißt die Zähne zusammen
Wir müssen auch kurz nochmal über Ragnow reden. Der Center der Lions spielt angeschlagen seit der ersten Halbzeit, fasst sich auch nach dem Touchdown wieder ans Knie, nachdem er maßgeblich mit seiner Blockarbeit zum Touchdown beigetragen hatte.
23:12
Playoffs sind eben Playoffs
Diese Partie ist tatsächlich jederzeit auf des Messers Schneide. Alles kann hier entscheidend sein und nichts geht einfach von der Hand! Das zeigt schon die Tatsache, dass wir die ganz großen Big Plays heute noch nicht gesehen haben. Und das heißt auch, dass eben so ein Big Play oder Fehler das Spiel mitentscheiden könnte.
23:10
Michael Badgley
Extrapunkt durch M. Badgley (Lions) zum 10:17
Der Extrapunkt-Versuch von M. Badgley ist gut!
23:08
Vierter Versuch?
Beim ersten Versuch bleibt Montomgery an der 2-Yard-Linie hängen, der Pass beim Zweiten wird vom Defensiven Dean super verteidigt und den dritten Versuch überwirft Goff. Damit bleibt es ein wenig frustrierend für die Hausherren in der Red Zone. Wird Dan Campbell jetzt seine Angriffslust zeigen und den vierten Versuch nehmen?
23:06
1st & Goal
Detroit ist nahe am Touchdown, weil Goff St. Brown das Leder wunderbar in den Lauf legt und der Receiver an die 5-Yard-Linie vordringt. Vielleicht wäre da sogar der Weg über die Mitte der besserer gewesen, aber der Deutsche entscheidet sich für Außen und wird dann gestellt.
23:03
In die Red Zone
Plötzlich läuft es: Gibbs rennt mit dem Leder außen herum und findet acht Yards. Danach ist es LaPorta, der sich in Bedrängnis nach dem Catch noch zum First Down streckt und in die Red Zone eindringt. Derweil ist ein Akteur der Gäste liegen geblieben, aber Linebacker Yaya Diaby kann aus eigener Kraft das Spielfeld verlassen. Sieht also erstmal nicht allzu schlimm aus.
22:58
Müssen wir nochmal über McLaughlin reden?
Bei diesem knappen Resultat lohnt es sich langsam in Erinnerung zu rufen, dass Tampa Bay ja auch 13:10 führen könnte, wenn McLaughlin nicht das Field Goal an die Stange gesetzt hätte. Auch, weil der Kicker das eventuell im Kopf hat, sofern er nochmal antreten darf.
22:55
Three and Out
Wenn es bei den Buccs etwas zu kritisieren gibt, dann vor allem die Seiten der offensiven Linie. Erneut kommt ein Defensiver frei durch und bekommt Running Back White im Backfield zu packen. Der Pass im zweiten Versuch wird dem Receiver ebenfalls aus den Händen geschlagen und ein 3rd & 14 kriegt Mayfield dann nicht mehr gelöst. Evans war links doppelt abgeschirmt und der Pass ohnehin viel zu lang. Beim Punt fängt sich Tampa Bay die nächste Strafe und Goff wird gleich an der 36-Yard-Linie starten.
22:52
Tampa Bay mit kleinen Vorteilen
Man merkt mittlerweile schon, dass Tampa Bay über ihre Defensive leichte Vorteile hat. Dieses Three and Out war auch wieder extrem wichtig und dominant, um der Offensive weniger Strecke bis zu Punkten zu geben. Und vor allem die Pass-Defensive schafft es exzellent, die Receiver ohne Strafen zu decken. Jetzt braucht es eigentlich nur einen Score, um die Lions richtig ins Straucheln zu bringen.
22:50
Montgomery macht das First Down zunichte
Au Backe! Goff findet einen Receiver zum First Down, aber Montgomery fängt sich beim Versuch den Quarterback zu schützen die Strafe und so ist Goff schnell wieder auf der Bank. Zwar findet der Pass beim dritten Versuch LaPorta, doch es reicht deutlich nicht für neue Versuche. Zusätzlich geht der Punt an der eigenen Endzone bis an die 40-Yard-Linie des Gegners. Mayfield hat also gleich ein kurzes Feld vor sich.
22:48
Doch keine Strafe
Nachdem die Partie aus der Werbung zurück ist, liegt das Leder doch an der 12-Yard-Linie. Es gab also offenbar noch keine Strafe. Wie dem auch sei, der erste Pass geht auf der rechten Seite deutlich am Receiver vorbei und den zweiten Versuch muss der Quarterback auch unter Druck ins Aus werfen. Detroits Offensive ist also sofort wieder unter Druck.
22:40
Es geht weiter
Dieser erste Drive der Buccs dürfte den Ton der Halbzeit vorgeben. Wenn die Gäste jetzt die Führung übernehmen, könnte das Detroit verunsichern. Ein defensiver Stop dagegen sollte den Lions frischen Aufwind geben.
22:39
Beginn 3. Viertel
Die Teams sind wieder auf dem Feld. Weiter geht's.
22:25
Ende 2. Viertel
Es geht mit einem 10:10 in die Halbzeit. Detroit hatte die Partie bis kurz vor der Pause eigentlich im Griff, schenkte dann Evans an der linken Seite zuviel Platz und machte sich selbst so binnen Sekunden eine gute Halbzeit zunichte. Dazu gehört auch, dass Goff mit seiner Offensive es nicht schaffte, noch mehr Luft zwischen sich und den Gegner zu legen, sodass die jungen Wilden aus Tampa Bay zu Beginn der zweiten Halbzeit gar die Chance haben, erstmals die Führung zu übernehmen. Jetzt heißt es für den Gastgeber die Nerven zu bewahren und sich nicht von den späten Fehlern irritieren zu lassen. Tja und die Buccs werden sicherlich mit neuem Schwung aus der Pause zurückkehren. Bis gleich!
22:24
15 Sekunden bis zur Halbzeit
Auch Goff bekommt nochmal 15 Sekunden für ein Wunder. Aber dazu kommt es nicht, weil der Quarterback sich hinkniet und das Spiel so in die Halbzeit schickt.
22:23
Chase McLaughlin
Extrapunkt durch C. McLaughlin (Buccaneers) zum 10:10
Der Extrapunkt-Versuch von C. McLaughlin ist gut!
22:21
Detroit unter Schock!
So schnell kann es gehen! Detroit hatte hier alles unter Kontrolle, verpasste aber erneut zu punkten und gibt nun die Partie binnen Sekunden aus der Hand.
22:17
Vorteile im Laufspiel für Tampa Bay
Rachaad White erläuft direkt mal ein First Down, aber das lässt natürlich die Uhr auch laufen. Die nächsten Versuche holt Evans mit einem schönen Catch heraus, aber auch dort läuft die Uhr weiter. Mayfield geht dann selbst und Tampa Bay nimmt eine erste Auszeit. Die Gäste sind gut unterwegs und gleich an der Mittellinie, aber brauchen natürlich noch ein paar Yards bis zu einem Field Goal und müssen die Zeit im Blick haben.
22:16
1:30 für Mayfield
Mayfield hat jetzt noch 1:30, um noch was aus der Halbzeit mitzunehmen. Das könnte hier nochmal einiges ändern, weil die Buccs ja nach der Pause ebenfalls den ersten Drive bekommen. Der Punt ist aber erneut stark und platziert das Leder an der 7-Yard-Linie.
22:11
St. Brown mit schönem Spin-Move, aber Detroit gibt das Leder ab
Der nächste Pass geht auf St. Brown, der seinen Verteidiger zwar mit einer schönen Drehung aussteigen lässt, aber dann ins Stolpern kommt und das First Down dadurch knapp verpasst. Und es kommt noch schlimmer: Im dritten Versuch wird nicht nur Goff gesacked, sondern Ragnow geht auch noch verletzt zu Boden. Defensive Tackle Kancey war da zum Quarterback durchgedrungen und hatte Goff in seinen Center gedrückt, der sich dabei wohl leicht das Knie verdreht hat.
22:07
Two-Minute-Warning
Jonah Jackson ist mit Knieproblemen bei den Lions in Behandlung und ein weiterer Einsatz ist fraglich. So sieht der Guard von der Bank, wie sich David Montgomery für vier Yards durch tankt. Noch ist dem Running Back ein Durchbruch nicht vergönnt. Er wird immer schnell gestellt. Danach geht es in die Two-Minute-Warning.
22:03
Chase McLaughlin
Fieldgoal verschossen!
Nicht mal das! McLaughlin nimmt zu genau Maß und das Leder klatscht vom rechten Pfosten zurück ins Feld. Die Packers betrauerten gestern beim 21:24 ja schon ein verschossenes Field Goal. Kleinigkeiten können entscheiden und dieser Versuch aus 50 Yards war zwar schwierig, aber durchaus im Bereich des Möglichen. So bekommt Goff jetzt zusätzlich ein kurzes Feld für den mutmaßlich letzten Drive der Hälfte.
22:02
Mayfield entgeht Sack
Direkt danach kann Mayfield gerade so dem Sack entgehen und muss das Leder unter Druck ins Aus schmeißen. Das Laufspiel im zweiten Versuch über Edmonds bringt fünf Yards, doch danach überfliegt das Spielgerät Receiver Godwin deutlich. So muss sich das Team von Todd Bowles mit einem Field Goal begnügen.
21:59
Tampa Bay marschiert
Danach wird es zäher: Godwin und White kommen nicht allzu weit und setzen ein 3rd & 6 auf. Ein schneller Pass findet White, der dann mit einem schönen Haken dem ersten Tackle ausweicht und das First Down klarmacht. Der nächste Pass geht auf Tight End Cade Otton, der schon gegen die Eagles ein zuverlässiger Abnehmer war. Die Gäste sind damit über der Mittellinie.
21:56
Guter Punt
Ein guter Punt platziert nach Fair Catch an der 13-Yard-Line, aber Mayfield findet rechts Evans und macht direkt mal 23 Yards gut.
21:53
St. Brown mit Butterfingern
Nach zwei misslungenen Pässen sieht sich Goff mit einem 3rd & 10 konfrontiert. St. Brown ist in der Mitte eigentlich offen, aber dem Deutschen flutscht das Leder durch die Finger. Bitter, zumal diese Fehler in einem solchen Spiel am Ende durchaus den Unterschied machen können. So jedenfalls entgeht Tampa Bay erst einmal einem größeren Rückstand.
21:52
Montgomery ohne Lücke, aber auf LaPorta ist Verlass
Was bislang noch etwas hakt bei den Lions ist das Laufspiel. Auch hier bleibt Montgomery früh hängen. Das erhöht natürlich den Druck aufs Passspiel und Goff, der sich aber erneut auf seinen Arm und LaPorta verlassen kann.
21:49
Lions mit Chance davonzuziehen
Damit hat der Gastgeber nun die Chance, erst einmal davonzuziehen. Zwei Touchdowns Vorsprung wären erst einmal eine Marke, wobei die Buccs ja im zweiten Druchgang das den Ball erhalten. Goff findet im ersten Spielzug keinen Abnehmer, nimmt dann die Sache selbst in die Hand und geht für acht Yards. Das First Down besorgt dann LaPorta, der bislang eine wichtige Rolle in der Offensive spielt.
21:46
Edmonds schafft es fast
Knifflige Situation für Tampa Bay: Edmonds schafft es fast mit ganz viel Kraft und Willen, die 15 Yards im Dritten zu überbrücken, und es sind nur noch ein paar Zentimeter bis zur virtuellen Linie. Aber man steht an der eigenen 25-Yard-Linie und will dort einen vierten Versuch nicht riskieren. So schickt der Punter das Leder in die gegnerische Endzone.
21:43
Strafen als Faktor
Der erste Pass geht kurz auf Edmonds, der rechts vier Yards herausholen kann. Danach darf der Running Back auch am Boden ran, wird aber schnell aufgehalten. Es wird laut im Stadion, aber Mayfield findet ein Ziel. Doch reicht das fürs First Down? Am Ende egal, denn Tampa Bay fängt sich die dritte Strafe des Spiels und wird zehn Yards zurückgeworfen. Diese Fehler sind bislang ein Faktor, denn Detroit kassierte noch überhaupt keine Flagge.
21:41
Der Druck auf Mayfield steigt
Damit steigt der Druck auf die Buccs und Mayfield ein wenig, die nun vielleicht keinen Touchdown, aber immerhin Punkte nachlegen müssen. Vor allem auswärts will man sich selbst ein nicht allzu großes Loch graben. Auch beim dritten Kickoff kommt es nicht zu einem Return und es geht an der 25 los.
21:39
Michael Badgley
Extrapunkt durch M. Badgley (Lions) zum 3:10
Der Extrapunkt-Versuch von M. Badgley ist gut!
21:38
LaPorta im Fokus
Auch danach bleibt der Tight End im Fokus, fängt erst einen Notpass an der Seitenlinie, um dann aber das nächste First Down über die Mitte klarzumachen. Goff riskiert dann einen Shot in die Endzone, doch das Leder ist für St. Brown links letztlich nicht zu erreichen.
21:34
Wichtige Conversion
Das Viertel beginnt mit einer wichtigen Third-Down-Conversion der Lions. Goff ballert eine Rakete zu LaPorta und der Tight End steigt unter Bedrängnis hoch und fischt das Ding runter. Ganz starke Nerven des Quarterbacks, auf den in voller Geschwindigkeit ein Gegner zugerannt kam.
21:33
Beginn 2. Viertel
Der Ball ist wieder im Spiel. Weiter geht es mit dem zweiten Quarter.
21:32
Ende 1. Viertel
Der erste Abschnitt ist zu Ende und wir gehen mit einem leistungsgerechten 3:3 in die kurze Unterbrechung. Etwas näher am Touchdown waren die Lions, doch bis hierhin haben beide Defensiven den Gegner jeweils gut im Griff.
21:25
Detroit bewegt den Ball
Im nächsten Drive der Lions tritt endlich auch mal Amon-Ra St. Brown auf den Plan mit zwei gefangenen Pässen, die sein Team dann auch schon wieder über die Mittellinie befördern. Insgesamt tankt sich der Gastgeber zwar zäh durch, aber flüssig läuft es kurz vor Ende des Viertels noch nicht.
21:24
Chase McLaughlin
Fieldgoal durch C. McLaughlin (Buccaneers) zum 3:3
Auch die Tampa Bay Buccaneers gehen auf Nummer sicher und passen bei 3rd & 18 nicht mehr. Kicker Chase McLaughlin gleicht dann aus 43 Yards aus.
21:23
Zweiter Sack
Buccs im Pech! An der Line of Scrimmage rutscht ein Akteur aus und damit hat Brian Branch freie Bahn in Richtung Mayfield. Der Quarterback kann im zweiten Versuch noch ein paar Yards gutmachen, doch muss nun im dritten Versuch 18 Yards überbrücken. Wird es ein Field Goal oder haut der Gast einen raus?
21:19
Mehr Durchschlagskraft von Tampa Bay?
Wie sieht jetzt die Antwort der Buccs aus, die sicher bis hierhin auf ihre Defensive verlassen können? Ein Laufspiel bringt 8 Yards, aber der Pass danach wird gut verteidigt. Doch dann geht es ganz schnell. Zwei Pässe auf Evans und dann Palmer bringen die Gäste tief in die Hälfte der Lions. Palmer rennt hier eine schöne Slant-Route und war in der Mitte völlig frei.
21:16
Michael Badgley
Fieldgoal durch M. Badgley (Lions) zum 0:3
Dann wird es Campbell-untypisch etwas konservativ. Denn drei Yards vor der Endzone geben die Lions das Leder Montgomery, der aber früh hängen bleibt. Ob der Coach nach dem wackeligen Pass von eben ein wenig kalte Füße bekommen hat und hier die vermeintlich sichere Variante gewählt hat? Schwer zu sagen! Jedenfalls stehen am Ende "Nur" drei Zähler auf dem Scoreboard, weil das Field Goal aus kurzer Distanz natürlich kein Problem darstellt.
21:14
Es riecht nach Touchdown
Nicht nur Red Zone, es ist sogar 1st & Goal von der 9-Yard-Linie. Running Back Gibbs bringt den Gastgeber um weitere fünf Yards heran. Danach atmet das Stadion aber einmal kollektiv durch, weil der Pass von Goff in die Endzone eigentlich von Jamel Dean hätte abgefangen werden müssen. Doch der Cornerback bekommt das Spielgerät dann nicht unter Kontrolle und kann es selbst nicht fassen.
21:12
Erstes First Down wegen einer Strafe
Erneut starten die Lions mit Montgomery, der mit zwei Laufspielen das neue First Down aber verpasst. Doch weil Tampa Bay sich eine Strafe fängt, bekommen die Hausherren das dann geschenkt. Auch ein paar Spielzüge später stellen sich die Buccs selbst ein Bein, weil der Verteidiger von St. Brown dem Deutschen illegal an die Maske fasst. So ist Goff mit seiner Offensive in der Red Zone angekommen.
21:09
Ifeatu Melifonwu schnappt sich Mayfield
Wo kam der denn her? Ifeatu Melifonwu ballert ungeblockt auf Mayfield zu und reißt den Quarterback zu Boden, der hier überhaupt keine Chance hatte, das Leder loszuwerden.
21:07
Rachaad White sorgt für First Down
Besser macht es dann Tampa Bay mit Rachaad White. Der Running Back fängt erst einen Pass und legt dann am Boden für 16 Yards nach. Auch das nächste Laufspiel geht an den 25-jährigen, doch hier ist Detroits Defensive dann zur Stelle.
21:05
Three and Out
Tampa Bay setzt hier ein frühes Ausrufezeichen und schickt den Gastgeber nach drei Spielzügen vom Feld, weil der Pass beim dritten Versuch von der Defensive abgefälscht wird und so nicht mehr gefangen werden kann.
21:03
Goff startet die Partie
Den ersten Drive sehen wir von den Lions. Der Kickoff geht in die Endzone, sodass Goff an der 25-Yard-Linie startet. Der erste Pass zu Montgomery gerät zu hoch, aber danach klappt die Connection besser und der Running Back holt sieben Yards heraus.
21:02
Spielbeginn
Kickoff bei der Partie zwischen den Tampa Bay Buccaneers und den Detroit Lions. Das Spiel läuft.
20:50
Gleich geht es los
Wir dürfen in jedem Fall gespannt sein, was die Playoffs heute für eine Geschichte schreiben. Kann Tampa Bay sich als Underdog weiter durchbeißen oder tritt Detroit endgültig aus dem Schatten seiner Vergangenheit heraus? In den nächsten etwa drei Stunden wissen wir mehr!
20:44
Amon-Ra St. Brown heute mit Touchdown?
Beim Gastgeber wird man sich derweil etwas mehr von David Montgomery versprechen, der in der regulären Saison die 1000er-Marke knacken konnte und in der Vorwoche zwar solide, aber nicht überragend unterwegs war. Auf dem Luftweg wird viel von Amon-Ra St. Brown abhängen, dem in der Wild-Card-Runde nach einer guten Leistung im Prinzip nur ein Touchdown verwehrt blieb. Ob der Deutsch-Amerikaner das heute nachholen wird?
20:37
Mayfield als Brady-Erbe
Den Gegner unterschätzen sollten die Lions jedenfalls nicht. Bei den Gästen ist noch viel institutionelle Erfahrung vorhanden. Unvergessen sicherlich der Lauf vor drei Jahren, als man freilich noch mit Superstar Tom Brady die Kansas City Chiefs im Super Bowl bezwang. Schon werden Stimmen laut, die Mayfield als idealen Brady-Erben ansehen. Davon ist man sicherlich noch ein gutes Stück entfernt, allerdings verteilte der Quarterback vor einer Woche die Bälle außerordentlich gut. Zudem setzt man darauf, dass Running Back Rachaad White seinem Quarterback den Rücken freihält und zu einer ausgeglichenen Offensive beiträgt.
20:10
Buccs stark oder Eagles schwach?
Apropos Eagles: Wie stark Tampa Bay einzuschätzen ist, wird derweil heiß diskutiert. Die reguläre Saison hatte Auf und Abs zu bieten und man zog letztlich nur aufgrund einer vergleichsweise schwachen Division mit Heimrecht in die Playoffs ein. Dort zerlegte man dann aber den Favoriten auf ganzer Linie. Baker Mayfield erwischte mit 337 Yards und 3 Touchdown-Pässen einen Sahnetag und die Defensive ließ Philadelphia und Hurts auch auf der anderen Seite des Spielfeldes keine Chance. Ob man diese Performance auch auswärts wiederholen wird können, muss man erst einmal abwarten. Zumal die Frage erlaubt sein muss, ob die Buccs wirklich so stark, oder die Eagles eher so schwach waren, die ja schon in den Wochen vor den Playoffs viel von ihrem Glanz verloren hatten. Das Duell der Lions und Tampa Bay in der regulären Saison ging übrigens mit 20:6 an Detroit.
20:03
Rennen in der NFC komplett offen
Natürlich lastete so auch ein immenser Druck auf dem Team um Quarterback Goff und dem deutschen Star-Reveicer Amon-Ra St. Brown. Am Ende behielten die Hausherren gegen die Rams aber die Oberhand und sorgten für gleichermaßen Erleichterung und Euphorie. Besonders für Head Coach Dan Campbell dürfte es ein besonderer Sieg gewesen sein, denn als aktiver Tight End war er 2008 Teil der unrühmlichen Lions-Truppe. Und wer weiß? Vielleicht können die Hausherren dieses Jahr sogar zum ganz großen Coup ansetzen, denn das Rennen um den Super Bowl scheint in der NFC komplett offen, nachdem die 49ers gestern ihrem Favoritenstatus mindestens auf der Anzeigetafel nicht gerecht werden konnten und mit Dallas und den Eagles Favoriten schon früh die Segel streichen mussten.
19:57
Lions mit schwacher Historie
Um den Hype in Detroit um die Lions zu verstehen, muss man einen Blick zurück wagen. Denn die ohnehin ökonomisch gebeutelte Region zog sein Playoff-Team im übertragenen Sinne mit in den Abgrund. Seit Jahrzehnten dümpelt man ohne nennenswerte Erfolge durch die NFL, stellte 2008 gar einen bis dahin traurigen Rekord auf, als man kein einziges Saisonspiel gewinnen konnte. Auch sonst sehen die Statistiken traurig aus. Das letzte Heimspiel in den Playoffs bestritt man 1994, der letzte Sieg in den Playoffs liegt noch weitere zwei Jahre zurück. Umso mehr fieberte die ganze Stadt, der ganze Verein, der Partie in der Wild-Card-Runde entgegen, zumal es mit Stafford gegen jenen Quarterback ging, der es seinerzeit verpasste, die Lions aus der Misere zu führen.
19:45
Buccs gegen Lions ab 21:00
Hallo und herzlich willkommen zum dritten Spiel der Divisional Round in den NFL-Playoffs. Ab 21:00 wollen die Lions die erfolgreichste Saison seit über einem Jahrzehnt fortsetzen und müssen sich dabei gegen den resoluten Underdog aus Tampa Bay durchsetzen.

Direkter Vergleich

Begegnungen
63
Siege Detroit Lions
34
Siege Tampa Bay Buccaneers
29
Punkteverhältnis
1341 : 1162

Letzte Spiele

So., 21. Jan. 2024 21:00 Uhr
Tampa Bay Buccaneers
Buccaneers
TBB
Tampa Bay Buccaneers
21:00
Detroit Lions
DET
Lions
Detroit Lions
Beendet
So., 15. Okt. 2023 22:25 Uhr
Detroit Lions
Lions
DET
Detroit Lions
22:25
Tampa Bay Buccaneers
TBB
Buccaneers
Tampa Bay Buccaneers
Beendet
Sa., 26. Dez. 2020 19:00 Uhr
Tampa Bay Buccaneers
Buccaneers
TBB
Tampa Bay Buccaneers
19:00
7:47
Detroit Lions
DET
Lions
Detroit Lions
Beendet
So., 15. Dez. 2019 19:00 Uhr
Tampa Bay Buccaneers
Buccaneers
TBB
Tampa Bay Buccaneers
19:00
17:38
Detroit Lions
DET
Lions
Detroit Lions
Beendet
Sa., 25. Aug. 2018 02:00 Uhr
Detroit Lions
Lions
DET
Detroit Lions
02:00
30:33
Tampa Bay Buccaneers
TBB
Buccaneers
Tampa Bay Buccaneers
Beendet

Höchste Siege

Sa., 26. Dez. 2020 19:00 Uhr
Tampa Bay Buccaneers
Buccaneers
TBB
Tampa Bay Buccaneers
19:00
7:47
Detroit Lions
DET
Lions
Detroit Lions
Beendet
So., 25. Okt. 1992 19:00 Uhr
Detroit Lions
Lions
DET
Detroit Lions
19:00
7:38
Tampa Bay Buccaneers
TBB
Buccaneers
Tampa Bay Buccaneers
Beendet
So., 29. Sep. 1991 19:00 Uhr
Tampa Bay Buccaneers
Buccaneers
TBB
Tampa Bay Buccaneers
19:00
31:3
Detroit Lions
DET
Lions
Detroit Lions
Beendet
Sa., 23. Dez. 1995 22:00 Uhr
Detroit Lions
Lions
DET
Detroit Lions
22:00
10:37
Tampa Bay Buccaneers
TBB
Buccaneers
Tampa Bay Buccaneers
Beendet
So., 29. Sep. 1996 19:00 Uhr
Detroit Lions
Lions
DET
Detroit Lions
19:00
0:27
Tampa Bay Buccaneers
TBB
Buccaneers
Tampa Bay Buccaneers
Beendet