«Alle Spiele

Darts
PDC Weltmeisterschaft
Di., 21. Dez. 2021 21:55 Uhr
2. Runde
Beendet
Dimitri van den Bergh
Belgien
1:3
Florian Hempel
Deutschland
Dimitri van den Bergh
Florian Hempel
1
2
3
1
0
3
3
0
3
3
22:44
Fazit
Wow, was für eine famose Geschichte: Florian Hempel bezwingt Dimitri Van den Bergh mit 3:1 in den Sets und schmeißt damit die Nummer fünf der Welt aus dem Turnier! Im ersten Satz packte er im entscheidenden Moment seine besten Darts aus, ehe der Dreammaker im zweiten knallhart zurückschlug. Knackpunkt war schließlich das dritte Set: Hempel breakte dank seiner überragenden Checkoutquote von am Ende fast 80 Prozent seinen Kontrahenten, um hinten heraus aber wirklich gar nichts mehr anbrennen zu lassen. Van den Bergh spielte mit seinem 101er-Average zwar kein schlechtes Match - seine Doppel und die unglaubliche Nervenstärke seines Gegners haben ihm aber heute den Zahn gezogen. Damit geht die Reise vom Hempel weiter, im Achtelfinale trifft er auf den Sieger zwischen Devon Petersen und Raymond Smith. Weihnachten verbringt er also in London!
22:39
Die Überraschung ist perfekt!
Wichtige 140, die Hempel da im Mittelspiel wirft. Van den Bergh lassen die Scores im Stich, erneut kontert der Deutsche mit einer 140 und steht bei 64 Rest. Über die T16 und die D8 macht er die Sensation im Handumdrehen perfekt. Was für Nerven, was für eine Doppelquote!
22:37
Druck für den Weltranglistenfünften
Van den Bergh muss hier richtig beißen, weil Hempel nicht locker lässt. Der Favorit muss die 84 ausnehmen, wirft aber sowohl an der D12 als auch an der D6 vorbei - und sofort ist der Deutsche zur Stelle! Mit zwei Darts schmeißt er die 86 leer. Ein Leg fehlt zur Sensation!
22:34
Enges Rennen
Nun darf der Außenseiter wieder mit eigenem Anwurf beginnen. Da er die T20 aber zu selten erwischt, hat Van den Bergh die Chance, 94 zum Break zu checken. Nach dem Bullseye und der einfachen 12 verpasst er die D16, Hempel bestraft ihn direkt mit einem 100er-Finish. Richtig stark!
22:32
Momentum gedreht
Hempel gelingt im vierten Leg des Satzes der perfekte Start mit der 180, Van den Bergh dagegen nur eine 60. Dann wiederum kontert der Belgier mit einer 140 und einer 144, der Deutsche stellt sich trotz einer 52 auf 36 Rest. Im zweiten Versuch tütet der 31-Jährige den Set über die D18 ein!
22:30
1:2
Eine offene Angelegenheit dürfen wir gerade bestaunen. Weil Hempel aber nur eine 60 wirft und damit nicht in den Finishbereich kommt, hat Van den Bergh sechs Darts für seine 140. Nach der ersten Aufnahme stehen 80 Zähler Rest zu Buche, die er allerdings liegen lässt. Hempel seinerseits checkt die 89 über T16, D16 zum Break!
22:27
Nächstes Break?
Hempel ist nicht richtig drin. Erneut ist er nicht im Finishbereich, während der Dreammaker schon bei 84 steht. Dann endlich reicht es mal für eine 177, und jetzt muss Van den Bergh für das Break liefern. Den Dart aufs Bullseye wirft er knapp ins Singlebull, was der Deutsche mit einem 104-Checkout direkt bestraft. Sehr stark!
22:24
Keine 180er
Van den Bergh startet erneut mit starken Scores, wirft den jeweils dritten Dart aber gleich zwei Mal über die T20. Trotzdem ist er deutlich schneller im Finishbereich und hat sechs Pfeile für 70 Rest. Die macht er problemlos weg und geht mit 1:0 in den Legs in Front.
22:18
Schwache Scores vom Deutschen
Hempel steht im zweiten Set nur bei 80 Punkten pro Aufnahme - Van den Bergh seinerseits wirft im Schnitt 110! Bei 322 Rest schmeißt er direkt mal die nächste 180 ins Board. Bockstark nimmt er die 142 auf die D11 aus und verpasst seinem Gegner gleich mal eine 3:0-Ohrfeige.
22:16
Verbessertes Niveau
Bislang sehen wir eine anspruchsvolle Partie, und insbesondere Van den Berg schraubt jetzt an seinem Niveau. Mit drei Darts checkt er die 90 aus und sichert sich ohne Mühe das zweite Leg. Hempel steht in diesem Satz schon jetzt mit dem Rücken zur Wand.
22:14
Und weiter
Der zweite Satz beginnt, dieses Mal eröffnet Hempel. Mit guten Scores legt er vernünftig vor, stellt sich dank eines mäßigen Übergangs aber nur die 126. Van den Berg setzt ihn mit einer 174 mächtig unter Druck - Hempel muss aufs Bullseye werfen und verfehlt. Der Dreammaker verwandelt am Ende mit dem letzten Dart auf die D9 zum Break.
22:07
Druck für den Belgier
Hempel geht in diesem Deciding Leg so richtig in die Vollen. Für seine 46 Zähler hat er gleich sechs Darts in der Hand, weil Van den Bergh noch zu weit weg ist. Einfache 14 und D16 - und dann ist der erste Satz zu Gunsten des Underdogs entschieden!
22:05
Kleinere Fehler
Immer mal wieder unterlaufen dem Ex-Handballer hier kleine Fehler. Bei 195 und einem Dart in der Hand verpasst er das Singlebull, sodass kein Checkout bereitsteht. Dimi allerdings ist seinerseits noch weit weg, setzt Hempel zwar noch unter Druck, der Deutsche macht die 91 aber gekonnt mit zwei Darts weg. Klasse.
22:03
Starke Scores
Beide Spieler stehen bei tollen Scores. Hempel liegt nach seiner zweiten 180 bei fast 110 im Schnitt pro Aufnahme. Bitter, dass er bei 91 Rest sowohl das Bullseye als auch die einfache 16 verpasst. So kann er sich nur auf 32 stellen, Van den Bergh checkt aber die 36 mühelos aus.
22:01
Ausgleich
Ärgerlich für den Deutschen. Während sich sein Gegner knapp nicht in den Finishbereich spielt, wirft er nur eine 60, sodass er 146 auschecken muss. Die schafft er nicht, Van den Bergh steht bei 77 Rest. Sein Wurf auf die D20 ist aber nicht von Erfolg gekrönt, Hempel gleicht über die D16 zum 1:1 aus.
21:59
Los geht's
Das Match geht los, beide Spieler beginnen mit soliden Scores. Am Ende sichert sich Van den Bergh das erste Leg der Partie - und zwar bei eigenem Anwurf.
21:50
Klarer Favorit
Auf der anderen Seite steht mit Van den Bergh nämlich niemand Geringeres als der Weltranglistenfünfte. Der Belgier zeigte in den vergangenen Wochen vor seiner Coronaerkrankung wieder starke Leistungen und stand bei mehreren Turnieren im Endspiel – unter anderem beim World Matchplay oder der Word Series of Darts Finals. Nun nimmt er gegen Hempel erstmals Anlauf bei der diesjährigen WM, in der im vergangenen Jahr im Achtelfinale gegen Dave Chisnall Schluss war.
21:43
Deutsch-deutsches Duell in Runde eins
Hempel zeigte im Match zweier Deutscher, dass mit ihm zu rechnen ist. Gegen den Strausberger Martin Schindler bewahrte er kühlen Kopf und schickte den 25-Jährigen glatt mit 3:0 in den Sets nach Hause. In einer nicht immer hochklassigen Partie waren es die High-Finishes, die hinten heraus den Unterschied machen. Sein Drei-Dart-Average von 89 Punkten ist indes noch ausbaufähig.
21:29
Hallo!
Hallo und herzlich willkommen zur zweiten Runde der Darts-WM! Mit Florian Hempel greift heute einer der verbliebenen Deutschen ins Geschehen ein. Er trifft auf Dimitri Van den Bergh. Anwurf ist etwa um 22:00 Uhr.

Direkter Vergleich

Begegnungen
1
Siege Dimitri van den Bergh
0
Siege Florian Hempel
1

Letzte Spiele

Di., 21. Dez. 2021 21:55 Uhr
Dimitri van den Bergh
D.van den Bergh
Belgien
21:55
Deutschland
F.Hempel
Florian Hempel
Beendet