So., 23. Apr. 2023 20:45 Uhr
31. Spieltag
Beendet
Juventus Turin
0:1
SSC Neapel
0:0
JUV
SSC
90.+9
22:50
Fazit:
Der SSC Neapel besiegt Juventus Turin nach einem zuerst ereignislosen und dann überaus aufregenden Partie mit 1:0. Die Gäste hatten von Beginn an mehr Ballbesitz, wurden jedoch nur selten gefährlich. Die erste dicke Chance hatte Victor Osimhen mit seinem Schuss an den Außenpfosten in der 71. Minute. Im Anschluss wurden beide Teams deutlich gefährlicher. Dies gilt vor allem auch für Juventus Turin. Sowohl Di María, als auch Dušan Vlahović ließen den Ball im Netz zappeln, jedoch wurden beide Tore richtigerweise aberkannt. Beim ersten Treffer lag ein Foulspiel von Milik vor und beim zweiten Tor war der Ball zum Zeitpunkt der Chiesa-Flanke im Aus. Die Schlussphase gehörte dann wieder Napoli. Zunächst scheiterte Osimhen an Szczęsny, ehe Giacomo Raspadori mit einem Volley-Schuss doch noch für den Lucky Punch sorgte. Napoli hat nach dem Sieg stolze 17 Punkte Vorsprung auf Rang zwei und kommt dem Scudetto immer näher. Juve bleibt vorerst auf dem dritten Platz.
90.+9
22:42
Spielende
90.+9
22:42
Ángel Di María zieht einen Freistoß aus gut 30 Metern, halbrechter Distanz, direkt aufs lange Kreuzeck, verfehlt dieses jedoch um einen halben Meter. Meret wäre aber ohnehin auf dem Posten gewesen.
90.+7
22:40
Frank Anguissa
Gelbe Karte für Frank Anguissa (SSC Napoli)
Anguissa kassiert aufgrund eines taktischen Fouls die gelbe Karte.
90.+6
22:40
Amir Rrahmani
Einwechslung bei SSC Napoli: Amir Rrahmani
90.+6
22:40
Stanislav Lobotka
Auswechslung bei SSC Napoli: Stanislav Lobotka
90.+5
22:40
Juventus Turin zieht jetzt natürlich ein Power Play auf. Die Maria bedient mit einer Flanke in Richtung langer Pfosten Chiesa, der jedoch nicht gut zum Ball steht und aus spitzem Winkel keine wirkliche Gefahr erzeugen kann.
90.+3
22:36
Giacomo Raspadori
Tooor für SSC Napoli, 0:1 durch Giacomo Raspadori
Der SSC Neapel kommt doch noch zum Lucky Punch. Piotr Zieliński leitet den Angriff mit einem Pass auf Elmas ein, der von der rechten Seite einen Flankenball in die Nähe des langen Pfosten bringt. Dort hatte sich Giacomo Raspadori positioniert, der den Ball acht Meter vor dem Tor per Volley nimmt und flach und mit viel Wucht im Netz zappeln lässt.
90.+3
22:35
Fast das 1:0 für Neapel! Piotr Zieliński und Victor Osimhen kombinieren sich sehenswert in den Strafraum und düpieren die gesamte Juve-Verteidigung. Osimhen springt der Ball jedoch ein wenig zu weit vom Fuß, weshalb er das Leder nicht mehr über den hinausstürmenden Wojciech Szczęsny lupfen kann.
90.+2
22:35
Der Ball ist erneut im Napoli-Kasten, jedoch ist diesmal schneller klar, dass der Treffer nicht zählen darf. Chiesa hatte sich mit einem schönen Solo an die Grundlinie getankt, jedoch den Ball erst knapp hinter der Torauslinie in den Rückraum zu Dušan Vlahović befördert. Diese schließt aus sechs Metern trocken ab, weiß jedoch schnell, dass das Tor nicht anerkannt werden kann.
90.
22:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
90.
22:32
Dušan Vlahović
Einwechslung bei Juventus: Dušan Vlahović
90.
22:32
Arkadiusz Milik
Auswechslung bei Juventus: Arkadiusz Milik
89.
22:31
Ángel Di María
Gelbe Karte für Ángel Di María (Juventus)
Der Argentinier wird wegen Meckern verwarnt
87.
22:31
Giacomo Raspadori
Einwechslung bei SSC Napoli: Giacomo Raspadori
87.
22:30
Khvicha Kvaratskhelia
Auswechslung bei SSC Napoli: Khvicha Kvaratskhelia
87.
22:30
Der SSC Neapel erhält einen Freistoß aus 30 Metern, zentral vor dem Tor. Piotr Zieliński führt den ruhenden Ball direkt aus, zielt aber genau in die Arme von Wojciech Szczęsny, der keine Probleme dabei hat, das Leder zu fangen.
85.
22:29
Nicolò Fagioli
Gelbe Karte für Nicolò Fagioli (Juventus)
Fagioli kassiert eine gelbe Karte wegen Meckern.
83.
22:27
Ángel Di María
VAR-Entscheidung: Das Tor durch Á. Di María (Juventus) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Juve macht mit der ersten wirklich großen Torchance das 1:0. Nach einer Balleroberung von Arkadiusz Milik gegen Stanislav Lobotka geht es ganz schnell. Ángel Di María wird auf die Reise geschickt und hat von halbrechts kommend ganz viel Wiese vor sich. Zwar wird der Argentinier noch eingeholt, zieht jedoch nach innen und trifft mit einem linken Fuß. Nach minutenlanger Überprüfung wird das Tor jedoch aberkannt. Milik hat bei seiner Balleroberung Ball und Gegner gespielt, jedoch zuerst Lobotka getroffen. Die Entscheidung geht daher in Ordnung.
81.
22:23
Cuadrado bringt den fälligen Eckball von der rechten Seite nach innen, wo Federico Gatti für Daniele Rugani, der den Ball jedoch nicht mehr kontrolliert auf das Tor bringt. Kim musste den Eckball noch von außen mit ansehen, kann aber wohl gleich wieder mitmischen.
79.
22:22
Juan Cuadrado sichert Juve nach einem Duell mit Khvicha Kvaratskhelia einen Eckball. Dieser kann jedoch noch nicht ausgeführt werden, weil Kim am Boden liegt. Der Koreaner scheint sich abseits des Balles verletzt zu haben. Die Betreuer sind auf dem Platz und verarzten sein Sprunggelenk mit Eis.
77.
22:20
Elmas macht bislang einen deutlich besseren Eindruck Lozano zuvor. Der Joker sichert seinem Team erneut einen Freistoß in gefährlicher Position. Piotr Zieliński bringt den Standard aus 30 Metern, rechter Position per Flanke in die Mitte, findet jedoch nur den Kopf von Daniele Rugani.
75.
22:18
Die Chancenqualität beim SSC Neapel erhöht sich! Giovanni Di Lorenzo schlägt einen flachen Flankenball in Richtung kurzer Pfosten, wo sich Osimhen abgesetzt hat und das Leder neun Meter vor dem Tor direkt nimmt. Der Angreifer zielt jedoch etwa 30 Zentimeter zu hoch. Kurz darauf probiert es Elmas mit einem Abschluss aus der Distanz, der jedoch abgefälscht wird.
73.
22:16
Nicolò Fagioli bedient Adrien Rabiot mit einem genialen Steilpass. Der Franzose kann das Laufduell mit Olivera im Strafraum aber nicht für sich entscheiden. Ansonsten hätte er aus acht Metern relativ freie Schussbahn vorgefunden.
71.
22:15
Victor Osimhen trifft den Außenpfosten! Elmas fasst sich ein Herz und zieht mit einer ganz engen Ballführung in den Strafraum hinein. Zwar bleibt der Joker hängen, jedoch landet der Ball bei Osimhen. Der Nigerianer ist von der Juve-Abwehr komplett zugestellt, findet aber doch noch einen Weg, den Ball aus elf Metern flach in Richtung rechtes Eck zu schießen. Dabei trifft er unglücklicherweise nur den Außenpfosten. Kurz darauf kommt Osimhen nach einem Eckball zum Kopfball, befördert das Leder aus sieben Metern jedoch in die Arme von Wojciech Szczęsny.
69.
22:13
Man hat ein wenig den Eindruck, als könnte Neapel hier noch fünf Tage weiter spielen und würde trotzdem kein Tor erzielen. Es fehlt einfach an Tempo in den Aktionen und den zündenden Ideen im letzten Drittel. Auf der anderen Seite macht Juve aber auch zu wenig, um wirklich die Chance auf drei Punkte zu haben.
68.
22:12
Piotr Zieliński
Einwechslung bei SSC Napoli: Piotr Zieliński
68.
22:12
Tanguy Ndombèlé
Auswechslung bei SSC Napoli: Tanguy Ndombèlé
68.
22:11
Eljif Elmas
Einwechslung bei SSC Napoli: Eljif Elmas
68.
22:11
Hirving Lozano
Auswechslung bei SSC Napoli: Hirving Lozano
66.
22:10
Nicolò Fagioli
Einwechslung bei Juventus: Nicolò Fagioli
66.
22:10
Matías Soulé
Auswechslung bei Juventus: Matías Soulé
64.
22:07
Kvaratskhelia zieht von links in die Mitte und schließt aus 17 Metern ab. Dabei bleibt er jedoch am Block von Daniele Rugani hängen. Das Leder springt daraufhin Osimhen vor die Füße, dessen Abschluss aus zehn Metern aber erneut von Rugani geblockt wird. Der Juve-Verteidiger feiert sich zu Recht für seine doppelte Klärungsaktion.
62.
22:06
Massimiliano Allegri bringt mit Chiesa und Di María seine ersten beiden Trumpfkarten. Vielleicht ist das ja das Zeichen dafür, mehr nach vorne zu tun. Di María ist auch gleich beim ersten Konter im Bilde, erreicht mit seiner Flanke von der rechten Seite Milik am langen Pfosten aber nicht.
61.
22:04
Ángel Di María
Einwechslung bei Juventus: Ángel Di María
61.
22:04
Fabio Miretti
Auswechslung bei Juventus: Fabio Miretti
61.
22:04
Federico Chiesa
Einwechslung bei Juventus: Federico Chiesa
61.
22:04
Filip Kostić
Auswechslung bei Juventus: Filip Kostić
61.
22:03
Der SSC Neapel hat wieder klar das Kommando übernommen, beißt jedoch wie in Abschnitt eins auf Granit. Der Ball zirkuliert immer wieder von links nach rechts, jedoch fehlt am Ende die zündende Idee. Auch eine präzise Flanke auf Osimhen wäre vielleicht mal ein probates Mittel. Meist ziehen jedoch Kvaratskhelia und Lozano selbst in die Mitte, während von den beiden Außenverteidigern offensiv kaum etwas kommt.
58.
22:00
Frank Anguissa wird nahe der Eckfahne von Danilo und Gatti verfolgt. Der Napoli-Verteidiger stellt seinen Körper geschickt zwischen Ball und Gegner und zieht einen Freistoß. Der von Kvaratskhelia in die Mitte gebrachte Freistoß-Flankenball wird jedoch von Rabiot aus der Gefahrenzone geköpft.
56.
21:58
Danilo vertändelt den Ball auf der linken Abwehrseite gegen Osimhen, der den Blick oben hat und Kvaratskhelia mit einem Querpass bedient. Der Georgier probiert es mit einem Schuss aus gut 20 Metern, der jedoch abgefälscht wird. Auf der anderen Seite versucht es Kostic mit einer scharfen und flachen Hereingabe, die jedoch von Kim per Grätsche geklärt wird. So wirklich gefährlich wird es immer noch nicht.
54.
21:56
Cuadrado löffelt den Ball in Richtung kurzer Pfosten, wo Miretti in den Nahkampf mit Kim muss. Zwar erarbeitet sich der Juve-Star eigentlich einen Eckball, jedoch stand er beim Zuspiel von Cuadrado im Abseits, wodurch es richtigerweise mit einem Freistoß für Neapel weitergeht.
52.
21:54
Khvicha Kvaratskhelia dribbelt sich an der linken Strafraumkante in den Sechzahner und gibt einen halbhohen Schuss auf das kurze Eck ab. Wojciech Szczęsny taucht jedoch rechtzeitig ab und kann den Ball sogar sicher fangen. Ein weiterer Abschluss von Tanguy Ndombèlé aus 20 Metern wird abgefälscht.
50.
21:53
Juventus Turin hat in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit deutlich mehr vom Spiel als über weite Strecken der ersten Hälfte. Cuadrado kommt mit Tempo über die rechte Seite und spielt den Ball scharf und flach in den Rückraum. Arkadiusz Milik kommt dort jedoch nicht ganz an den Ball.
48.
21:50
Matías Soulé bedient Filip Kostić mit einem hervorragenden Steckpass in den Strafraum hinein. Der Serbe kann zehn Meter vor dem Tor aus linker Position abschließen, jedoch kann Gianluca Gaetano mit einer entschlossenen Grätsche retten.
46.
21:48
Der zweite Abschnitt läuft. Beide Trainer lassen ihre Teams fürs Erste unverändert. Insbesondere Massimiliano Allegri hat jedoch noch einige spannende Alternativen auf der Bank.
46.
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
21:37
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit steht es zwischen Juventus Turin und dem SSC Neapel 0:0. Die Gäste haben deutlich mehr vom Spiel und eine Ballbesitz-Bilanz von satten 69 Prozent. Was jedoch fehlt sind klare Tor-Chancen. Tatsächlich hat der Tabellenführer gerade mal drei Schüsse herausgespielt, die auch nicht übermäßig gefährlich waren. Zu oft haben die Akteure im entscheidenden Drittel die falschen Entscheidungen getroffen. Juventus Turin spielt fast ausschließlich auf Konter, hat in Summe aber die leicht gefährlichere Szenen zu verzeichnen. In der Anfangsphase hatte Meret Probleme mit einem Cuadrado-Abschluss. Für die Alte Dame gilt jedoch auch, dass es in der Gefahrenzone an Präzision und den richtigen Entscheidungen mangelt. Von beiden Teams kann man sich noch ein wenig mehr erwarten.
45.+2
21:37
Ende 1. Halbzeit
45.+1
21:32
Khvicha Kvaratskhelia dribbelt von der linken Seite an und zieht mehrere Gegenspieler auf sich. Geschickt legt der Georgier den Ball quer zu Giovanni Di Lorenzo, der aus 22 Metern, halbrechter Position, den direkten Abschluss verweigert. Seine wenig präzise Flanke prallt an der Juve-Abwehr ab.
45.
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44.
21:30
Juventus Turin hat sich wieder in der eigenen Hälfte verschanzt und macht insbesondere das Zentrum geschickt zu. Der SSC Neapel kennt dieses Spiel schon vom AC Mailand, der dem Tabellenführer in den letzten Wochen so viel Ärger bereitet hat. Erneut endet eine Ballbesitzphase der Neapolitaner mit einem Ballverlust, jedoch endet der Juve-Konter mit einem abgefälschten Kostic-Schuss aus 20 Metern, halblinker Position.
42.
21:28
Cuadrado lässt sich nahe der rechten Seitenauslinie den Ball von Tanguy Ndombèlé abnehmen, der direkt Osimhen mitnimmt. Dieser probiert es mit einem Steilpass auf Khvicha Kvaratskhelia, der jedoch Gatti im Laufduell nicht mehr überholen kann.
40.
21:25
Adrien Rabiot
Gelbe Karte für Adrien Rabiot (Juventus)
Rabiot grätscht Anguissa nahe der rechten Seitenlinie von der Seite um. Zwar war auch ein wenig Ball im Spiel, jedoch hat der Franzose in erster Linie seinen Gegenspieler getroffen, weshalb die Karte absolut vertretbar ist.
39.
21:24
Der SSC Neapel erhält einen Freistoß nahe der linken Eckfahne. Khvicha Kvaratskhelia zieht diesen mutig und mit viel Zug direkt auf das kurze Eck. Dort ist jedoch ein Juve-Verteidiger zur Stelle, der noch vor Wojciech Szczęsny klären kann.
38.
21:23
Osimhen setzt sich 40 Meter vor dem Tor geschickt durch und spielt den Ball punktgenau zu Lozano, der zentral auf den Strafraum zuläuft und links zu Kvaratskhelia abspielen kann. Der Mexikaner verpasst jedoch das Anspiel und versucht es mit seinem schwachen linken Fuß. Danilo gelingt es, den Abschluss zu blocken, womit die Gefahr gebannt ist.
36.
21:21
Frank Anguissa wird im Mittelfeld von drei Mann angelaufen, was signalisiert, dass Juve gegen den Ball langsam, aber sicher aggressiver wird. Die Nummer 99 des Tabellenführers bleibt jedoch cool und kann den Ball nach einer geschickten Bewegung zu Innenverteidiger Kim befördern.
33.
21:20
Die Partie läuft wieder und Napolis Rechtsaußen Khvicha Kvaratskhelia kann weiterhin am Spielgeschehen teilnehmen.
32.
21:19
Das Spiel ist aktuell unterbrochen weil Khvicha Kvaratskhelia vom ärztlichen Betreuerteam behandelt wird. Der Offensivspieler hat von Federico Gatti eine Watschen im Gesicht abbekommen. Dabei hat er richtig Glück, dass seine Aktion nicht als Tätlichkeit gewertet wird. Es sieht aber so aus, als könnte der Georgier gleich weitermachen.
29.
21:16
Dicker Bock von Lobotka, der sich rechts an der Seitenlinie in der Vorwärtsbewegung unnötig verhaspelt. Kostić antizipiert das, spritzt dazwischen und hat ganz viel Wiese vor sich. Doch der Serbe nutzt das nicht, sondern spielt völlig überhastet den Steilpass ins Nichts. Da wäre viel mehr drin gewesen.
27.
21:14
Chance für Juve! Rabiot treibt den Ball selbst nach vorne, sprintet dann durch in den Strafraum und kriegt das Leder rechts im Fünfer in den Lauf. Die flache Hereingabe findet dann aber keinen Abnehmer.
26.
21:12
Die Gäste versuchen nun zumindest mal, sich in des Gegners Hälfte festzuspielen - ohne allerdings irgendeine Art von Zug zum Tor zu entwickeln. Was auch daran liegt, dass Juve massiert um den eigenen Strafraum steht. Und dann ist der Ball auch schon wieder weg.
23.
21:09
Manuel Locatelli
Gelbe Karte für Manuel Locatelli (Juventus)
Kleiner Schubser von Locatelli gegen Ndombèlé im Mittelfeld. Doch die Karte geht in Ordnung, denn der Italiener unterbindet damit einen aussichtsreichen Konter.
22.
21:09
Die Partie hängt gerade ein wenig durch, beide Coaches gestikulieren wild mit ihren Spielern.
15.
21:02
Rund 15 Minuten sind gespielt. Der SSC Neapel macht in Summe den leicht besseren Eindruck, tut sich aber noch schwer, gegen ein meist gut sortiertes Juve in die Gefahrenzone nach vorne zu stoßen und Abschlüsse zu finden.
13.
20:59
Der SSC Neapel kann sich nach kurzer Druckphase von Juventus Turin befreien und in Richtung Juve-Tor stoßen. Lozano bedient Ndombèlé, der 16 Meter zentral vor dem Tor abziehen kann, jedoch in etwa einen Meter zu hoch zielt. Da war deutlich mehr möglich.
11.
20:58
Cuadrado sorgt aus Juve-Sicht für ein erstes kleineres Ausrufezeichen. Der Kolumbianer arbeitet sich per Übersteiger trickreich von der rechten Seite nach innen und gibt einen Schuss aus 16 Metern ab. Meret kann diesen nur unorthodox zur Mitte wegboxen, jedoch ist kein Juve-Profi zum Nachschuss bereit.
9.
20:56
Kostic fightet an der eigenen Eckfahne und kann gerade so einen Eckball verhindern. Der Ball bleibt jedoch beim SSC Neapel, der sich auf der rechten Offensivseite einen Freistoß nach Foul von Danilo erarbeitet. Mathías Olivera versucht den Ball mit dem linken Fuß und Schnitt nach innen an den langen Pfosten zu bringen. Dabei ist der Ball jedoch zu lange in der Luft, wodurch Wojciech Szczęsny mühelos zupacken kann.
7.
20:54
Danilo klammert von hinten gegen Lozano und schubst diesen recht unsanft zu Boden. Aus diesem Grund bekommen die Gäste etwa 40 Meter vor dem Tor einen Freistoß aus zentraler Lage gutgesprochen. Lobotka macht aber keine Antsalten, den Ball hoch in den Strafraum zu befördern und wählt einen Querpass auf die rechte Seite.
5.
20:52
Die Neapolitaner versuchen ihr eigenes Spiel aufzuziehen und haben in der Anfangsphase viel Ballbesitz, wohingegen die Gastgeber aus Turin überraschend tief stehen. Khvicha Kvaratskhelia versucht sich von links kommend durch die dicht gestaffelte Abwehr zu wühlen, bleibt jedoch 23 Meter vor dem Tor hängen.
3.
20:51
Der SSC Neapel kommt über die linke Seite, wo Khvicha Kvaratskhelia Fahrt aufnimmt und eine seiner gefürchteten Flanken in die Richtung von Osimhen bringt. Der Mittelstürmer kann sich aber in der Box nicht durchsetzen. Der anschließende Eckball bringt nichts ein.
1.
20:49
Die Partie läuft. Der SSC Neapel agiert in den hellblauen Trikots, wohingegen Juventus Turin in schwarz-weiß-gestreift aufläuft.
1.
20:49
Spielbeginn
20:44
Neapel-Trainer Luciano Spalletti nimmt im Vergleich zum 1:1 im Rückspiel gegen den AC Mailand drei Veränderungen vor. Der angeschlagene Amir Rrahmani sitzt wie Piotr Zieliński nur auf der Bank, wohingegen Matteo Politano verletzungsbedingt nicht im Kader steht. Zurück ist hingegen Abwehrchef Min-jae Kim. Zudem sind Frank Anguissa und Hirving Lozano neu in der Startelf.
20:31
Juventus-Coach Massimiliano Allegri verändert sein Team im Vergleich zum 1:1-Rückspiel gegen Sporting Lissabon auf fünf Positionen. Die komplette Offensivreihe, bestehend aus Chiesa, Di Maria und Vlahović sitzt heute nur auf der Bank und wird durch Filip Kostić, Matías Soulé und Arkadiusz Milik ersetzt. Damit geht auf dem ersten Blick schon auch Qualität verloren. Zudem fehlen Bremer, der gegen Lissabon verletzt raus musste und Alex Sandro in der Startelf. Daniele Rugani und Federico Gatti sind neu mit dabei. Angesichts der Startelf-Teilnahme von Kostic und Cuadrado ist heute von einem 3-5-1-1-Sytstem auszugehen.
20:18
Der SSC Neapel liegt mit 75 Zählern an der Tabellenspitze der Serie A und hat 14 Zähler Vorsprung auf Lazio sowie 16 Punkte Vorsprung auf Juve. Demnach ist den Neapolitaner der Scudetto kaum noch zu nehmen. Die letzten Wochen laufen für den zuvor so souverän auftretenden italienischen Spitzenklub nicht mehr so gut. Insbesondere der AC Mailand hat Napoli mit dem 4:0-Sieg in der Liga und dem Viertelfinal-Erfolg in der Champions League zwei ziemliche Dämpfer verpasst. Auch in der Liga gab es zuletzt nur ein Remis gegen Hellas Verona. Neapel muss schon aufpassen, dass ihnen im Saison-Endspurt nicht noch böse die Luft ausgeht.
20:09
Juventus Turin hat in dieser Woche schon ordentlich Punkte gesammelt - und zwar satte 15 Zähler vor Gericht. Der Punktabzug wurde vorerst zurückgenommen, weshalb die Alte Dame mit 59 Zählern auf dem dritten Platz rangiert und mit einem Sieg gegen Napoli sogar Lazio Rom von Position zwei verdrängen kann. Sportlich haben die Turiner in den letzten Wochen aber ein wenig den Faden verloren. In der Liga gab es Pleiten gegen Lazio und Sassuolo und auch der Erfolg gegen Sporting Lissabon (1:0/1:1) in der Europa League war nicht wirklich überzeugend.
20:02
Hallo und herzlich willkommen zum 31. Spieltag der Serie A. Am heutigen Sonntagabend findet das Top-Spiel zwischen Juventus Turin und dem SSC Neapel statt. Der Anpfiff erfolgt um 21 Uhr.

Direkter Vergleich

Begegnungen
174
Siege Juventus Turin
80
Siege SSC Neapel
40
Unentschieden
53
Torverhältnis
262 : 197

Letzte Spiele

Fr., 08. Dez. 2023 20:45 Uhr
Juventus Turin
Juventus
JUV
Juventus Turin
20:45
SSC Neapel
SSC
SSC Neapel
SSC Neapel
Beendet
So., 23. Apr. 2023 20:45 Uhr
Juventus Turin
Juventus
JUV
Juventus Turin
20:45
SSC Neapel
SSC
SSC Neapel
SSC Neapel
Beendet
Fr., 13. Jan. 2023 20:45 Uhr
SSC Neapel
SSC Neapel
SSC
SSC Neapel
20:45
Juventus Turin
JUV
Juventus
Juventus Turin
Beendet
Do., 06. Jan. 2022 20:45 Uhr
Juventus Turin
Juventus
JUV
Juventus Turin
20:45
SSC Neapel
SSC
SSC Neapel
SSC Neapel
Beendet
Sa., 11. Sep. 2021 18:00 Uhr
SSC Neapel
SSC Neapel
SSC
SSC Neapel
18:00
Juventus Turin
JUV
Juventus
Juventus Turin
Beendet

Höchste Siege

So., 09. Jun. 1946 00:00 Uhr
Juventus Turin
Juventus
JUV
Juventus Turin
6:0
SSC Neapel
SSC
SSC Neapel
SSC Neapel
Beendet
So., 08. Dez. 1974 00:00 Uhr
SSC Neapel
SSC Neapel
SSC
SSC Neapel
2:6
Juventus Turin
JUV
Juventus
Juventus Turin
0:3
Beendet
Fr., 13. Jan. 2023 20:45 Uhr
SSC Neapel
SSC Neapel
SSC
SSC Neapel
20:45
Juventus Turin
JUV
Juventus
Juventus Turin
Beendet
Sa., 01. Sep. 1990 20:30 Uhr
SSC Neapel
SSC Neapel
SSC
SSC Neapel
20:30
5:1
Juventus Turin
JUV
Juventus
Juventus Turin
4:1
Beendet
So., 21. Mai. 1961 00:00 Uhr
SSC Neapel
SSC Neapel
SSC
SSC Neapel
0:4
Juventus Turin
JUV
Juventus
Juventus Turin
0:3
Beendet