«Alle Spiele

Tennis
Australian Open
Mo., 15. Jan. 2024 09:10 Uhr
1. Runde
Aufgabe
Australien
A. de Minaur
0
6
6
6
2
Kanada
M. Raonic
0
7
8
3
0
11:16
Fazit
Zwei Stunden lang hat sich Milos Raonic tapfer gewehrt und Alex de Minaur gar einen Satz abgenommen, doch am Ende spielt der Körper nicht mit! Anfang des dritten Durchgangs muss der Aufschlagriese aus Kanada mit immer stärker werdenden Hüftschmerzen aufgeben und verabschiedet sich damit aus Melbourne. Ob wir den in den letzten Jahren häufig von Verletzungen geplagten ehemaligen Wimbledonfinalisten hier nochmal wiedersehen werden, erscheint aktuell mehr als fraglich. Alex de Minaur hat derweil bei seinem ersten Grand Slam als Top-Ten-Spieler die Auftakthürde nach leichten Startschwierigkeiten gemeistert. Der 24-Jährige hat wie so fort mit seinem Kampfgeist gepunktet, keinen ball verloren gegeben und auch das eine oder andere spielerische Glanzlicht gesetzt. In der zweiten Runde geht es für de die Nummer zehn der Setzliste nach diesem 6:7, 6:3 und 2:0-Erfolg gegen den Italiener Matteo Arnaldi weiter. Tschüss aus Melbourne und bis zum nächsten Mal!
11:12
Aufgabe!
Es hatte sich zwar hin und wieder angedeutet, kommt dann aber doch irgendwie aus dem Nichts: Raonic verzieht eine Vorhand komplett und man merkt dem Kanadier an, dass er sich kaum noch bewegen kann. Raonic humpelt zum Netz und reicht Alex de Minaur die Hand!
11:09
de Minaur - Raonic 6:7, 6:3, 2:0
Letzt bringt de Minaur die Sache aber doch souverän zuende und erhöht mit seinem zehnten Ass auf 2:0.
11:08
de Minaur - Raonic 6:7, 6:3, 1:0
Wenn Raonic die zeit bekommt, sich zu seinen Grundschlägen ordentlich hinzustellen, kann er mit diesen immer noch Schaden anrichten. Eine glatte Vorhand longline bringt dem Kanadier das 30:30 ein. De Minaur holt sich dann den Spielball, doch Raonic wehrt sich erneut mit einem starken Vorhandreturn an die Grundlinie. Einstand!
11:04
de Minaur - Raonic 6:7, 6:3, 1:0
Und dann ist es auch schon passiert! Raonic bekommt beim Service keine freien Punkte mehr, bewegt sich in den Ballwechseln dann schlecht und produziert einen Fehler nach dem anderen. Alex de Minaur muss die Kugel gerade nur im Spiel halten, um die Punkte zu gewinnen. Der Australier liegt nach dem nächsten Break nun klar auf Kurs.
11:02
de Minaur - Raonic 6:7, 6:3, 0:0
Milos Raonic eröffnet den dritten Satz! Und Alex de Minaur bleibt gleich am Drücker und will das Momentum nutzen, was er gerade klar auf seiner Seite hat. Der Australier erkämpft sich den ersten Punkt und bekommt dann per Doppelfehler ein 15:30 geschenkt.
10:59
Satzfazit
Alles wieder offen in der Rod Laver Arena! Alex de Minaur hat im zweiten Durchgang gegen einen phasenweise angeschlagen wirkenden Milos Raonic zugelegt und das erste Break der Partie geholt, das letztlich zum Satzgewinn reichte. Am Ende flatterten dem 24-Jährigen etwas die Nerven, doch sein unermüdlicher Einsatz brachte den Australier letztlich ins Ziel.
10:57
de Minaur - Raonic 6:7, 6:3
Stark! De Minaur umläuft ganz weit draußen die Rückhand, zieht die Vorhand inside-in voll durch und trifft genau die Linie. Das ist der vierte Satzball für den Australier und diesmal macht er den Sack auch zu! Zur Freude des australischen Publikums donnert Raonic seine Vorhand neben die Linie und es steht 1:1 nach Sätzen!
10:55
de Minaur - Raonic 6:7, 5:3
Nach drei Satzbällen gibt es dann tatsächlich sogar den Breakball für Raonic, weil der Kanadier mutiger agiert und mit einer Crossrückhand entscheidend Druck macht. Auch in die nächste Rally findet Raonic gut rein, verzieht aber überraschend die Vorhand klar. Wieder Einstand!
10:52
de Minaur - Raonic 6:7, 5:3
Wow! De Minaur erkämpft sich mit sensationeller Defensivarbeit den ersten Punkt, legt zwei schnelle Zähler nach und hat drei Satzbälle. Aber die lässt der 24-Jährige tatsächlich alle aus! Raonic bekommt nochmal die zweite Luft, verteidigt sich seinerseits stark und drückt dann immer wieer mit der Vorhand aufs Gas. Einstand!
10:48
de Minaur - Raonic 6:7, 5:3
Milos Raonic beißt auf die Zähne und kämpft sich durch das nächste enge Spiel diesmal durch. nach 30:30 landet der Kanadier erstmal einen brillanten Rückhandwinner und macht dann mit der Vorhand entscheidend Dampf. Nur noch 5:3, aber nun serviert de Minaur selbst zum Satzausgleich.
10:43
de Minaur - Raonic 6:7, 5:2
Während der Australier sich nun immer wieder pusht, geht es bei Raonic sichtlich bergab. Die körperlichen Probleme scheinen zuzunehmen und der 33-Jährige schleppt sich nur noch über den Court. Schnell stehen zwei Spielbälle für den Lokalmatadoren bereit und der zweite wird genutzt. 5:2!
10:41
de Minaur - Raonic 6:7, 4:2
Das Break gibt es anschließend aber trotzdem! Raonic sieht überhaupt nicht gut aus als er sich zu einem kurzen Ball gerade so hinschleppt und die Kugel mit schmerzverzerrtem Gesicht ins Netz drückt. Diesmal bringt de Minaur den Ball beim zweiten Satzball erstmal ins Spiel, lockt Raonic dann nach vorne und besiegelt das Break mit einem perfekten Lob!
10:39
de Minaur - Raonic 6:7, 3:2
Die Chance vergibt de Minaur leichtfertig! Obwohl er in den Ballwechseln bisher immer klare Vorteile hatte, will er es gleich mit dem Return regeln und jagt die eingesprungene Rückhand deutlich ins Aus. Einstand!
10:38
de Minaur - Raonic 6:7, 3:2
Es gibt die Breakchance! De Minaur lässt zunächst eine gute Chance zum 0:40 aus und kassiert dann einen Servicewinner zum 30:30, doch dann segelt die Vorhand von Raonic ins Aus und wir haben ein 30:40 auf der Anzeigetafel.
10:36
de Minaur - Raonic 6:7, 3:2
Gibt es jetzt die erste Breakchance für Alex de Minaur? Der Australier entschärft zwei Aufschläge von Raonic gut, kommt in die Rally und behalt da am Ende etwas glücklich die Oberhand. 0:30!
10:34
de Minaur - Raonic 6:7, 3:2
In diesem zweiten Durchgang gehen die einzelnen Spiele bisher sogar noch schneller und klarer über die Bühne als im ersten. Alex de Minaur leistet sich bei 40:0 zwar einen leichten Fehler, bügelt den aber mit seinem fünften Ass gleich wieder aus.
10:31
de Minaur - Raonic 6:7, 2:2
Wann wackelt hier erstmals jemand beim eigenen Aufschlag? Milos Raonic bleibt auf jeden Fall erstmal voll in der Spur und landet ein weiteres starkes Service Game, das er mit seinem zwölften Ass sicher abschließt.
10:27
de Minaur - Raonic 6:7, 2:1
Da Raonic sich kaum bewegt, hat de Minaur in seinem Service Game nun ganz leichtes Spiel. Ohne Punktverlust geht es für den Lokalmatadoren zum 2:1.
10:25
de Minaur - Raonic 6:7, 1:1
Raonic wirkt gerade ein bisschen schwerfällig. Der Kanadier zieht den Aufschlag nicht voll durch, bewegt sich langsamer als im ersten Satz und ist nicht mehr so dominant. De Minaur kann daraus aber zunächst kein Kapital schlagen und schenkt per Returnfehler das 40:15 her. Raonic lässt dann einmal mehr die Vorhand fliegen und stellt auf 1:1.
10:22
de Minaur - Raonic 6:7, 1:0
Milos Raonic rückt mit einem feinen Longlinewinner auf der Vorhand nochmal auf 40:30 heran, doch dann besiegelt ein Servicewinner de Minaurs das erste Spiel im zweiten Satz.
10:20
de Minaur - Raonic 6:7, 0:0
Alex de Minaur eröffnet den zweiten Satz! Der 24-Jährige startet mit einem Ass und legt gleich das 30:0 nach, verzettelt sich dann aber in der Platzmitte und gewährt Raonic den ersten Punkt.
10:19
Satzfazit
Lange schenkten die beiden sich hier gar nichts und blieben beim Service zumeist souverän. Im Tiebreak landete dann de Minaur das erste Minibreak, schenkte dieses aber per Doppelfehler sofort wieder her und letztlich schnappt sich Raonic den Satz. Für den Kanadier ist das nach zwei Jahren Australian-Open-Pause natürlich ein Traumstart.
10:17
de Minaur - Raonic 6:7 (6:8)
Der erste Durchgang geht an Raonic! De Minaur wackelt schon beim zweiten Aufschlag, der gerade noch die Linie kratzt und feuert wenig später eine offene Vorhand aus der Platzmitte hinter die Grundlinie.
10:15
de Minaur - Raonic 6:6 (6:7)
Mit dem nächsten Ass wehrt Raonic den Satzball ganz cool ab, legt dann nach dem nächsten Seitenwechsel eine weitere starke Vorhand nach und hat nun seinerseits einen Satzball!
10:14
de Minaur - Raonic 6:6 (6:5)
Nein! Ebenso überraschend wie der Vorhandfehler von Raonic kommt anschließend der erste Doppelfehler von de Minaur und der Vorteil ist wieder dahin. Der 24-Jährige schnappt sich dann bei eigenem Service aber immerhin den zweiten Punkt und hat den ersten Satzball!
10:12
de Minaur - Raonic 6:6 (5:4)
Wow! Raonic geht einem starken ersten Aufschlag nach, hat aus dem Halbfeld freie Bahn und donnert die Filzkugel tatsächlich ins Aus. Damit geht das Minibreak an den Australier! War das schon die Vorentscheidung?
10:11
de Minaur - Raonic 6:6 (4:4)
Raonic schnuppert dann am ersten Minibreak und jagt de Minaur quer über den Court, doch der Australier bringt alles zurück und erzwingt letztlich den Fehler. Somit bleibt alles in der Reihe. Raonic schickt einen Servicewinner hinterher und gleicht zum 4:4 aus.
10:09
de Minaur - Raonic 6:6 (3:3)
Raonic muss einmal über den zweiten Aufschlag gehen, punktet da aber mit einer ganz starken Crossvorhand, die auch der schnelle Alex de Minaur nicht mehr erreichen kann. Anschließend schlägt wieder ein Geschoss von 222 km/h beim Australier ein und bringt Raonic die Führung. De Minaur hält sich zunächst ebenfalls schadlos und bei 3:3 werden die Seiten gewechselt.
10:07
de Minaur - Raonic 6:6 (2:1)
Der Kanadier eröffnet mit einem krachenden Servicewinner und schnappt sich den ersten Punkt. Dann geht es zweimal in die Rally und das bessere Ende gehört jeweils Alex de Minaur, der Raonic clever auf dem falschen Fuß erwischt.
10:05
de Minaur - Raonic 6:6
Zu null bringt der Local Hero sein Service durch und stellt auf 6:6.
10:04
de Minaur - Raonic 5:6
Wir steuern geradewegs auf den Tiebreak zu! Alex de Minaur lässt bei eigenem Service auch nichts zu und hämmert nach einem Netzkantenreturn von Raonic die Vorhand cross unerreichbar an die Linie. 30:0.
10:01
de Minaur - Raonic 5:6
Zu seinen mittlerweile acht Assen gesellen sich bei Milos Raonic nun auch schon sechs Vorhandwinner. Einmal mehr diktiert der 33-Jährige bei eigenem Aufschlag das Geschehen nach Belieben und ist damit schon mal sicher im Tiebreak.
09:59
de Minaur - Raonic 5:5
Nach der ungewohnten Pause feuert sich de Minaur für den ersten Punktgewinn lautstark an, um sich wieder richtig ins Match zu bringen. Das funktioniert! Der 24-Jährige sammelt auch die nächsten drei Punkte sicher ein und sorgt so für das 5:5.
09:57
de Minaur - Raonic 4:5
Weiter geht's! Raonic ist zurück und sieht erstmal ganz zuversichtlich aus. Alex de Minaur serviert gegen den Satzverlust.
09:54
Medical Timeout
Milos Raonic verabschiedet sich beim Seitenwechsel in die Kabine und will sich offenbar an der Hüfte behandeln lassen. Bisher war beim Kanadier kein Problem ersichtlich. Hoffen wir mal, dass es nichts Ernstes ist.
09:51
de Minaur - Raonic 4:5
Raonic geht bei seinem Aufschlag gar nicht immer auf das Ass, sondern serviert auch öfter auf den Körper von de Minaur. Das erweist sich als äußerst effektiv und der Kanadier kann mit seiner Vorhand anschließend mehrfach entscheidend Dampf machen. Bei 40:15 muss Raonic über den Zweiten, doch auch der kommt mit 207 km/h an und wird von de Minaur nicht zurückgebracht.
09:47
de Minaur - Raonic 4:4
Das ging fix! Mit einem blitzsauberen Service Game gleicht de Minaur das Match erneut aus. Milos Raonic kam da überhaupt nicht in die Ballwechsel.
09:45
de Minaur - Raonic 3:4
Das ärgert den Australier! Alex de Minaur kämpft sich mit einer starken Defensivsequenz auf 30:30 heran und hat dann die Chance, den zweiten Aufschlag von Raonic zu attackieren, setzt seinen Rückhandreturn aber ins Aus. Der Kanadier packt einen Servicewinner drauf und geht einmal mehr in Führung.
09:41
de Minaur - Raonic 3:3
Stark gespielt! Alex de Minaur wehrt den Breakball nach einem starken ersten Aufschlag aus dem Halbfeld locker ab und dominiert die nächsten beiden Punkte dann nahezu nach Belieben. Einer Rückhand longline des Australiers geht Raonic gar nicht mehr nach und akzeptiert das 3:3.
09:38
de Minaur - Raonic 2:3
Nach 40:0 geht es tatsächlich noch über Einstand, weil de Minaur plötzlich zwei unerwartete leichte Fehler einstreut und Raonic einmal seine Vorhand inside-out unerreichbar ins Eck jagt. Anschließend landet der Kanadier auch mit der Rückhand erstmals einen Winner und hat damit seine dritte Breakmöglichkeit!
09:36
de Minaur - Raonic 2:3
Alex de Minaur serviert zwar nicht annähernd so hart wie sein Gegenüber, dafür aber unheimlich variantenreich und platziert. So bekommt auch der Australier seine freien Punkte. Immer wieder nagelt er Raonic auf der Rückhand fest und zwingt ihn zum Fehler. 40:0!
09:33
de Minaur - Raonic 2:3
Mit 220 km/h fliegt das nächste Ass durch die Mitte an de Minaur vorbei und bringt Raonic den Spielball ein. Anschließend geht es fast mit gleicher Geschwindigkeit nach außen und schon ist aus einem 0:30 ein Spielgewinn gemacht.
09:32
de Minaur - Raonic 2:2
Jetzt kommt Alex de Minaur auch ins Returnspiel erstmals besser rein und stellt mit einem herrlichen Longlinewinner auf der Rückhand auf 0:30. Milos Raonic antwortet mit seinem vierten Ass und einer starken Kombination aus Kickaufschlag und Vorhandwinner. 30:30!
09:29
de Minaur - Raonic 2:2
In seinem zweiten Aufschlagspiel agiert dann auch de Minaur schon deutlich souveräner. Der Australier bewegt Raonic gut, attackiert immer wieder dessen Rückhand und sammelt einen Punkt nach dem anderen ein. Schnell stehen drei Spielbälle parat und gleich der erste bringt dem Lokalmatadoren den erneuten Ausgleich ein.
09:26
de Minaur - Raonic 1:2
Bisher macht Milos Raonic hier auf jeden Fall einen fitten und frischen Eindruck. Der 33-Jährige macht mit dem Service viel Druck, sucht auch danach zumeist schnell die Entscheidung und fährt damit bisher gut. Mit Hilfe zweier weiterer Asse bringt der Kanadier sein Spiel zu 15 locker durch.
09:23
de Minaur - Raonic 1:1
Mutig sucht de Minaur beim ersten Breakball den Weg nach vorne und wehrt diesen am Netz ab. Nach einem Returnfehler von Raonic geht es dann über Einstand und letztlich in Richtung von de Minaur, der vier Punkte in Serie einfährt und zum 1:1 ausgleicht.
09:21
de Minaur - Raonic 0:1
Alex de Minaur legt auch gleich mit einem Ass los, verzieht anschließend aber die Vorhand einmal klar und kassiert dann einen krachenden Vorhandreturn von Raonic, der dem Kanadier das 15:30 einbringt. Auch den nächsten Aufschlag des Australiers liest Raonic gut, setzt die Kugel mit etwas Glück auf die Grundlinie und hat zwei Breakbälle!
09:18
de Minaur - Raonic 0:1
Der Kanadier findet gut ins Spiel und dominiert die ersten Punkte, obwohl wenig erste Aufschläge ins Feld finden. Schnell steht ein 40:0 auf der Tafel, dann besiegelt das erste, glatt durch die Mitte geschlagene Ass den Spielgewinn.
09:16
de Minaur - Raonic 0:0
Ab geht's! Milos Raonic eröffnet das Match.
09:10
Gleich geht's los!
Soeben haben die beiden Protagonisten den Court unter dem tosenden Beifall der Fans betreten und mit dem Warm-up begonnen. In wenigen Minuten kann es losgehen mit einer weiteren hoffentlich spannenden Night Session in der Rod Laver Arena!
08:58
Zwei ganz verschiedene Typen
Auch wenn Raonic vielleicht nicht mehr in der Form ist, in der er 2016 hier das Halbfinale und in Wimbledon das Finale erreichte, ist dennoch klar, dass er grundsätzlich das Zeug hat, Alex de Minaur zu ärgern. Raonic gehört nach wie vor zu den besten Aufschlägern der Tour und feuert weiterhin Raketen mit bis zu 240 km/h über das Netz. Wenn die Quote stimmt, kann er so auch den klar favorisierten Australier, der sich vor allem durch seine Schnelligkeit und seine Beweglichkeit auszeichnet, ärgern.
08:52
Was hat Raonic noch drauf?
Bei Milos Raonic weiß man derweil nicht so recht, was man erwarten kann. Der mit acht ATP-Titeln dekorierte ehemalige Weltranglistendritte ist nach einer langwierigen Verletzung zwar seit einer Weile wieder zurück auf der Tour und hat auch den einen oder anderen Achtungserfolg gelandet, insgesamt aber nicht viel gespielt. So richtig weiß niemand, wie es um die Gesundheit und um die Karriere des 33-Jährigen steht, zumal Raonic jüngst selbst sagte, dass er gar nicht weiß, ob er überhaupt voll auf die Tour zurückkehren möchte. Immerhin freut sich der Kanadier auf seinen Auftritt in der Rod Laver Arena. "Es sind diese Matches und diese Moment, für die man spielt", so Raonic.
08:46
De Minaur in Topform
Alex de Minaur hat einen beeindruckenden Start ins Tennisjahr 2024 hingelegt. Der 24-Jährige aus Sydney gewann beim United Cup drei seiner vier Einzel und schlug dabei neben Taylor Fritz auch Alexander Zverev und sogar Novak Djokovic. Schon im Vorjahr war der flinke Australier stetig geklettert und ist nun in den Top Ten angekommen. Beim Heim-Grand-Slam in Melbourne ging es für de Minaur bisher nie über das Achtelfinale hinaus. Im Vorjahr unterlag er dort klar gegen Djokovic, den er in diesem Jahr aber ja bereits bezwungen hat. Also darf die reise diesmal also gerne auch mal weitergehen für den Lokalmatadoren.
08:38
Kracher zum Auftakt
Es ist eine der wenigen Erstrundenpartien, bei der sich zwei große Namen gegenüberstehen. Möglich wird das dadurch, dass Milos Raonic nach langer Verletzungspause mit einem Protected Ranking den Sprung in das Hauptfeld von Melbourne geschafft hat und damit als ungesetzter Spieler auf die Nummer zehn der Setzliste treffen kann. Alex de Minaur geht dennoch klar favorisiert ins Match, nachdem er jüngst erstmals in seiner Karriere den Sprung in die Top Ten geschafft hat und zudem auch auf die Unterstützung des australischen Publikums zählen kann.
08:31
Guten Morgen
Hallo und herzlich willkommen zur nächsten Partie von den Australian Open 2024! In der Rod Laver Arena beginnt die Night Session heute mit dem Erstrundenduell zwischen Lokalmatador Alex de Minaur und dem Kanadier Milos Raonic.

Direkter Vergleich

Begegnungen
2
Siege Alex de Minaur
2
Siege Milos Raonic
0
Satzverhältnis
2 : 0

Letzte Spiele

Mo., 15. Jan. 2024 09:10 Uhr
Alex de Minaur
A. de Minaur
Australien
09:10
0
6
6
6
2
0
7
8
3
0
Kanada
M. Raonic
Milos Raonic
Aufgabe
Mi., 03. Jan. 2018 10:00 Uhr
Alex de Minaur
A. de Minaur
Australien
2:0
10:00
2
6
6
0
4
4
Kanada
M. Raonic
Milos Raonic