Fr., 17. Nov. 2023 14:30 Uhr
Rote Gruppe
Spanien
C. Alcaraz
2
6
6
Russland
D. Medvedev
0
4
4
16:11
Ausblick
Daniil Medvedev kann diese Niederlage insofern verschmerzen, da sein Weiterkommen zuvor bereits feststand. Zudem geht der Russe als Zweiter nun Novak Djokovic aus dem Weg, wird in der Vorschlussrunde gegen Jannik Sinner spielen. Mit dem serbischen Weltranglistenersten bekommt es vielmehr Carlos Alcaraz als Sieger der Roten Gruppe zu tun. Alexander Zverev hat das Nachsehen, der hätte einen Sieg von Medvedev benötigt. So hilft dem Deutschen heute Abend auch ein Sieg gegen Andrey Rublev nicht weiter. Dieses Match begleiten wir um 20:30 Uhr dennoch im Liveticker. Bis dahin!
16:03
Spiel, Satz und Sieg Alcaraz!
Nach 80 Minuten gewinnt Carlos Alcaraz das Gruppenmatch gegen Daniil Medvedev mit 6:4 und 6:4, zieht damit ins Halbfinale der ATP Finals ein. Insgesamt war der an 2 gesetzte Iberer der bessere und vor allem aktivere Spieler. Ein guter Aufschlag und seine Angriffsfreude machten den Unterschied aus. Der 20-Jährige tauchte sehr häufig mit Erfolg am Netz auf. Letztlich konnte sich der Weltranglistenzweite sogar einen leichten Anstieg seiner Fehlerquote erlauben – auch weil er zehn Winner mehr als Medvedev schlug. Der an 3 gesetzte Russe servierte heute nicht gut genug und kam auch darüber hinaus nicht so ins Spiel. Der als Gegner meist so unbequeme Rechtshänder wurde von Alcaraz entschlüsselt und seiner Waffen beraubt. Der Spanier lieferte eine taktisch sehr reife Leistung ab.
16:02
Alcaraz - Medvedev 6:4, 6:4
Alcaraz nutzt gleich die erste Chance, bringt eine gute Länge rein. Die Rückhand von Medvedev segelt ins Aus.
16:01
Alcaraz - Medvedev 6:4, 5:4
Dann hat Alcaraz auch noch das Händchen für den Halbflugball. Medvedev trifft die falsche Entscheidung und der Spanier vollendet mit dem Vorhandvolley. Drei Matchbälle!
15:59
Alcaraz - Medvedev 6:4, 5:4
Alcaraz hat es nun selbst auf dem Schläger, serviert aufs Match, auf den Gruppensieg und den Halbfinaleinzug. Der Iberer trifft eine Vorhand unsauber, erwischt damit aber die Linie. Und Medvedev verschlägt.
15:57
Alcaraz - Medvedev 6:4, 5:4
Eine Breakchance macht Medvedev mit etwas Glück zunichte. Danach schenkt der Russe sein Service mit einem Doppelfehler her. Das dürfte das entscheidende Break für Alcaraz sein.
15:56
Alcaraz - Medvedev 6:4, 4:4
Dann patzt Medvedev leichtfertig. Und kurz darauf verrutscht der Drive-Volley mit der Vorhand völlig. Zwei Breakbälle für Alcaraz!
15:55
Alcaraz - Medvedev 6:4, 4:4
Medvedev bekommt keine Chance mehr, hier irgendwie dran zu rütteln. Alcaraz serviert gut, lässt dem Gegenüber keinen kontrollierten Return zu und gleicht zum 4:4 aus.
15:54
Alcaraz - Medvedev 6:4, 3:4
Den nächsten Ballwechsel zieht Alcaraz von Beginn an großartig auf, hat wieder das perfekte Timing, geht im richtigen Moment nach vorn und setzt den hohen Volley.
15:53
Alcaraz - Medvedev 6:4, 3:4
Medvedev will es wissen, doch dann wehrt sich Alcaraz mit der cross gespielten Vorhand, geht gut nach und legt den ganz schwierigen Rückhandflugball überragend gefühlvoll ab.
15:51
Alcaraz - Medvedev 6:4, 3:4
Sehr häufig hat Alcaraz auf dem Weg ans Netz Erfolg - jetzt ausnahmsweise mal nicht. Wenig später verzieht der Iberer eine Vorhand ohne Not. 15:30!
15:49
Alcaraz - Medvedev 6:4, 3:4
Aktuell geben sich die Aufschläger keine Blöße. Medvedev steigert sich im zweiten Satz in Sachen Service, kommt trotz eines Doppelfehlers ohne Mühe durch und legt erneut vor - 4:3.
15:46
Alcaraz - Medvedev 6:4, 3:3
Seinen dritten Spielball nutzt Alcaraz, marschiert abermals ans Netz und vollstreckt dort sicher zum 3:3.
15:46
Alcaraz - Medvedev 6:4, 2:3
Das dritte Zu-Null-Spiel in Folge bahnt sich an. Doch dann gerät Alcaraz ein Vorhand-Lob etwas zu lang. Danach packt Medvedev einen Return-Winner aus. Nach der cross gespielten Vorhand streckt sich Alcaraz vergeblich.
15:42
Alcaraz - Medvedev 6:4, 2:3
Noch ist Medvedev voll im Match, weshalb Zverev weiter hoffen darf. Gibt sich Alcaraz bei eigenem Aufschlag eine Blöße? Anfangs nicht - der Spanier serviert nach außen, öffnet sich das Feld sperrangelweit.
15:41
Alcaraz - Medvedev 6:4, 2:3
Auch Medvedev legt als Aufschläger zu, braust in Windeseile durch das Spiel, schließt mit seinem dritten Ass des Tages ab und erledigt die Sache ebenfalls zu Null.
15:40
Alcaraz - Medvedev 6:4, 2:2
Und so kann sich Alcaraz auch ein paar schwächere Momente erlauben. Viel ist nicht nötig, um das Spiel zu Null durchzubringen.
15:38
Alcaraz - Medvedev 6:4, 1:2
So büßt das Match aktuell an Qualität ein. Medvedev findet sein Topniveau einfach nicht. Richtig ärgern kann der Russe den Widersacher folglich nicht.
15:35
Alcaraz - Medvedev 6:4, 1:2
Letztlich unterlaufen jetzt auch Alcaraz ein paar Fehler, womit Medvedev das Spiel doch auf seine Seite zieht und auf 2:1 stellen kann.
15:34
Alcaraz - Medvedev 6:4, 1:1
Weil Alcaraz die nächste Vorhand verschlägt, bekommt Medvedev den Spielball, den dieser nicht zu nutzen weiß. So entwickelt sich hier das längste Aufschlagspiel.
15:33
Alcaraz - Medvedev 6:4, 1:1
Alcaraz verschenkt die beiden Breakchancen leichtfertig, semmelt jetzt eine Vorhand recht unkoordiniert in die Maschen.
15:32
Alcaraz - Medvedev 6:4, 1:1
Erneut erlangt ein Ball von Medvedev zu spät Bodenkontakt. Das sind zu viele Fehler. 15:40!
15:32
Alcaraz - Medvedev 6:4, 1:1
Medvedev produziert sein zweites Ass. Danach patzt der 27-Jährige im Vorwärtsgang leichtfertig und wird wenig später von der Grundlinie mit der Rückhand einen Hauch zu lang.
15:30
Alcaraz - Medvedev 6:4, 1:1
Wann immer Medvedev gute Szenen hat, ist die passende Antwort von Alcaraz nicht weit. Abermals sucht der Iberer den Weg nach vorn, muss ganz tief zum Volley runter und spielt den kurz. Der Russe kommt zu spät. Kurz darauf gleicht der 20-Jährige zum 1:1 aus.
15:27
Alcaraz - Medvedev 6:4, 0:1
Nun unterläuft Alcaraz der erste Doppelfehler, lässt dem einen kaum returnierbaren ersten Aufschlag folgen. Dann packt Medvedev gegen den angreifenden Gegner einen cross gespielten Rückhandpassierball aus.
15:26
Alcaraz - Medvedev 6:4, 0:1
Zwei Zähler verdient sich Alcaraz gut, doch Medvedev behält die Nerven. Am Ende verhelfen ihm dann doch zwei leichtere Fehler des Spaniers von der Grundlinie zum Spielgewinn. Der an 3 gesetzte Russe legt also erst einmal wieder vor.
15:24
2. Satz
Auch den zweiten Durchgang eröffnet Medvedev servierenderweise. Der erste Punkt ist schnell gemacht.
15:22
Zwischenfazit
Nach 40 Minuten hat Carlos Alcaraz den ersten Durchgang im Sack. Einen schwierigen Moment hatte der Iberer zu überstehen, wehrte die zwei Breakbälle ab. Selbst nutzte der 20-Jährige seine Chancen effizient - sowohl den einen Break- wie auch den ersten Satzball. Daniil Medvedev servierte für seine Verhältnisse und dieses hohe Niveau nicht gut genug, lag in allen Aufschlagwerten hinter dem Konkurrenten zurück. Insgesamt fehlten dem Russen überall nur Kleinigkeiten. Verloren ist für ihn wie auch für Zverev nichts.
15:21
Alcaraz - Medvedev 6:4
Alcaraz ergreift gleich die erste Chance beim Schopf, nutzt die gesamte Breite des Platzes aus, lässt den Widersacher laufen und vollstreckt mit der Rückhand.
15:18
Alcaraz - Medvedev 5:4
Nun serviert Alcaraz zum Satzgewinn, beginnt erfolgreich mit Serve and Volley. Der nächste gute Erste sorgt fürs 30:0. Und wenig später liegen schon zwei Satzbälle bereit.
15:17
Alcaraz - Medvedev 5:4
Dann profitiert der Russe von einem Netzkantenball, den Alcaraz nicht kontrolliert zurückbringt. Ein Service-Winner sorgt für den Abschluss. Zum ersten Mal kommt einer der beiden bei eigenem Service zu Null durch.
15:15
Alcaraz - Medvedev 5:3
Entsprechend muss Medvedev nun gegen den Satzverlust servieren. Das lässt sich gut an, die Punkte landen rasch auf seinem Konto.
15:15
Alcaraz - Medvedev 5:3
Alcaraz serviert insgesamt besser, schlägt gerade sein drittes Ass. Über den Ersten macht der Weltranglistendritte auch danach Druck und holt sich das Spiel zum 5:3.
15:13
Alcaraz - Medvedev 4:3
Alcaraz hat die Nerven für den Stopp, zeigt auch beim nächsten Schlag Ballgefühl. Medvedev verlegt seine Rückhand. Danach punktet der Spanier mit der Vorhand inside-in. 30 beide!
15:12
Alcaraz - Medvedev 4:3
Nach einem leichten Volleyfehler von Alcaraz dreht Medvedev auf, haut dem Gegenüber eine Vorhand cross um die Ohren. 0:30!
15:11
Alcaraz - Medvedev 4:3
Für Alexander Zverev sind das keine guten Nachrichten. Zur Erinnerung: Deutschlands Tennishoffnung braucht einen Sieg von Medvedev, um eine Chance aufs Weiterkommen zu haben.
15:10
Alcaraz - Medvedev 4:3
Medvedev muss über den Zweiten gehen. Alcaraz geht mit dem Return drauf, produziert einen Winner. So gibt der Russe sein Aufschlagspiel sang- und klanglos zu Null ab.
15:08
Alcaraz - Medvedev 3:3
Alcaraz muss hinter der Grundlinie Meter machen. Aus vollem Lauf spielt der Iberer die Vorhand cross zum Winner. Und der 20-Jährige bleibt dran. Wenig später bleibt der Russe im Netz hängen. Drei Breakbälle!
15:07
Alcaraz - Medvedev 3:3
Dann unterlaufen Medvedev zwei Vorhandfehler - der zweite durchaus ohne Not. Damit bringt Alcaraz sein Service durch und stellt auf 3:3.
15:04
Alcaraz - Medvedev 2:3
Gute erste Aufschläge halten Alcaraz in diesem Spiel. Kommt Medvedev ins Spiel, macht der den Punkt. 30 beide!
15:01
Alcaraz - Medvedev 2:3
Medvedev gelingt das erste Ass. Alcaraz meldet Zweifel an, doch seine Challenge hat keinen Erfolg. Danach nutzt der Russe den Spielball, hat aber Glück dabei. Alcaraz lockt den Kontrahenten mit dem Stopp nach vorn, spielt dann den Rückhandpassierball. Doch den zieht es einen Hauch zu spät zu Boden.
14:59
Alcaraz - Medvedev 2:2
Alcaraz verbucht vier Punkte in Folge und zieht den Kopf vollends aus der Schlinge, gleicht abermals aus - 2:2.
14:56
Alcaraz - Medvedev 1:2
Abgebrüht wehrt Alcaraz die Breakchancen ab - die zweite soeben mit seinem insgesamt zweiten Ass. Danach entwickelt sich der bislang mit Abstand längste Ballwechsel. Der Rückhandstopp von Alcaraz bringt Musik rein. Medvedev spielt den Gegenstopp. Der Spanier ist schnell genug da und spielt seine Vorhand kurz cross zum Punkt.
14:55
Alcaraz - Medvedev 1:2
Doch dann bleibt eine Vorhand des Spaniers im Spielhindernis hängen. Damit gibt es erstmals Breakbälle - zwei an der Zahl für Medvedev.
14:54
Alcaraz - Medvedev 1:2
Bei 0:30 hat Alcaraz in einem längeren Ballwechsel die Nerven und die Geduld, packt dann eine kurz cross gespielte Vorhand aus. Ein starker Gewinnschlag!
14:53
Alcaraz - Medvedev 1:2
Alcaraz probiert Serve and Volley, bekommt den Return vom Kontrahenten kurz cross hingespielt. Der Halbvolley funktioniert nicht.
14:51
Alcaraz - Medvedev 1:2
Medvedev verbucht über die guten ersten Aufschläge vier Punkte in in Folge und bringt sein Service letztlich durch, geht 2:1 in Führung.
14:50
Alcaraz - Medvedev 1:1
Mit einer überhasteten Vorhand ins Netz vergibt Alcaraz die Chance auf drei Breakbälle. Danach serviert Medvedev gut, lässt keine kontrollierten Returns zu.
14:49
Alcaraz - Medvedev 1:1
Erstmals bringt Alcaraz den Stopp zum Einsatz. Der Rückhandball ist für Medvedev nicht zu erreichen. 0:30!
14:48
Alcaraz - Medvedev 1:1
Dann ergreift Medvedev die Initiative, sucht über eine Vorhand den Weg nach vorn und legt den Volleystopp mit der Vorhand gefühlvoll ab. Mehr ist für den Russen allerdings nicht drin. Über einen guten Ersten macht Alcaraz das Spiel zu.
14:47
Alcaraz - Medvedev 0:1
Auch Alcaraz wirkt als Aufschläger souverän. Der Iberer serviert nach außen und produziert das erste Ass des Matches. Das bringt drei Spielbälle.
14:46
Alcaraz - Medvedev 0:1
Erstmals gelingt Alcaraz ein Punkt in Eigenregie, bereitet den Angriff gut vor und muss den Vorhandvolley am Netz nur noch locker ablegen.
14:44
Alcaraz - Medvedev 0:1
Mit Ausnahme des Doppelfehlers bekommt Medvedev einen guten Start hin, bietet darüber hinaus gar nichts an und profitiert von seiner Geduld und den Fehlern seines Gegenüber.
14:42
Alcaraz - Medvedev 0:0
Danach kommt der Erste. Der Not-Return von Alcaraz gerät recht kurz. Medvedev geht sofort nach und vollstreckt mit der Rückhand.
14:41
1. Satz
Jetzt eröffnet Medvedev das Match, muss gleich den zweiten Aufschlag bemühen - und beginnt mit einem Doppelfehler.
14:39
Head 2 Head
Zum fünften Mal stehen sich die beiden Profis in einem offiziellen Match gegenüber. Die bisherigen Begegnungen fanden auf der großen Bühne statt. 2021 in Wimbledon siegte Medvedev noch eindeutig. Weiter ging es in dieser Saison mit klaren Siegen von Alcaraz im Endspiel von Indian Wells und im Halbfinale von Wimbledon. Zuletzt in der Vorschlussrunde der US Open hatte der Russe in vier Sätzen das bessere Ende.
14:35
Einmarsch und Münzwurf
In diesem Moment betreten unsere Protagonisten den Platz im Pala Alpitour. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit dem französischen Stuhlschiedsrichter Renaud Lichtenstein zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten des Spaniers, der sich für Rückschlag entscheidet. Anschließend spielen sich beide noch etwas ein.
14:31
Alcaraz 2023
Alcaraz hat 2023 aus acht Endspielen sechs Turniersiege gemacht. Darunter befand sich mit dem Wimbledonsieg sein zweiter Grad-Slam-Titel nach den US Open 2022 und mit Indian Wells und Madrid zwei weitere seiner inzwischen fünf Masters-Triumphe. Erst im Juli 2021 begann der damals noch 18-Jährige, auf der ATP-Tour Titel zu sammeln – und zwar im kroatischem Umag. In jenem Jahr gewann der Spanier auch die Next Gen Finals. Inzwischen sind offiziell zwölf Turniersiege zusammengekommen für den derzeit Weltranglistenzweiten.
14:25
Medvedev 2023
Auch Medvedev war schon die Nummer 1 der Welt, wird derzeit an Position drei geführt. Mit neun Endspielen und fünf Turniersiegen – darunter die Masters von Miami und Rom gehört der Russe zu den erfolgreichsten Spielern der Saison. Darüber hinaus stand er erstmals im Halbfinale von Wimbledon und verlor in Flushing Meadows sein viertes Grand-Slam-Endspiel. Die US Open 2021 blieben damit sein einziger Major-Titel. Auf Masters-Ebene sind aus neun Endspielen sechs Turniersiege geworden. In der Summe kommt Medvedev in seiner Karriere auf 20 Titel.
14:16
ATP-Champion von 2020
Medvedev debütierte bei den ATP Finals im Jahr 2019, ist seither nun zum fünften Mal dabei. Zweimal stand der Rechtshänder bereits im Endspiel, gewann 2020 gegen Dominic Thiem und unterlag im Jahr darauf Alexander Zverev. In den vergangenen Tagen gab sich der 27-Jährige keine Blöße, räumte Rublev und Zverev jeweils in zwei Sätzen aus dem Weg. Sollte der an 3 gesetzte Russe im Idealfall mit fünf Siegen zum Titel stürmen, würde ihm das satte 1.500 Weltranglistenpunkte und in der Summe gut 4,8 Millionen US-Doller Preisgeld bringen.
14:07
Alcaraz bei den Finals
Für Carlos Alcaraz gilt, bei einem Sieg verbleibt er im Wettbewerb und alles wäre geklärt. Sollte der an 2 gesetzte Iberer verlieren, müsste er am Abend auf einen Sieg von Rublev hoffen und würde in dem Fall dennoch ins Semifinale vordringen – und das gleich bei seiner ersten Finals-Teilnahme. Vor zwölf Monaten war der damalige Weltranglistenerste zwar auch qualifiziert, konnte aufgrund einer Bauchmuskelzerrung aber nicht antreten. In dieser Woche startete der 20-Jährige mit einer Dreisatzniederlage gegen Zverev, setzte sich dann am Mittwoch in zwei Sätzen gegen Rublev durch.
13:57
Zur Situation
Als Sieger der Grünen Gruppe ist Jannik Sinner in die Vorschlussrunde eingezogen und hat gestern Novak Djokovic mitgenommen. In der Roten Gruppe ist Daniil Medvedev bereits durch, spielt heute somit nur noch um den Gruppensieg, weitere 200 Weltranglistenpunkte und 390.000 US-Dollar Preisgeld. Anreize gibt es also genug für den Russen, auch wenn er dann im Halbfinale auf Djokovic treffen würde. Ein Sieg von Medvedev ist zudem Bedingung für ein Weiterkommen von Alexander Zverev, der dann am Abend noch Andrey Rublev schlagen müsste.
13:47
Willkommen
Herzlich willkommen zu den ATP Finals! Im Pala Alpitour von Turin findet heute die Gruppenphase ein Ende. Ein Platz im Halbfinale ist noch zu vergeben. Dieser interessiert Carlos Alcaraz brennend, der Spanier muss dafür aber gegen Daniil Medvedev gewinnen. Das Match beginnt gegen 14:30 Uhr.

Direkter Vergleich

Begegnungen
5
Siege Carlos Alcaraz
3
Siege Daniil Medvedev
2
Satzverhältnis
8 : 6

Letzte Spiele

Fr., 17. Nov. 2023 14:30 Uhr
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
Spanien
14:30
2
6
6
0
4
4
Russland
D. Medvedev
Daniil Medvedev
Sa., 09. Sep. 2023 01:20 Uhr
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
Spanien
01:20
1
6
1
6
3
3
7
6
3
6
Russland
D. Medvedev
Daniil Medvedev
Fr., 14. Jul. 2023 17:50 Uhr
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
Spanien
17:50
3
6
6
6
0
3
3
3
Russland
D. Medvedev
Daniil Medvedev
Mo., 20. Mär. 2023 00:00 Uhr
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
Spanien
2:0
00:00
2
6
6
0
3
2
Russland
D. Medvedev
Daniil Medvedev
Do., 01. Jul. 2021 15:55 Uhr
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
Spanien
15:55
0
4
1
2
3
6
6
6
Russland
D. Medvedev
Daniil Medvedev