«Alle Spiele

Fußball
2. Bundesliga
So., 05. Nov. 2023 13:30 Uhr
12. Spieltag
Beendet
Karlsruher SC
0:3
SC Paderborn 07
0:1
KSC
SCP
90.+5
15:28
Fazit:
Dann ist das Spiel aus, Paderborn gewinnt beim Karlsruher SC mit 3:0. Die Gäste gingen früh verdient in Führung, sahen sich dann jedoch immer stärker werdenden Gastgebern gegenüber. Der KSC erhöhte schrittweise den Druck und war dem, dann verdienten, Ausgleich vor allem nach der Pause nahe. Mitten in diese gute Phase hinein schlug jedoch Joker Platte zu und machte wenig später den Deckel komplett drauf. Der SCP siegt in einem ausgeglichenen Spiel damit vor allem wegen der eiskalten Chancenverwertung. Durch die Niederlage rutschen die Badener auf den Relegationsplatz, Paderborn pirscht sich langsam aber sicher oben ran. Weiter geht es für den KSC gegen Hertha BSC, Paderborn trifft dann auf Nürnberg. Das war es dann schon von dieser Partie, einen schönen Sonntag noch.
90.+5
15:24
Spielende
90.+5
15:24
Heise dreht die Kugel aus 20 Metern halblinker Position um die Mauer, doch Huth ist zur Stelle und kann den flachen Versuch zur Seite abwehren. Infolge der anschließende Ecke kommt Stindl aus der zweiten Reihe zum Abschluss, doch auch das ist einer für Huth.
90.+5
15:23
Wanitzek holt links am Sechzehner gegen Klass immerhin nochmal einen Freistoß heraus. Gibt es den Ehrentreffer?
90.+4
15:22
Seelenruhig schieben sich die Paderborner die Kugel zu, Chancen wollen sie dabei aber nicht mehr herausarbeiten. Klaas wird rechts auf die Reise geschickt, dreht aber ab und wählt den Weg hintenrum.
90.+2
15:22
Von den Rängen ist der eine oder andere Pfiff zu vernehmen. Das ist ob des Ergebnisses zwar verständlich, dennoch muss man anerkennen, dass der KSC hier Drauf und Dran war, das Spiel zwischenzeitlich auszugleichen.
90.
15:20
Fünf Minuten gibt es an Nachschlag. Am Ergebnis wird sich dadurch aber nicht mehr viel ändern.
90.
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
15:19
Einen Chipball links in den Sechzehner nimmt Matanović aus der Drehung direkt. Den schwierigen Versuch aus zehn Metern setzt er unter Bedrängnis weit vorbei.
89.
15:18
Weiter versucht es der KSC nach vorne, man will zumindest einen Treffer erzielen, genug Chancen hatte man ja. Es will jedoch nicht mehr viel gelingen in diesen Schlussminuten.
87.
15:17
Nun kann Kwasniok zwei seiner besten Akteure runternehmen. Bilbija und Muslija haben Feierabend, Müller und Klass dürfen dafür noch ein paar Minuten mitmischen.
87.
15:17
Sebastian Klaas
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sebastian Klaas
87.
15:17
Florent Muslija
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Florent Muslija
87.
15:16
Tobias Müller
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Tobias Müller
87.
15:16
Filip Bilbija
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Filip Bilbija
86.
15:14
Felix Platte
Tooor für SC Paderborn 07, 0:3 durch Felix Platte
Das ist die endgültige Entscheidung, Paderborn spielt einen Konter gut aus. Über Bilbija und Muslija kommt die Kugel links in den Sechzehner zu Leipertz, der erkennt, dass am zweiten Pfosten Platte vollkommen freisteht. Er findet ihn mit einem hohen Pass, der Stürmer versenkt dann unhaltbar für Drewes, der sogar noch dran ist, aus sechs Metern halbrechter Position mit einer Direktabnahme ins rechte obere Eck.
84.
15:13
Die Gäste lassen clever den Ball laufen und nehmen so Zeit von der Uhr. Nach einer Bilbija-Ablage versucht es Klefisch aus dem linken Rückraum mit einem Schuss, der geht jedoch auf die Tribüne.
82.
15:11
Aus zentraler Position schickt Bilbija gut Platte in den Sechzehner, der setzt bereits zum Schuss an. Im letzten Moment kommt jedoch Beifus herangerauscht und klärt mit einem guten Tackling.
81.
15:11
Heise flankt aus dem linken Halbfeld an den zweiten Pfosten, findet damit jedoch keinen Abnehmer. Paderborn steht inzwischen wieder besser.
79.
15:09
Die Gastgeber geben nicht auf, das muss man ihnen zugutehalten. Allerdings ist schon auch zu spüren, dass der zweite Gegentreffer etwas den Glauben an einen Punktgewinn genommen hat.
77.
15:06
Marco Thiede
Gelbe Karte für Marco Thiede (Karlsruher SC)
Thiede kommt im Mittelfeld gegen Hoffmeier zu spät und tritt diesem auf den Fuß. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
76.
15:06
Eichner wechselt nochmals, versucht alles. Schleusener und Jensen werden durch Zivzivadze und Gondorf ersetzt.
76.
15:06
Budu Zivzivadze
Einwechslung bei Karlsruher SC: Budu Zivzivadze
76.
15:06
Fabian Schleusener
Auswechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
76.
15:05
Jérôme Gondorf
Einwechslung bei Karlsruher SC: Jérôme Gondorf
76.
15:05
Leon Jensen
Auswechslung bei Karlsruher SC: Leon Jensen
74.
15:03
Paderborn setzt zum nächsten Konter an, Platte spielt bei einer Drei-gegen-Drei-Situation jedoch einen einfachen Fehlpass. Die Karlsruher machen nun natürlich fast schon komplett auf, um zumindest den Anschlusstreffer zu erzielen.
73.
15:01
Das ist natürlich bitter für den KSC, der hier Drauf und Dran war, den Ausgleich zu erzielen. Paderborn hingegen war bislang noch nicht groß aktiv geworden im zweiten Abschnitt. Können sich die Gastgeber von diesem Nackenschlag nochmal erholen?
71.
14:59
Felix Platte
Tooor für SC Paderborn 07, 0:2 durch Felix Platte
Der Joker sticht mit seinem ersten Ballkontakt. Bilbija hat im Mittelfeld viel Platz und marschiert durch die KSC-Hälfte. Anschließend legt er rechts rüber zum mitgelaufenen Platte, der aus 13 Metern halbrechter Position eiskalt bleibt und links unten einschweißt. Drewes hat keine Chance.
69.
14:59
Der völlig ausgepumpte Torschütze Grimaldi hat Feierabend. Er wird durch Platte ersetzt.
69.
14:59
Felix Platte
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Felix Platte
69.
14:58
Adriano Grimaldi
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Adriano Grimaldi
68.
14:58
Den Elfmeter gibt es jedoch nicht, Schwengers wird auch nicht zum Bildschirm gebeten. Das ist doch einigermaßen unverständlich, da Bilbija klar von Beifus umgehauen wird, ohne dass der Ball im Spiel ist. Eventuell lagen Begleitumstände vor, die so nicht zu erkennen waren und zu der Entscheidung geführt haben.
67.
14:57
Der VAR meldet sich, im Strafraum der Karlsruher hatte Bilbija das Bein reingestellt und so den Befreiungsschlag von Beifus unterbunden, der ihm nur in den Unterschenkel hackt. Das könnte durchaus einen Elfmeter geben.
66.
14:56
Das ist toll gespielt vom KSC, Heise flankt aus dem linken Halbfeld auf den zweiten Pfosten, dort legt Nebel direkt butterweich ab für Jensen. Anstatt die Kugel von der Strafraumgrenze direkt zu nehmen, versucht er ihn zu kontrollieren. So kommen die Paderborner wieder in den Zweikampf und können letztlich bereinigen.
64.
14:54
Der SCP steht tief in der eigenen Hälfte, lässt die Gastgeber kommen und will Kontern. Bislang gelingt das jedoch nicht wirklich. Immerhin hält man aber derzeit die Kugel etwas länger in den eigenen Reihen und beruhigt die Partie so.
62.
14:51
Durch die Wechsel hat Paderborn auf eine Fünferkette umgestellt, man will nun unbedingt diese Führung sichern. Aktuell erscheint es jedoch nur eine Frage der Zeit zu sein, bis der Ausgleich fällt, Karlsruhe ist am Drücker.
61.
14:50
Leon Jensen
Gelbe Karte für Leon Jensen (Karlsruher SC)
Ein einfacher Ballverlust im Mittelfeld bringt Jensen gegen Bilbija in Bedrängnis. Der Mittelfeldakteur unterbindet den Konter durch ein Halten und sieht dafür die Gelbe Karte.
59.
14:50
Kwasniok reagiert auf die doch starke Druckphase des KSC mit einem Doppelwechsel. Hoffmeier und Leipertz ersetzen Conteh und Nadj.
59.
14:49
Marcel Hoffmeier
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Marcel Hoffmeier
59.
14:49
Sirlord Conteh
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sirlord Conteh
59.
14:49
Robert Leipertz
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Robert Leipertz
59.
14:48
Niclas Nadj
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Niclas Nadj
58.
14:48
Wieder der KSC, es gibt aktuell Chance um Chance. Rechts bricht Nebel durch und gibt flach an den ersten Pfosten. Dort kann sich Schleusener absetzen, bringt das Spielgerät aus spitzem Winkel und unter Bedrängnis jedoch nicht auf den Kasten.
57.
14:47
Marcel Franke
Gelbe Karte für Marcel Franke (Karlsruher SC)
Franke geht zu robust in ein Kopfballduell im Mittelfeld. Dafür wird er verwarnt.
57.
14:47
Huth pariert gegen Schleusener! Eine flache Hereingabe von Heise von links rutscht an den zweiten Pfosten durch, dort nimmt Schleusener das SPielgerät clever mit. Rechts im Fünfmeterraum bleibt er dann aus spitzem Winkel am Paderborner Keeper hängen, eventuell hätte er da nochmal ablegen sollen.
56.
14:46
Stindl hat die nächste gute Möglichkeit. Eine Flanke von der rechten Seite kommt an den Elfmeterpunkt, da steht der ehemalige Gladbacher vollkommen frei, verlängert die Kugel aber nur Richtung zweiter Pfosten. Dort verpasst Wanitzek, weshalb das Spielgerät klar links vorbeigeht.
55.
14:44
Der KSC ist gut aus der Pause gekommen, sie schaffen es, das Spiel in die Hälfte der Paderborner zu verlegen. Es fehlt im entscheidenden Moment im Abschluss jedoch die Präzision, um zum Ausgleich zu kommen. Die Gäste hingegen sollten langsam mal wieder für Entlastung sorgen.
53.
14:42
Łukasz Kwasniok
Gelbe Karte für Łukasz Kwasniok (SC Paderborn 07)
Kwasniok beschwert sich an der Außenlinie doch hefitger über eine Entscheidung. So sieht er die Gelbe Karte und muss sich ab jetzt zurückhalten.
52.
14:42
Es gibt den nächsten Abschluss, wieder ist es Matanović. Sein Versuch aus zentraler Position im Strafraum ist jedoch komplett ungefährlich, Huth kann locker zupacken. Erneut war der Stürmer zuvor weggerutscht.
51.
14:41
Beinahe fliegt den Gastgebern ein eigener Freistoß um die Ohren, weil Conteh im Mittelfeld Tempo aufnimmt. Als letzter Mann kann ihn jedoch gerade noch so am Mittelkreis Jensen stoppen.
49.
14:39
Ein langer Ball von links rutscht zu Stindl links am Strafraum durch, der ist jedoch zu überrascht, da vor ihm Klefisch verpasst. Die Kugel geht so bis zu Huth.
47.
14:36
Sofort gibt es eine gute Gelegenheit für den KSC. Matanović nimmt eine Flanke aus dem rechten Halbfeld am zweiten Pfosten gut runter und kommt in einer fließenden Bewegung zum Abschluss. Gerade noch so kann Kinsombi reingrätschen und so den Schuss aus neun Metern abblocken.
46.
14:35
Das Spiel läuft wieder. Die Gastgeber haben doppelt gewechselt, Beifus und Heise ersetzen Bormuth und Herold in der Viererkette.
46.
14:34
Marcel Beifus
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marcel Beifus
46.
14:34
Robin Bormuth
Auswechslung bei Karlsruher SC: Robin Bormuth
46.
14:34
Philip Heise
Einwechslung bei Karlsruher SC: Philip Heise
46.
14:34
David Herold
Auswechslung bei Karlsruher SC: David Herold
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
14:21
Halbzeitfazit:
Dann ist Pause, Paderborn führt gegen Karlsruhe mit 1:0. Die Gäste haben gut begonnen und sind folgerichtig in Führung gegangen. Danach arbeitete sich der KSC über höhreres Pressing jedoch rein und hatte vor der Pause dann noch die eine oder andere gute Gelegenheit, ein Treffer wollte jedoch nicht gelingen. So ist es ingesamt, bei nicht optimalen Platzverhältnissen, eine ausgeglichene Partie. Die Gastgeber werden sich für Durchgang zwei etwas einfallen lassen müssen, denn eine Niederlage wäre doch ein herber Rückschlag. Bis gleich.
45.+3
14:18
Ende 1. Halbzeit
45.+2
14:18
Adriano Grimaldi
Gelbe Karte für Adriano Grimaldi (SC Paderborn 07)
Bei einem langen Ball nimmt Grimaldi im Luftzweikampf mit Bormuth den Ellenbogen zu Hilfe. Dafür wird er verwarnt.
45.+1
14:18
Es gibt tatsächlich noch die große Chance! Von links wird Herold in den Sechzehner geschickt und bekommt die Kugel aus spitzem Winkel sogar irgendwie am herausgekommenen Huth vorbei. Im Fünfmeterraum rutscht Matanović jedoch etwas weg und bekommt das Spielgerät im Fallen so nicht an zwei Gegenspielern vorbei. Danach kann dann Huth zupacken.
45.
14:16
Zwei Minuten gibt es im ersten Durchgang noch obendrauf. Gelingt hier den Gastgebern noch der Ausgleich?
45.
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45.
14:15
Nach einem Einwurf kommt der Ball von rechts über Matanović und Schleusener zu Wanitzek nach links. Der versucht es aus halblinker Position am Sechzehner mit dem Schlenzer, der landet aus 18 Metern jedoch direkt in den Armen von Huth.
43.
14:14
Wieder gelingt dem KSC nun ein hoher Ballgewinn, Matanović kann links am Sechzehner unter großer Bedrängnis abschließen. Allerdings verspringt ihm die Kugel dabei, weshalb keine Gefahr entsteht.
42.
14:13
Aus zentraler Position setzt Nadj Conteh auf der rechten Seite ein, dessen Hereingabe findet aber keinen Abnehmer. Danach versucht es Klefisch nochmal von links, der Kopfball von Grimaldi segelt jedoch weit über den Kasten von Drewes.
40.
14:11
Das höhere Pressing scheint den Gastgebern besser zu liegen, der SCP kommt dadurch nicht mehr gewinnbringend vor den gegnerischen Strafraum. Zudem werden auch die Kombinationen der Karlsruher immer sicherer.
38.
14:10
Das muss der Ausgleich sein! Aus zentraler Position am Sechzehner kommt Stindl nach einem Abpraller zum Schuss, den schnippelt er aus 18 Metern flach auf das rechte Eck. Huth kann parieren, jedoch nur nach vorne abprallen lassen, so kommt Matanović ins Spiel. Der bringt es jedoch fertig, aus sechs Metern halbrechter Position das Spielgerät über den am Boden liegenden Torwart, aber eben auch über das Gehäuse zu bugsieren. Dabei war er leicht weggerutscht, dennoch muss das ein Treffer sein.
36.
14:07
Jensen will Schleusener mit einem hohen Ball hinter die Kette schicken, die Kugel ist jedoch leichte Beute für Huth. Die Angriffsbemühungen der Badener sind bislang zu einfach zu Durchschauen.
34.
14:04
Die Gastgeber haben etwas besser in die Partie gefunden, gewinnen nun auch mehr Zweikämpfe. Nichtsdestotrotz ist das Spiel aber in Paderborner Hand, die jedoch nicht mehr klar vor das gegnerische Tor kommen.
31.
14:02
Da ist die große Chance für den KSC! Huth rutscht bei einem Rückpass am Fünfmeterraum aus, Stindl hat das geahnt und läuft ihn aggressiv an. Die Kugel springt zum Angreifer, der kommt aus acht Metern aus der Drehung jedoch nicht am Keeper, der sich wieder hochgerappelt hat, vorbei. So kann der SCP klären.
30.
14:01
Links im Strafraum gewinnt Curda einen einfachen Zweikampf gegen Schleusener, dennoch wollen die Gastgeber einen Elfmeter haben. Der leichte Armeinsatz des Verteidigers reicht dafür aber natürlich nicht aus.
29.
14:00
Grimaldi macht einen Ball in der gegnerischen Hälfte gut fest und danach geht es schnell. Bilbija schickt Muslija links in den Sechzehner, Thiede kommt da nicht mit. Der Angreifer legt sich die Kugel jedoch zu weit vor, so kommt Drewes vor ihm ran und bekommt letztlich dann sogar ein Offensivfoul zugesprochen. Da war mehr drin.
27.
13:58
Auf der linken Seite wird Herold mal mit einem langen Ball von Nebel gesucht, der ist jedoch viel zu weit, so gibt es Abstoß. Die Gastgeber greifen nun früher an, etwas Zählbares ist dabei jedoch noch nicht herausgekommen.
25.
13:56
Das Karlsruher Publikum wird ob der doch etwas konfusen Offensivbemühungen ihrer Mannschaft bereits unruhig, einige Pfiffe sind zu vernehmen. Paderborn hat hier keine Probleme bislang.
23.
13:54
Früh in der Partie gibt es den ersten Wechsel, für Jung, der sich an den Oberschenkel fasst, kann es nicht weitergehen. Thiede ersetzt ihn positionsgetreu auf der rechten Seite.
23.
13:54
Marco Thiede
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marco Thiede
23.
13:54
Sebastian Jung
Auswechslung bei Karlsruher SC: Sebastian Jung
22.
13:52
Robin Bormuth
Gelbe Karte für Robin Bormuth (Karlsruher SC)
Im Mittelfeld läuft Nadj einem hohen Ball hinterher und sieht so nicht, dass er auf Bormuth zuläuft. Der geht mit sehr hohem und gestrecktem Bein rein und trifft den Paderborner unvorbereitet leicht im Gesicht. Schwengers zeigt die Gelbe Karte, damit ist der Karlsruher sehr gut bedient, auch der VAR hat da nichts einzuwenden.
20.
13:51
Bei einer Ecke läuft Schleusener Musliu im eigenen Strafraum etwas unglücklich in den Rücken. Der Innenverteidiger muss kurz Durchschnaufen, kann dann jedoch weitermachen.
18.
13:49
Die Gastgeber müssen nun langsam aufwachen, denn das ist doch ein bisschen wenig bis hierhin. Paderborn agiert gleich weiter nach vorne, möchte nachlegen.
17.
13:47
Adriano Grimaldi
Tooor für SC Paderborn 07, 0:1 durch Adriano Grimaldi
Und so fällt auch das erste Tor folgerichtig für die Gäste. Der SCP macht früh Druck, Bormuth grätscht bei einem Rückpass ins Leere, wodurch Muslija ins Spiel kommt und gedankenschnell Grimaldi schickt. Der bleibt zentral am Strafraum alleine vor Drewes eiskalt und schiebt aus 14 Metern rechts unten ein, der Keeper hat keine Chance.
15.
13:46
Die Gäste versuchen den KSC in diesen ersten Minuten mit langen Ballbesitzphasen herauszulocken, die Gastgeber wiederum stehen eher tief und agieren abwartend. So gehört die Anfangsphase den Paderborner, die es nicht schlecht machen.
14.
13:45
Das war schon gefährlicher! Dem SCP gelingt ein hoher Ballgewinn, so kommt Nadj aus halbrechter Position, nachdem er nach innen gezogen war, zum Abschluss. Den flachen Versuch aus 17 Metern auf das lange Eck wischt Drewes gut raus, allerdings muss er den Aufsetzer schon auch haben.
13.
13:44
Nun gibt es mal einen Abschluss. Paderborn setzt sich lange am gegnerischen Strafraum fest, letztlich flankt Muslija von links an den zweiten Pfosten. Dort steht Conteh ziemlich frei, trifft die Kugel mit seiner Direktabnahme jedoch nicht richtig, diese geht so weit drüber.
11.
13:41
Wieder Muslija, wieder von rechts, wieder mit einem Freiszoß. Dieses Mal segelt die Hereingabe scharf auf den zweiten Pfosten, trifft dort aber nur den Kopf von Jung, der bereinigen kann.
9.
13:39
Aus dem rechten Halbfeld bringt Muslija diesen herein, bleibt doch sofort am ersten Gegenspieler, Jensen, hängen. Die Standards sind bisher noch verbesserungswürdig.
8.
13:38
Auf der rechten Seite gewinnt Conteh ein Laufduell gegen Herold und wird dann von diesem zu Fall gebracht. So gibt es Freistoß für den SCP.
6.
13:37
Matanović setzt sich körperlich durch und kann so rechts in den Sechzehner vordringen. Seine anschließende flache Hereingabe aus vollem Lauf ist jedoch etwas für Huth, der ohne Probleme zupackt.
5.
13:35
Der Rasen macht gleich zu Beginn der Partie keinen einwandfreien Eindruck, da sind einige schwierige Stellen zu erkennen. Beide Teams haben so im Moment noch Probleme mit dem präzisen Passspiel, das wird sich hoffentlich noch legen.
3.
13:33
Ein Rückpass auf Huth gerät beinahe zu kurz, Schleusener zieht voll durch. Der Torwart ist aber knapp vor ihm an der Kugel und schießt den Angreifer ab, kann somit mit etwas Glück klären.
2.
13:33
Aus halblinker Position bringt Muslija einen Freistoß in die Mitte. Dort kann aber Bormuth ohne Probleme klären.
1.
13:31
Dann rollt der Ball auch schon. Karlsruhe hat angestoßen.
1.
13:31
Spielbeginn
13:28
Die Teams betreten in diesem Augenblick zusammen mit Schiedsrichter Patrick Schwengers den Rasen. In wenigen Minuten kann das Spiel beginnen.
13:16
Die Statistik spricht dabei durchaus für die Gäste. Die letzten fünf Duelle gegen den heutigen Kontrahenten verlor der SCP nicht, zuletzt gab es sogar zwei Siege. In der vergangenen Spielzeit ging der KSC zunächst in Paderborn mit 0:5 unter, in der Rückrunde gewannen die Westfalen durch ein Tor von Leipertz in der Nachspielzeit noch knapp mit 1:0. Heute gilt es für die Gastgeber demnach, immerhin mal einen Treffer zu erzielen und darauf dann aufzubauen.
13:02
Etwas besser und doch nicht glücklich kommen die Gäste daher. Paderborn hat drei Punkte mehr auf dem Konto als der heutige Gegner, das bedeutet Tabellenrang zwölf. Eigentlich wollte man jedoch zumindest im Aufstiegsrennen mitmischen, mit einem Dreier heute hätte man den Anschluss wieder hergestellt. In der Liga geht es für den SCP Auf und Ab, einer Reihe von Niederlagen folgte eine Serie von fünf Spielen ohne eine solche, während dann die letzte Partie gegen Hertha BSC wieder verloren wurde. Unter der Woche setzte man aber ein deutliches Zeichen, indem man verdient wie klar Freiburg mit 3:1 besiegte und so nun im DFB-Pokal-Achtelfinale steht. So möchte Paderborn heute natürlich weitermachen,
12:50
Für beide Teams geht es darum, den Vorsprung auf die Abstiegsränge zu vergrößern und so den Anschluss nach oben herzustellen. Karlsruhe hat mit zwölf Zählern genauso viele Punkte auf dem Konto wie Hansa Rostock, das den Relegationsplatz belegt und im Parallelspiel im Einsatz ist. Nach einem zwischenzeitlichen Durchhänger befanden sich die Badener zuletzt wieder im Aufwind, gegen Magdeburg holte man ein Unentschieden, gegen Schalke gewann man glatt mit 3:0. Am letzten Spieltag verlor der KSC zwar mit 1:2 gegen St. Pauli, die Leistung passte jedoch definitiv zu diesem Aufwärtstrend. Setzt sich dieser heute fort?
12:37
Zu Beginn wollen wir einen Blick auf die Aufstellungen werfen. Bei Karlsruhe nimmt Trainer Christian Eichner im Vergleich zum letzten Ligaspiel keine Veränderungen vor. Er vertraut damit der eingespielten Elf. O'Shaughnessy, Rossmann und Sihlaroğlu fehlen dabei allesamt verletzt. Auf der anderen Seite rotiert Paderborn-Coach Lukas Kwasniok, nachdem seine Mannschaft unter der Woche aktiv war, auf zwei Positionen. Huth kehrt für Boevink in den Kasten zurück, zudem wird Leipertz durch Nadj ersetzt. Verletzungsbedingt können Ezekwem und Heuer nicht mitwirken.
12:27
Herzlich willkommen zum 12. Spieltag in der 2. Bundesliga, heute stehen sich der Karlsruher SC und der SC Paderborn gegenüber. Anstoß im BBBank Wildpark ist um 13:30 Uhr!

Direkter Vergleich

Begegnungen
23
Siege Karlsruher SC
7
Siege SC Paderborn 07
12
Unentschieden
4
Torverhältnis
26 : 36

Letzte Spiele

So., 05. Nov. 2023 13:30 Uhr
Karlsruher SC
Karlsruhe
KSC
Karlsruher SC
13:30
SC Paderborn 07
SCP
Paderborn
SC Paderborn 07
Beendet
Fr., 27. Jan. 2023 18:30 Uhr
Karlsruher SC
Karlsruhe
KSC
Karlsruher SC
18:30
SC Paderborn 07
SCP
Paderborn
SC Paderborn 07
Beendet
So., 17. Jul. 2022 13:30 Uhr
SC Paderborn 07
Paderborn
SCP
SC Paderborn 07
13:30
Karlsruher SC
KSC
Karlsruhe
Karlsruher SC
Beendet
So., 10. Apr. 2022 13:30 Uhr
SC Paderborn 07
Paderborn
SCP
SC Paderborn 07
13:30
Karlsruher SC
KSC
Karlsruhe
Karlsruher SC
Beendet
So., 31. Okt. 2021 13:30 Uhr
Karlsruher SC
Karlsruhe
KSC
Karlsruher SC
13:30
SC Paderborn 07
SCP
Paderborn
SC Paderborn 07
Beendet

Höchste Siege

So., 17. Jul. 2022 13:30 Uhr
SC Paderborn 07
Paderborn
SCP
SC Paderborn 07
13:30
Karlsruher SC
KSC
Karlsruhe
Karlsruher SC
Beendet
So., 09. Mär. 2014 13:30 Uhr
Karlsruher SC
Karlsruhe
KSC
Karlsruher SC
13:30
4:0
SC Paderborn 07
SCP
Paderborn
SC Paderborn 07
1:0
Beendet
So., 05. Nov. 2023 13:30 Uhr
Karlsruher SC
Karlsruhe
KSC
Karlsruher SC
13:30
SC Paderborn 07
SCP
Paderborn
SC Paderborn 07
Beendet
Sa., 05. Feb. 2011 13:00 Uhr
SC Paderborn 07
Paderborn
SCP
SC Paderborn 07
13:00
3:0
Karlsruher SC
KSC
Karlsruhe
Karlsruher SC
0:0
Beendet
Fr., 03. Nov. 2006 18:00 Uhr
Karlsruher SC
Karlsruhe
KSC
Karlsruher SC
18:00
3:0
SC Paderborn 07
SCP
Paderborn
SC Paderborn 07
1:0
Beendet