«Alle Spiele

Fußball
Bundesliga
So., 20. Feb. 2022 19:30 Uhr
23. Spieltag
Beendet
Hertha BSC
1:6
RB Leipzig
0:1
BSC
RBL
90. Minute
21:26
Fazit:
Mit 1:6 gerät Hertha BSC zuhause gegen RB Leipzig in aller Form unter die Räder und steckt damit weiterhin tief im Abstiegskampf fest, während die roten Bullen den Champions-League-Startplatz festigen. Nach zerfahrener erster Hälfte kam die alte Dame dabei zunächst richtig druckvoll aus der Kabine und erzielte nicht unverdient den zwischenzeitlichen Ausgleich, ehe Jovetić sogar die Führung auf dem Fuß hatte. Dann verursachte Kempf aber per Notbremse einen Elfmeter und ging mit Rot vom Feld, was die Gäste wieder in Führung brachte. Weil die Korkut-Elf weiterhin anlief, wurde es dann noch ein richtig bitterer Abend, bei dem vor allem Olmo als Joker mit einem Tor und zwei Vorbereitungen glänzte. Auch im sechsten Heimspiel gegen die Sachsen kassiert die Hertha somit eine hohe Niederlage.
90. Minute
21:23
Spielende
90. Minute
21:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
88. Minute
21:19
Yussuf Poulsen
Tooor für RB Leipzig, 1:6 durch Yussuf Poulsen
Yussuf Poulsen hat noch Lust und stellt die Zeiger auf 6:1. Dani Olmo klebt beim Vorstoß durchs Zentrum am Ball und steckt dann im goldrichtigen Moment auf Yussuf Poulsen durch, der das Leder mit dem rechten Außenrist über den chancenlosen Alexander Schwolow hinweg lupft. Es wird immer bitterer für die alte Dame.
87. Minute
21:19
Nach dem Aufreger rund um Santiago Ascacíbar sind die Gemüter jetzt sichtlich abgekühlt. Die Partie plätschert dem Abpfiff entgegen.
84. Minute
21:17
Santiago Ascacíbar
Gelbe Karte für Santiago Ascacíbar (Hertha BSC)
Der VAR weist darauf hin, dass Ascacíbar seinen Gegenspieler nur sehr leicht trifft und das Einsteigen weitaus schlimmer ausgesehen haben könnte, als es war. Ittrich geht zur Seitenlinie. Eine Einstellung reicht: Er nimmt die Rote Karte zurück, entschuldigt sich bei Ascacíbar und zückt stattdessen Gelb.
84. Minute
21:17
Amadou Haïdara
Gelbe Karte für Amadou Haïdara (RB Leipzig)
Haïdara regt sich tierisch über die Grätsche von Ascacíbar auf und fängt sich die Gelbe Karte wegen Meckerns ein.
84. Minute
21:17
Rote Karte für Santiago Ascacíbar (Hertha BSC)
Jetzt gehen mit Ascacíbar die Pferde durch. Nach Ballverlust grätscht er von hinten in Poulsen ein und räumt den Leipziger ab. Ittrich zeigt sofort die Rote Karte.
83. Minute
21:15
Auf der anderen Seite ist Kade durch und kann bei einem Berliner Konter im Eins-gegen-Eins gegen Gulácsi abschließen, der beim Schuss aber per Fuß zur Ecke abwehren kann, die nichts weiter einbringt.
81. Minute
21:13
Amadou Haïdara
Tooor für RB Leipzig, 1:5 durch Amadou Haïdara
Jetzt packen die Sachsen auch noch ein Traumtor aus und erhöhen damit auf 5:1. Adams legt für Haïdara ab, der aus 18 Metern einfach mal die rechte Klebe auspackt und die Kugel oben links im Knick versenkt. Nichts zu machen für Schwolow.
80. Minute
21:12
Tedesco vollzieht seinen fünften und letzten Wechsel. Henrichs macht Platz für Adams.
80. Minute
21:11
Tyler Adams
Einwechslung bei RB Leipzig: Tyler Adams
80. Minute
21:11
Benjamin Henrichs
Auswechslung bei RB Leipzig: Benjamin Henrichs
79. Minute
21:11
Henrichs startet über links, aber die Hereingabe ins unbesetzte Zentrum wird von der Berliner Defensive geblockt.
76. Minute
21:09
Korkut vollzieht einen weiteren Doppelwechsel. Unter anderem bekommt der Ex-Leipziger Selke noch eine Viertelstunde gegen seinen Ex-Verein.
76. Minute
21:08
Davie Selke
Einwechslung bei Hertha BSC: Davie Selke
76. Minute
21:08
Marco Richter
Auswechslung bei Hertha BSC: Marco Richter
76. Minute
21:08
Anton Kade
Einwechslung bei Hertha BSC: Anton Kade
76. Minute
21:08
Ishak Belfodil
Auswechslung bei Hertha BSC: Ishak Belfodil
74. Minute
21:05
Dani Olmo
Tooor für RB Leipzig, 1:4 durch Dani Olmo
Leipzig erhöht gegen zehn Berliner auf 4:1. Nach Balleroberung im Zentrum schickt Amadou Haïdara André Silva mit einem Steckpass links im Sechzehner zur Grundlinie vor. Alexander Schwolow kann den Abschluss aus sechs Metern zwar frontal abwehren, aber die Kugel landet direkt in den Füßen von Dani Olmo, der sich nicht zweimal bitten lässt und das Leder mit links unter die Latte nagelt.
73. Minute
21:05
Die Sachsen laufen relativ weiterhin an, ohne zu viel zu riskieren, während die Herthaner mit acht Feldspielern verteidigen. Nur Richter wartet zumindest auf Höhe der Mittellinie noch auf etwaige Umschaltmomente, die allerdings ausbleiben.
70. Minute
21:03
Beide Trainer wechseln und mit Jovetić auf der einen Seite und Nkunku auf der anderen Seite gehen jetzt 20 Minuten vor Ende die beiden Torschützen und auffälligsten Akteure vom Feld. Das hat schon einen Hauch von Ergebnissicherung.
70. Minute
21:02
André Silva
Einwechslung bei RB Leipzig: André Silva
70. Minute
21:01
Christopher Nkunku
Auswechslung bei RB Leipzig: Christopher Nkunku
70. Minute
21:01
Myziane Maolida
Einwechslung bei Hertha BSC: Myziane Maolida
70. Minute
21:01
Stevan Jovetić
Auswechslung bei Hertha BSC: Stevan Jovetić
67. Minute
20:58
Christopher Nkunku
Tooor für RB Leipzig, 1:3 durch Christopher Nkunku
Ein starker Angriff reicht, um die Zeiger auf 3:1 zu stellen. Poulsen lässt einen Pass in die Tiefe in den Lauf von Olmo durchrutschen, der im richtigen Moment den in die Box einlaufenden Nkunku bedient. Der 24-Jährige hat wenig Mühe, das Leder aus sechs Meter über die Linie zu drücken und den Doppelpack zu schnüren. Das dürfte es gewesen sein.
67. Minute
20:58
In Unterzahl hat die alte Dame jetzt natürlich ein richtig dickes Brett zu bohren. Der erneute Rückstand hat dem Team auf dem Rasen sowie den Fans auf den Rängen jedenfalls sichtlich den Stecker gezogen. Leipzig lässt derweil die Kugel ungestört und sicher durch die eigenen Reihen laufen.
64. Minute
20:55
Christopher Nkunku
Gelbe Karte für Christopher Nkunku (RB Leipzig)
64. Minute
20:55
Christopher Nkunku
Tooor für RB Leipzig, 1:2 durch Christopher Nkunku
Nach der Auswechslung von Forsberg kann es keinen Streit darüber geben, wer ausführt. Nkunku schnappt sich dementsprechend das Leder und verwandelt trocken zum 2:1. Der stramme Rechtsschuss kommt mit viel Kraft und Präzision aufs linke untere Eck. Schwolow entscheidet sich zwar für die richtige Seite, kann bei diesem perfekten Strafstoß aber nichts mehr machen.
62. Minute
20:54
Marc Oliver Kempf
Rote Karte für Marc Oliver Kempf (Hertha BSC)
Nkunku dringt rechts in den Strafraum ein und Kempf packt von hinten zu und reißt seinen Gegenspieler um. Das gibt nicht nur die Rote Karte für die Vereitelung einer glasklaren Torchance, sondern auch einen Elfmeter für Leipzig!
60. Minute
20:52
Domenico Tedesco reagiert jetzt und bringt zwei frische Spieler fürs kreative Spiel nach vorne.
60. Minute
20:52
Dani Olmo
Einwechslung bei RB Leipzig: Dani Olmo
60. Minute
20:52
Dominik Szoboszlai
Auswechslung bei RB Leipzig: Dominik Szoboszlai
60. Minute
20:52
Konrad Laimer
Einwechslung bei RB Leipzig: Konrad Laimer
60. Minute
20:51
Emil Forsberg
Auswechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
60. Minute
20:51
Die Sachsen scheinen den Sturmlauf der alten Dame fürs Erste überstanden zu haben. Die Hausherren ziehen sich wieder etwas mehr zurück und die roten Bullen nehmen das Heft in die Hand. Die zwingenden Szenen im gegnerischen Drittel lassen allerdings noch auf sich warten.
57. Minute
20:49
Christopher Nkunku bringt eine Ecke von rechts hoch ins Zentrum, wo Klostermann unter dem Ball hindurch taucht. Haïdara macht den zweiten Ball fest, aber der Schuss aus 18 Metern wird ebenfalls abgeblockt. Den Sachsen fehlt im Moment der offensive Punch.
54. Minute
20:46
Nach Leipziger Fehlpass könnte Richter alleine starten, lässt sich aber etwas zu viel Zeit. Dennoch zieht er klug die Gegenspieler auf sich und kann dann im richtigen Moment auf den aufdrehenden Jovetić ablegen, dessen Abschluss noch abgefälscht wird und dieses Mal knapp rechts am Tor der roten Bullen vorbei geht. Die anschließende Ecke bringt dann nichts weiter ein.
52. Minute
20:44
Ein Lebenszeichen von RBL: Forsberg legt für Szoboszlai ab, der aus 22 Metern einen strammen Rechtsschuss aufs rechte Eck abfeuert. Der Aufsetzer dreht sich gefährlich ein, geht letztlich aber knapp am rechten Pfosten vorbei.
50. Minute
20:42
Was ist denn jetzt los? Auf einmal sind die Berliner hellwach und drücken auf die Führung. Richter ist über rechts durch und findet den völlig freien Jovetić im Zentrum, der aus elf Metern aus der Drehung heraus sofort volley abzieht, aber das Gästetor knapp verfehlt.
48. Minute
20:39
Stevan Jovetić
Tooor für Hertha BSC, 1:1 durch Stevan Jovetić
Aus dem buchstäblichen Nichts markiert die Hertha jetzt den Ausgleich zum 1:1. Stevan Jovetić bekommt die Kugel auf Höhe der Mittellinie und marschiert damit ungestört auf das Gästetor zu. Als ihn am Sechzehner immer noch niemand attackiert, zieht er einfach mal ab. Die Kugel landet am Unterarm von Joško Gvardiol und wird dadurch unhaltbar aufs rechte untere Eck abgefälscht. Péter Gulácsi hat keine Chance mehr, den Einschlag noch zu verhindern.
47. Minute
20:39
Bjørkan tankt sich auf dem linken Flügel nach vorne, aber Mukiele ist per Grätsche zur Stelle und kann mit einem perfekten Timing die Kugel sogar noch an den Berliner spitzeln, sodass es mit einem Abstoß weitergeht. Bärenstark verteidigt.
46. Minute
20:37
Die Mannschaften kehren auf den Platz zurück und bei den Gästen bleibt der angeschlagene Simakan in der Kabine, für den jetzt Klostermann übernimmt. Die Hausherren machen unverändert weiter. Der Ball rollt wieder.
46. Minute
20:37
Lukas Klostermann
Einwechslung bei RB Leipzig: Lukas Klostermann
46. Minute
20:37
Mohamed Simakan
Auswechslung bei RB Leipzig: Mohamed Simakan
46. Minute
20:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Minute
20:19
Halbzeitfazit:
Zur Pause liegt die Hertha gegen RB Leipzig mit 0:1 hinten. Die Partie begann ziemlich zerfahren. Die Berliner konzentrierten sich aufs Verteidigen und wussten nach Balleroberung nicht so recht, wohin mit dem Leder, und die Sachsen, die im Vergleich zum letzten Pflichtspiel auf sieben Positionen rotierten, ließen die Automatismen im Zusammenspiel vermissen. Ein gezielter Angriff reichte den roten Bullen dennoch, um das bislang einzige Tor des Abends zu markieren, als Schwolow einen Henrichs-Abschluss direkt in die Füße des Leipzigers zurück abwehrte, dessen Nachschuss dann von Gechter unglücklich und unhaltbar ins eigene Tor abgefälscht wurde. Grundsätzlich scheint noch alles offen zu sein. Die alte Dame braucht allerdings im Spiel nach vorne eine zündende Idee.
45. Minute
20:17
Ende 1. Halbzeit
45. Minute
20:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45. Minute
20:16
Domenico Tedesco
Gelbe Karte für Domenico Tedesco (RB Leipzig)
Der Trainer der roten Bullen sieht wegen Reklamierens die Gelbe Karte.
44. Minute
20:16
Nach Flanke aus dem rechten Halbfeld probiert es Richter aus zwölf Metern halbrechter Position einfach mal per Kopf, verfehlt das Gästetor aber deutlich. Abstoß RBL.
42. Minute
20:13
Nkunku arbeitet sich zum gegnerischen Sechzehner vor und bedient Szoboszlai, der auf Henrichs passt. Dessen Flanke kann die Hertha dann aber zur Ecke klären, die zunächst nichts weiter einbringt. Kempf schießt dann aber beim Klärversuch noch Gechter an, woraufhin die Gäste auf Hand reklamieren. Der Unparteiische winkt allerdings sofort ab und auch der VAR bleibt stumm. Alles in Ordnung.
39. Minute
20:10
Auf beiden Seiten ist es weiterhin einfach noch deutlich zu viel Klein-Klein. Richtig überzeugend und druckvoll spielt keiner nach vorne.
36. Minute
20:06
Stevan Jovetić haut den fälligen Freistoß aus 20 Metern zu flach und zu zentral aufs Tor. Péter Gulácsi kann beherzt zupacken und die Kugel sicher unter sich begraben.
34. Minute
20:05
Joško Gvardiol
Gelbe Karte für Joško Gvardiol (RB Leipzig)
Darida spielt einen starken Steckpass in den Lauf von Richter, bei dem sich Gvardiol einhakt. Simakan hätte möglicherweise noch eingreifen können. Ansonsten ist dieses Foul extrem nah an einer Notbremse. Auch der Leipziger Verteidiger hat Glück, nicht vorzeitig unter die Dusche geschickt zu werden.
31. Minute
20:02
Die alte Dame tut jetzt deutlich mehr fürs Spiel und arbeitet gut nach vorne. Leipzig verteidigt im eigenen Drittel aber sehr gut. Die Hauptstädter bekommen die letzte Kette der Sachsen noch nicht überbrückt.
28. Minute
19:58
Dominik Szoboszlai probiert es mit einem Freistoß aus 28 Metern mal direkt aufs linke untere Eck. Alexander Schwolow ist aber zur Stelle und klärt zur Ecke, die dann nichts weiter einbringt.
27. Minute
19:58
Während Orban auf dem Platz nach dem Brutalo-Foul behandelt werden muss, schaut auch der VAR sich das Richter-Foul noch einmal an. Weil es keine glasklare Rote Karte ist, schaltet sich der VAR nicht ein, um die Momententscheidung des Schiedsrichters zu überstimmen. Doppelt Glück für die Berliner.
25. Minute
19:55
Marco Richter
Gelbe Karte für Marco Richter (Hertha BSC)
Leipzip spielt erneut hinten herum und Richter will übermotiviert ins Pressing gehen. Aggressiv grätscht er von hinten in Orban hinein und erwischt seinen Gegenspieler übel am Knöchel. Mit Gelb ist er hier richtig gut bedient.
23. Minute
19:54
Die Berliner zeigen zumindest eine kleine Reaktion und nähern sich mit einem Vorstoß über rechts mal an. Die Flanke landet bei Ishak Belfodil, der aus zwölf Metern aber deutlich rechts am Leipziger Kasten vorbei köpft.
20. Minute
19:51
Benjamin Henrichs
Tooor für RB Leipzig, 0:1 durch Benjamin Henrichs
Die Sachsen drücken und erzielen mit dem ersten nennenswerten Angriff jetzt das 1:0. Yussuf Poulsen hat im Sechzehner viel Platz und legt dann für Benjamin Henrichs ab, der aus zwölf Metern halblinker Position einfach mal draufhält. Alexander Schwolow kann nur frontal abwehren, wo die Kugel erneut Benjamin Henrichs vor die Füße fällt. Sein Nachschuss mit links ist nicht optimal, wird aber von Linus Gechter unhaltbar für den Keeper ins Berliner Tor abgefälscht.
17. Minute
19:48
Es häufen sich die Fehlpässe. Die Hausherren haben keine klare Idee für das Spiel nach vorne und stehen überdies sehr tief, während den Sachsen klar anzumerken ist, dass sieben der elf Akteure in der heutigen Startelf zuletzt eben nur auf der Bank saßen. Die Automatismen müssen wohl erst wieder greifen.
14. Minute
19:45
Defensiv macht die alte Dame es bislang ziemlich gut. Allerdings wissen die ersatzgeschwächten Berliner bei Ballgewinn noch nicht so richtig, wohin sie mit dem Leder sollen. Auf beiden Seiten ist dementsprechend sehr häufig noch der Rückpass das Mittel der Wahl, wodurch noch reichlich Steigerungspotenzial in der Partie schlummert.
11. Minute
19:42
Dominik Szoboszlai löffelt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld hoch in Richtung zweiter Pfosten, wo die Hertha aber zur Ecke klären kann. Unter dem ruhenden Ball von links tauchen dann aber alle Leipziger und Berliner Spieler hindurch. Die Kugel landet auf der anderen Seite im Seitenaus.
9. Minute
19:40
Nkunku bedient Mukiele, der aus 13 Metern halbrechter Position einfach mal das lange Eck anvisiert. Der stramme Schuss rauscht allerdings am linken Pfosten vorbei. Abstoß Hertha BSC.
8. Minute
19:39
Christopher Nkunku führt eine Ecke von links kurz aus, aber die Flanke in den Sechzehner kommt dann zu fahrig, sodass die Hauptstädter kontern können. Vladimír Darida will den startenden Stevan Jovetić in die Schnittstelle schicken, aber das Zuspiel kommt nicht an.
6. Minute
19:37
Die Berliner stehen sehr tief und überlassen den Gästen aus Sachsen weitestgehend das Feld. RBL geht aber keineswegs mit dem Kopf durch die Wand, sondern spielt das in diesen ersten Minuten sehr geduldig. Der Ball läuft sicher durch die Leipziger Reihen.
3. Minute
19:34
Die roten Bullen greifen über rechts an. Nordi Mukiele bedient Yussuf Poulsen flachen, der aber unter Bedrängnis aus 14 Metern deutlich rechts am Kasten vorbei abschließt. Er reklamiert dann zwar noch auf Eckstoß, aber der Unparteiische spricht den Hausherren den Abstoß zu.
1. Minute
19:31
Anpfiff im Sonntagabendspiel der Bundesliga! Die Hertha läuft in blau-weißen Trikots über blauen Hosen auf. Die Gäste aus Sachsen sind ganz in Weiß gekleidet. Der Ball rollt.
1. Minute
19:31
Spielbeginn
19:03
Bei allen Spielen, die im Rahmen der Bundesliga mindestens zehn Mal stattfanden, hat übrigens nur der FC Bayern gegen Energie Cottbus (83%) eine höhere Sieg-Quote als RB Leipzig gegen die Hertha (82%). Die Sachsen könnten diese Quote nun sogar gegen eine extrem ersatzgeschwächte Hertha, die mehrere Spieler aus der U23 auf der Bank hat, noch ausbauen. Allerdings war RBL zuletzt auswärts nicht allzu formstark. Nur eines der letzten 13 Auswärtsspiele in der Bundesliga haben die roten Bullen gewonnen (vier Remis, acht Niederlagen).
18:56
Insgesamt elf Mal standen sich beide Mannschaften bislang in einem Pflichtspiel gegenüber und mit neun Siegen führt RB Leipzig den direkten Vergleich in aller Deutlichkeit an (ein Remis, eine Niederlage). Die Sachsen siegten nicht nur im Hinspiel am 25. September 2021 mit 6:0, sondern trafen in allen elf Partien gegen die Hertha immer mindestens doppelt. Dabei siegten die roten Bullen auch in allen fünf bisherigen Auswärtsspielen im Olympiastadion.
18:49
Unter der Woche spielte Leipzig in der Europa League gegen Real Sociedad und kam zwei Mal nach einem Rückstand noch zurück (Endstand: 2:2). Die roten Bullen verpassten damit zwar den Heimsieg, haben aber am kommenden Donnerstag im Baskenland noch alle Chancen aufs Achtelfinale. Tedesco rotiert nach dem Hinspiel jedenfalls hart. Sieben Wechsel sind es im Vergleich zum Donnerstag: Orban, Poulsen, Haïdara, Forsberg, Szoboszlai, Mukiele, und Henrichs erhalten den Vorzug vor Adams, Klostermann, Laimer, Olmo, Silva, Kampl (alle sechs Bank), und Angeliño (erkältet).
18:43
RB Leipzig bekleidet in der Rückrundentabelle mit zwölf von 15 möglichen Punkten den zweiten Platz und kletterte nach dem 3:1-Sieg über den 1. FC Köln erstmals in der Saison 2021/22 auf einen Champions-League-Startplatz. Nur eines der letzten sieben Pflichtspiele haben die roten Bullen unter Domenico Tedesco zuletzt verloren, wobei in all diesen sieben Spielen jeweils mindestens zwei eigene Tore erzielt wurden. Entsprechend formstark reisen die Sachsen in die Hauptstadt.
18:37
Die Berliner brauchen Punkte im Abstiegskampf. Dementsprechend reagiert Tayfun Korkut auf das jüngste 1:2 in Fürth und vollzieht vier Veränderungen an seiner Startformation: Fredrik Bjørkan, Marc Oliver Kempf, Santiago Ascacíbar und Marco Richter starten heute für Myziane Maolida (Bank), Maximilian Mittelstädt, Niklas Stark und Suat Serdar (alle drei COVID-19).
18:33
Die alte Dame konnte bislang keines ihrer sechs Pflichtspiele im Kalenderjahr 2022 gewinnen und verlor zuletzt sogar bei Schlusslicht Greuther Fürth mit 1:2. damit ist der Effekt des Trainerwechsels in der Hauptstadt völlig verpufft. Unter Dárdái-Nachfolger Tayfun Korkut holten die Berliner nur neun Punkte aus neun Spielen. Schlechter startete seit Otto Rehhagel (acht Punkte aus den ersten neun Partien in 2012) kein Hertha-Trainer mehr ins Amt.
Guten Abend und herzlich willkommen aus dem Berliner Olympiastadion. Hier empfängt Hertha BSC heute um 19:30 Uhr RB Leipzig im Rahmen des 23. Spieltags der Bundesliga.

Direkter Vergleich

Begegnungen
12
Siege Hertha BSC
1
Siege RB Leipzig
10
Unentschieden
1
Torverhältnis
12 : 45

Letzte Spiele

So., 20. Feb. 2022 19:30 Uhr
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
19:30
RB Leipzig
RBL
RB Leipzig
RB Leipzig
Beendet
Sa., 25. Sep. 2021 15:30 Uhr
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
RB Leipzig
15:30
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
Beendet
So., 21. Feb. 2021 15:30 Uhr
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
15:30
RB Leipzig
RBL
RB Leipzig
RB Leipzig
Beendet
Sa., 24. Okt. 2020 15:30 Uhr
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
RB Leipzig
15:30
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
Beendet
Mi., 27. Mai. 2020 18:30 Uhr
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
RB Leipzig
18:30
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
Beendet

Höchste Siege

Sa., 25. Sep. 2021 15:30 Uhr
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
RB Leipzig
15:30
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
Beendet
So., 20. Feb. 2022 19:30 Uhr
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
19:30
RB Leipzig
RBL
RB Leipzig
RB Leipzig
Beendet
Sa., 30. Mär. 2019 18:30 Uhr
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
RB Leipzig
18:30
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
Beendet
Sa., 12. Mai. 2018 15:30 Uhr
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
15:30
RB Leipzig
RBL
RB Leipzig
RB Leipzig
Beendet
Sa., 06. Mai. 2017 18:30 Uhr
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
18:30
RB Leipzig
RBL
RB Leipzig
RB Leipzig
Beendet