Sa., 03. Dez. 2016 18:00 Uhr
12. Spieltag
Beendet
BG Göttingen
85:65
SC RASTA Vechta
Göttingen
Vechta
27:1918:1318:1222:21
40.
20:05
Fazit:
Die BG Göttingen gewinnt vor 3002 Zuschauern mit 85:65 gegen Rasta Vechta. Die besseren Wurfquoten, (viel) mehr Rebounds, eine solide Verteidigung - die Liste der Gründe für den Sieg der Hausherren ist lang. Der "Spieler des Spiels" der Telekom ist Alex Ruoff - völlig zu Recht! Der US-Amerikaner erzielte 21 Punkte und schnappte sich 7 Rebounds. Während Göttingen den Kontakt zu den Playoffrängen wahren kann, handelt sich Vechta die sechste Niederlage in Folge ein und bleibt auf dem einzigen Abstiegsplatz.

Spieler (Punkte):
Göttingen: Ruoff (21), Eatherton 14), Sanders (11), Williams, Veikalas, Spohr (je 8), Waleskowski (7), Carter (6), Mönninghoff (2)
Vechta: Ehambe (14), Standhardinger (11), Gaines (9), Bekteshi (7), Allen 85), Cooney, Searcy (je 4), Machado, Neumann (je 3)
40.
19:57
Spielende
39.
19:51
Der beste Scorer der schwachen Gäste ist noch Moses Ehambe mit vierzehn Punkten. Keiner seiner Kollegen hat zweistellig punkten können.
38.
19:48
Jetzt könnte es auch noch richtig übel enden aus Sicht von Vechta. Göttingen schafft einen 11:0-Lauf und bringt sich mit 24 Punkten in Front.
35.
19:42
Rasta kommt nicht weiter heran und langsam scheint der Drops hier in Gänze gelutscht zu sein. In diesem Tempo bräuchten sie noch einen fünften oder sechsten Spielabschnitt um ausgleichen zu können.
33.
19:34
34:16 - die Überlegenheit der Göttinger ist auch beim Rebound frappierend. Auch auf die Gefahr hin sich zu wiederholen: Wären da nicht immer diese vermaledeiten Ballverluste!
32.
19:31
Sind die zwei versenkten Dreier der Gäste zu Beginn des vierten Viertels ein leises Fanal für eine großartige Aufholjagd?
31.
19:30
Beginn 4. Viertel
30.
19:29
Viertelfazit:
Die BG Göttingen kann auch das dritte Viertel für sich entscheiden und ihren Vorsprung gegenüber Rasta Vechta somit auf neunzehn Punkte ausbauen. 63:44 steht es zehn Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit. Gegen souveräne Südniedersachsen hilft den Gästen nun nur noch ein Wunder!
30.
19:27
Ende 3. Viertel
29.
19:24
Auch in diesem Spiel wird wieder einmal klar, dass Trevor Cooney noch nicht die erhoffte Verstärkung für Rasta Vechta ist. Zwei Punkte sind für einen Shooting Guard natürlich viel zu wenig!
27.
19:17
Der Sieg sollte den Hausherren eigentlich nicht mehr zu nehmen sein. Bei den Gästen läuft einfach fast nichts zusammen und sie können auch nicht von den schwächeren Phasen des Konkurrenten profitieren.
25.
19:11
Alex Ruoff hat zwar schon fünfzehn Punkte erzielt und sich sechs Rebounds abgegriffen, die Pille aber auch schon fünfmal "weggeschmissen". Die Turnover trüben seine ansonsten ansehnliche Bilanz etwas.
23.
19:07
In den ersten zwei Minuten des dritten Spielabschnittes haben beide Teams nur jeweils zwei Punkte erzielen können. Sowohl Göttingen als auch Vechta ist noch auf der Suche nach dem richtigen Rhythmus.
21.
19:03
Beginn 3. Viertel
20.
18:51
Viertelfazit:
Die BG Göttingen führt zur Pause hochverdient mit 45:32 gegen Rasta Vechta. Die Ballverluste bleiben weiterhin ein Problem der Südniedersachsen, heute sind es auch schon wieder derer neun. Abgesehen davon können sie aber vollends überzeugen. Den Gästen hilft nach dem Pausentee wohl nur noch eine umfassende Leistungssteigerung um die sechste Niederlage in Serie noch abwenden zu können.
20.
18:48
Ende 2. Viertel
19.
18:45
Die Vechtaer sind nicht gut beraten, wenn sie die Göttinger mit Fouls an die Freiwurflinie schicken. Von dieser sind die Gegner nämlich nahezu fehlerfrei. Einzig Adam Waleskowski hat einen daneben gesetzt.
17.
18:40
Den Gastgebern geht in dieser Phase ein wenig das Wurfglück ab und somit können die Gäste etwas aufschließen. Letztere können ihren Rückstand von achtzehn auf zwölf Punkte reduzieren und schon ist wieder eine Auszeit fällig.
15.
18:36
Der 27-jährige Deutsche Dominik Spohr glänzt in diesem Viertel. Mit seinem acht Punkten und zwei Rebounds hat er maßgeblichen Anteil am komfortablen Vorsprung seiner Veilchen.
14.
18:33
Können sich die Gäste noch einmal herankämpfen? Jedenfalls erzielen sie nun ihrerseits mal vier Punkte in Serie und der gegnerische Coach Johan Roijakkers nimmt die schnelle Auszeit.
13.
18:30
Die BG Göttingen startet mit einem 7:0-Lauf in das zweite Viertel. Rasta Vechta indes wartet seit über zwei Minuten auf den ersten erfolgreichen Abschluss.
11.
18:25
Beginn 2. Viertel
10.
18:25
Viertelfazit:
Die BG Göttingen ist ihrem Gegner Rasta Vechta bislang in allen Belangen überlegen und führt zum Ende des ersten Viertels mit 27:19. Wären da nicht die Ballverluste, die Gastgeber würden wohl noch höher in Front liegen. Ihr treffsicherster Akteur war Alex Ruoff mit zehn Zählern.
10.
18:24
Ende 1. Viertel
9.
18:21
Sachen gibt's! In Person von Adam Waleskowski verfehlen die Südniedersachsen ihren ersten Zweipunktwurf. Benas Veikalas kann die Scharte aber in der Folge auswetzen und seinen Dreier zum 24:17 versenken.
7.
18:17
Nach über sechs gespielten Minuten haben sich die Gäste immer noch keinen Rebound greifen können. Sie bleiben aber dank einiger Ballverluste der Hausherren in Schlagdistanz.
5.
18:11
Andreas Wagner muss die erste Auszeit nehmen. Die Göttinger haben acht Punkte in Serie erzielen können und hatten dabei ziemlich leichtes Spiel.
4.
18:08
Die Zuschauer in der Göttinger Arena erleben einen munteren Beginn dieser Partie. Es geht schnell auf und ab.
2.
18:04
Die ersten Punkte ihrer Teams erzielen Moses Ehambe und Alex Ruoff. Beide Spieler sind aus der Distanz erfolgreich.
1.
18:01
Spielbeginn
17:17
Trainer Andreas Wagner (Vechta): „So wie sich der Kader im Laufe der Vorbereitung verändert hat, muss ich sagen, dass mich weder die Göttinger Qualität noch ihre Erfolge überraschen. Ich denke, dass sie sogar besser besetzt sind als im Vorjahr. Die BG spielt einen, sagen wir mal, etwas unkonventionellen Basketball. Also so, wie es Coach Roijakkers im Sommer angekündigt hatte. Und darauf wird unsere Mannschaft vorbereitet seien. Wir müssen in Göttingen mit großer Disziplin agieren und von Beginn an so auftreten, dass jedem klar ist: wir, RASTA Vechta, wollen dieses Spiel unbedingt gewinnen. Fertig und aus."
17:15
Die Göttinger können mit dem bisherigen Saisonverlauf durchaus zufrieden sein. Von zehn Spielen konnten sie immerhin vier für sich entscheiden und sind damit momentan Zehnte im Klassement. Für die Vechtaer sieht es dagegen nicht so gut aus. Mit nur einem Sieg sind sie aktuell Vorletzte.
17:14
Hallo und herzlich willkommen zum Heimspiel der BG Göttingen gegen Rasta Vechta. Um 18 Uhr geht es hier los, viel Vergnügen!

Direkter Vergleich

Begegnungen
12
Siege BG Göttingen
5
Siege SC RASTA Vechta
7
Punkteverhältnis
1006 : 1006

Letzte Spiele

Sa., 16. Dez. 2023 20:00 Uhr
BG Göttingen
Göttingen
BGG
BG Göttingen
20:00
SC RASTA Vechta
VEC
Vechta
SC RASTA Vechta
Beendet
Do., 12. Okt. 2023 20:00 Uhr
SC RASTA Vechta
Vechta
VEC
SC RASTA Vechta
20:00
101:99 n.V.
n.V.
BG Göttingen
BGG
Göttingen
BG Göttingen
Beendet
Sa., 27. Mär. 2021 18:00 Uhr
SC RASTA Vechta
Vechta
VEC
SC RASTA Vechta
18:00
BG Göttingen
BGG
Göttingen
BG Göttingen
Beendet
Fr., 22. Jan. 2021 19:00 Uhr
BG Göttingen
Göttingen
BGG
BG Göttingen
19:00
n.V.
SC RASTA Vechta
VEC
Vechta
SC RASTA Vechta
Beendet
Sa., 24. Okt. 2020 20:30 Uhr
SC RASTA Vechta
Vechta
VEC
SC RASTA Vechta
20:30
87:99
BG Göttingen
BGG
Göttingen
BG Göttingen
Beendet

Höchste Siege

So., 20. Jan. 2013 17:00 Uhr
SC RASTA Vechta
Vechta
VEC
SC RASTA Vechta
17:00
100:68
BG Göttingen
BGG
Göttingen
BG Göttingen
Beendet
Sa., 27. Mär. 2021 18:00 Uhr
SC RASTA Vechta
Vechta
VEC
SC RASTA Vechta
18:00
BG Göttingen
BGG
Göttingen
BG Göttingen
Beendet
So., 07. Okt. 2012 17:00 Uhr
BG Göttingen
Göttingen
BGG
BG Göttingen
17:00
87:64
SC RASTA Vechta
VEC
Vechta
SC RASTA Vechta
Beendet
Sa., 29. Dez. 2018 20:30 Uhr
SC RASTA Vechta
Vechta
VEC
SC RASTA Vechta
20:30
BG Göttingen
BGG
Göttingen
BG Göttingen
Beendet
Sa., 03. Dez. 2016 18:00 Uhr
BG Göttingen
Göttingen
BGG
BG Göttingen
18:00
SC RASTA Vechta
VEC
Vechta
SC RASTA Vechta
Beendet