«Alle Spiele

Fußball
2. Bundesliga
So., 22. Okt. 2023 13:30 Uhr
10. Spieltag
Beendet
1. FC Nürnberg
3:1
Hertha BSC
0:1
FCN
BSC
90.+8
15:36
Fazit:
Der 1. FC Nürnberg gewinnt ein spektakuläres Duell gegen Hertha BSC mit 3:1! Dabei zeigten die Franken zum wiederholten Mal große Moral und ließen sich von dem zwischenzeitlichen Rückstand und einem verschossenen Elfmeter nicht aus der Bahn werfen. Dadurch kamen sie nach dem Seitenwechsel zunächst zum verdienten Ausgleich. Zwischen der 68. und der 74. Minute überschlugen sich dann die Ereignisse. Auf einen Platzverweis für Kempf folgte ein Eigentor von Leistner und das Momentum schien komplett in Richtung des Clubs zu kippen. Doch dann flog auch Iván Márquez für eine Notbremse vom Platz. Die Berliner versuchten im Anschluss alles, um noch irgendwie den Ausgleich zu erzwingen. Der Treffer fiel allerdings auf der anderen Seite und brachte die Entscheidung. Durch den Erfolg bleibt der FCN daheim ungeschlagen und kann in der Tabelle jetzt sogar nach oben schielen. Als nächstes geht es für die Fiél-Truppe nach Kiel. Für die Hertha ist es ein Rückschlag, den sie gegen Paderborn wieder vergessen machen wollen.
90.+8
15:29
Spielende
90.+8
15:29
Mittlerweile ist auch die Schlussoffensive der Berliner gebrochen und alle warten nur noch auf den Schlusspfiff.
90.+7
15:27
Bilal Hussein
Gelbe Karte für Bilal Hussein (Hertha BSC)
Bilal Hussein tritt Daichi Hayashi bei einem FCN-Konter in die Hacken und bekommt für das taktische Vergehen Gelb.
90.+4
15:25
Durch das höhere Risiko der Hauptstädter ergeben sich jetzt natürlich auch Räume für Konter. Felix Lohkemper wird links in der Box aber vom routinierten Leistner abgekocht.
90.+1
15:23
Acht Minuten müssen die Nürnberger noch überstehen, um sich den Dreier zu sichern. Die Gäste werfen jetzt aber wirklich noch einmal alles rein.
90.+1
15:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 8
90.
15:22
Lattenkracher von Derry Scherhant! Der Joker dreht in den letzten Minuten noch einmal richtig auf. Von dem linken Strafraumeck aus schleißt Scherhant mit dem rechten Spann ab und visiert den rechten Winkel an. Der ball fliegt über Mathenia hinweg und klatscht an den Querbalken - Glück für den FCN!
87.
15:19
Reese wird halblinks in der Box in Szene gesetzt und zieht wuchtig aus der Drehung ab. Mathenia taucht ganz schnell ab und kratzt das Ding irgendwie von der Linie. Es gelingt ihm sogar, dass der Ball nicht zu weit wegspringt und er sich dadurch den Abpraller noch vor dem lauernden Scherhant schnappen kann. Starke Aktion des FCN-Keepers.
86.
15:18
Mit dem 3:1 scheinen die Nürnberg die Partie eigentlich bereits entschieden zu haben. Dafür kam von den Berlinern im Angriff heute einfach zu wenig. Bei dem verrückten Spielverlauf ist aber auch eine weiter Wendung nicht auszuschließen.
84.
15:15
Daichi Hayashi
Tooor für 1. FC Nürnberg, 3:1 durch Daichi Hayashi
Was für ein krummes Ding! Die Nürnberger verlagern über Uzun von der rechten auf die linke Seite zum aufgerückten Brown. Der Außenverteidiger zieht direkt ab. Sein Schuss wird noch doppelt abgefälscht und prallt dann an den rechten Pfosten. Von dort springt der Ball direkt vor die Füße von Hayashi. Der Joker reagiert blitzschnell und staubt aus kürzester Distanz ab.
83.
15:14
Hier hat sich mittlerweile wirklich ein komplett wildes Spiel entwickelt. Hertha versucht jetzt natürlich wieder mehr und probiert irgendwie noch den Ausgleich zu erzwingen. Nürnberg hält jedoch weiter offensiv dagegen. Dadurch entwickelt sich ein kleiner Schlagabtausch.
81.
15:12
Pál Dárdai nimmt den komplett defensiv denkenden Andreas Bouchalakis runter und bringt mit Bilal Hussein einen etwas offensiveren Mittelfeldspieler.
81.
15:12
Bilal Hussein
Einwechslung bei Hertha BSC: Bilal Hussein
81.
15:11
Andreas Bouchalakis
Auswechslung bei Hertha BSC: Andreas Bouchalakis
81.
15:11
Jens Castrop
Gelbe Karte für Jens Castrop (1. FC Nürnberg)
Knapp innherlab der eigenen Hälfte kommt Jens Castrop mit seiner Grätsche zu spät in den Zweikampf und sieht dafür den gelben Karton.
78.
15:09
Jannes Horn
Gelbe Karte für Jannes Horn (1. FC Nürnberg)
Jannes Horn kommt bei einer eigenen Ecke zu Fall und fordert Elfmeter. Florian Exner lässt sich das nicht gefallen und verwarnt den Defensivmann.
76.
15:07
Ahmet Gürleyen
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Ahmet Gürleyen
76.
15:07
Benjamin Goller
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Benjamin Goller
75.
15:06
Zusätzlich zur Roten Karte gibt es noch Freistoß für die Berliner aus hervorragender Position. Aus halblinken 17 Metern scheitern die Blau-Weißen jedoch bereits an der Mauer.
74.
15:04
Iván Márquez
Rote Karte für Iván Márquez (1. FC Nürnberg)
Mathenia spielt im Aufbau einen katastrophalen Pass auf Iván Márquez. Winkler lauert darauf und kommt vor dem Verteidiger an den Ball. Der Spanier stellt dem Berliner anschließend ein Bein und da er als letzter Mann damit eine klare Torchance vereitelt sieht auch er Rot. Damit ist die Gleichzahl wieder hergestellt.
72.
15:03
Toni Leistner
Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:1 durch Toni Leistner (Eigentor)
Der Club dreht das Spiel! Lohkemper hat nach einem FCN-Konter halbrechts vor dem Strafraum etwas Platz, legt rechts raus zu Goller und der bringt den Ball scharf nach innen. Leistner probiert im Fünfer per Grätsche vor dem lauernden Hayashi zu klären, aber lenkt das Ding höchst unglücklich ins eigene untere rechte Toreck.
71.
15:01
Derry Scherhant
Einwechslung bei Hertha BSC: Derry Scherhant
71.
15:01
Haris Tabakovic
Auswechslung bei Hertha BSC: Haris Tabakovic
69.
14:58
Mit einem Mann mehr dürfte das Momentum jetzt natürlich ganz klar auf der Seite der Gastgeber sein.
68.
14:58
Marc Oliver Kempf
Rote Karte für Marc Oliver Kempf (Hertha BSC)
Der VAR hat sich die vorherige Szene rund um Goller und Kempf noch einmal genau angeschaut und schickt Exner raus, um sich selbst ein Bild zu verschaffen. Der Unparteiische schaut sich die Aktion aus vielen Perspektiven an und trifft anschließend die korrekte Entscheidung. Goller war klar als erster am Ball und wurde anschließend von Kempf gefoult. Da der 28-Jährige der letzte Mann war, ist Rot die logische Folge.
66.
14:57
Cristian Fiél
Gelbe Karte für Cristian Fiél (1. FC Nürnberg)
Die Gemüter kochen hoch! Goller ist nach einem höchst riskanten Pass von Bouchalakis wohl einen Schritt schneller als Kempf am Ball und wird von dem Innenverteidiger gefoult. Der Unparteiische lässt jedoch laufen und das gefällt den Nürnbergern natürlich überhaupt nicht. Fiél beschwert sich wohl zu lautstark und wird dafür verwarnt.
63.
14:54
Daichi Hayashi
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Daichi Hayashi
63.
14:54
Lukas Schleimer
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Lukas Schleimer
63.
14:54
Bence Dárdai
Einwechslung bei Hertha BSC: Bence Dárdai
63.
14:54
Deyovaisio Zeefuik
Auswechslung bei Hertha BSC: Deyovaisio Zeefuik
63.
14:54
Marten Winkler
Einwechslung bei Hertha BSC: Marten Winkler
63.
14:53
Smail Prevljak
Auswechslung bei Hertha BSC: Smail Prevljak
60.
14:52
Das Tor zum 1:1 ist für den 20-Jährigen Jens Castrop das erste Saisontor.
58.
14:52
Kanji Okunuki, der mit der japanischen Nationalmannschaft unterwegs war, bekommt nach den Reisestrapazen eine frühe Verschnaufpause und wird von Felix Lohkemper ersetzt.
58.
14:49
Felix Lohkemper
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Felix Lohkemper
58.
14:49
Kanji Okunuki
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Kanji Okunuki
57.
14:47
Jens Castrop
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:1 durch Jens Castrop
Da ist der hochverdiente Ausgleich! Eine Ecke von der linken Seite kriegt die Hertha am ersten und zweiten Pfosten nicht richtig geklärt. Dadurch landet der Ball bei Castrop, der am rechten Strafraumeck aus gut 15 Metern den Abschluss sucht. Sein wuchtiger Schuss rauscht in Richtung des langen Eck. Flick scheint im Fünfer noch den Fuß reinzuhalten. Der Sechser fälscht den Ball, der unhaltbar links im Kasten einschlägt, aber wohl nicht mehr entscheidend ab.
56.
14:47
Berlin gelingt es ausnahmsweise wieder richtig für Entlastung zu sorgen. Der Konter startet über Reese, der den mitgelaufenen Prevljak in Szene setzt. Der bislang einzige Torschütze kommt aber nicht durch.
54.
14:46
Die Angriffe der Hausherren werden derzeit zielstrebiger. Die Fiél-Elf kann sich immer häufiger am gegnerischen Strafraum festsetzen. Dabei geht es vor allem über die Außen. Die Hereingaben sind aber noch zu ungenau.
51.
14:43
Das Bild auf dem Rasen hat sich seit dem Wiederanpfiff nicht wirklich verändert. Nürnberg investiert viel, aber findet einfach keine Lücken in der gut organisierten Hertha-Hintermannschaft.
48.
14:39
Der 1. FC Nürnberg ist in der jungen Saison daheim noch ungeschlagen. Das liegt auch daran, dass sie bis zur letzten Sekunde an sich glauben. Bereits gegen Fürth, Wiesbaden und Hannover kam der FCN nach Rückständen noch zurück.
46.
14:36
Weiter geht's! Beide Trainer verzichten zunächst auf personelle Veränderungen.
46.
14:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+6
14:24
Halbzeitfazit:
Hertha BSC führt nach dem ersten Abschnitt mit 1:0 in Nürnberg. Eigentlich sind die Franken die aktivere Mannschaft. Doch die Hertha, die hauptsächlich auf schnelle Gegenangriffe lauert, nutzte die beste eigene Möglichkeit eiskalt aus. Auf der Gegenseite kam der Club aus dem Spiel heraus kaum durch. Die große Chance auf den Ausgleich ließ Can Uzun in Form des verschossenen Elfmeters zudem liegen. Da die Gastgeber sich aber auch von dem liegengelassenen Strafstoß nicht aus der Ruhe haben bringen lassen, ist nach dem Seitenwechsel weiter alles möglich. Bis gleich!
45.+6
14:20
Ende 1. Halbzeit
45.+4
14:18
Die Nürnberger rennen weiter an und probieren noch irgendwie vor dem Pausenpfiff den Ausgleich zu erzwingen. Aus dem Spiel heraus finden sie jedoch kaum den Weg vor das Tor von Tjark Ernst.
45.+1
14:17
Im ersten Durchgang kommen fünf Minuten oben drauf. Gerade wegen der Überprüfung der Elfmeterentscheidung durch den Video-Beweis geht das absolut in Ordnung.
45.+1
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
44.
14:15
Kurz vor der Pause hat die Hertha-Führung noch immer Bestand. Das liegt einzig und allein an der deutlich besseren Chancenverwertung der Gäste.
41.
14:15
Can Uzun hatte sich in dieser Saison bereits zweimal nervenstark vom Punkt gezeigt und ist mit vier Treffern der erfolgreichste Torschütze des Clubs. Seine Mitspieler bauen ihn auch sofort wieder auf und der 17-Jährige ist weiter an jeder Offensivaktion beteiligt. Für einen Knick in der Leistung scheint der Fehlschuss also zum Glück nicht zu sorgen.
39.
14:08
Can Uzun
Elfmeter verschossen von Can Uzun, 1. FC Nürnberg
Uzun übernimmt die Verantwortung, läuft in großem Bogen an und versucht den Keeper auszugucken. Das misslingt dem 17-Jährigen allerdings. Er wählt eine Mischung aus dem linken Eck und der Mitte. Ernst ahnt die Seite und pariert den Strafstoß mit den Beinen.
37.
14:06
Elfmeter für den 1. FC Nürnberg! Die Franken kombinieren halbrechts vor dem Strafraum auf engem Raum bis in die Box. Etwa 15 Meter vor dem Kasten bringt Leistner mit seiner riskanten Grätsche Uzun zu Fall. Der Unparteiische zeigt sofort auf den Punkt. Die Szene wird noch durch den VAR überprüft, aber die Entscheidung bleibt bestehen. Eine knifflige Angelegenheit, da es eher ein Pressball als ein klares Abräumen ist.
34.
14:05
Die Nürnberger können einen weiten Einwurf von Reese zwar hinten herausköpfen, aber der Abpraller landet bei Bouchalakis. Der Sechser zieht wuchtig ab, aber sein Distanzkracher fliegt ein gutes Stück über den Kasten hinweg.
31.
14:01
Haris Tabakovic
Gelbe Karte für Haris Tabakovic (Hertha BSC)
Tabakovic erwischt Horn in einem Zweikampf im Mittelkreis mit dem Arm im Gesicht. Dafür sieht der Toptorschütze der Berliner den gelben Karton.
30.
14:00
Nach einer Balleroberung im Mittelfeld leitet Flick sofort auf Okunuki weiter. Der Japaner zieht von der linken Seite dynamisch nach innen, aber setzt seinen Schlenzer etwas zu hoch an.
28.
13:59
Eine FCN-Ecke von der linken Fahne wird vorne am Fünfer verlängert und landet am zweiten Pfosten bei Can Uzun. Aus extrem spitzem Winkel köpft der Youngster den Ball aber nur an das Außennetz.
26.
13:57
Die Heimelf betreibt einen hohen Aufwand und setzt den Berliner Sport-Club regelmäßig sehr früh unter Druck. Die Blau-Weißen agieren aber sehr konzentriert und vermeiden kritische Fehler im Spielaufbau.
24.
13:54
Nürnberg kommt im letzten Drittel nicht richtig durch. Deswegen probiert es Castrop jetzt mal aus der zweiten Reihe. Den mittigen Versuch hat Ernst im Nachfassen aber sicher.
21.
13:53
Hertha hat in der laufenden Saison zwei Auswärtssiege gefeiert. Beide Male traf Smail Prevljak. Die Vorzeichen für einen Berliner Erfolg könnten also schlechter sein.
18.
13:50
Die Nürnberger zeigen sich alles andere als geschockt von dem Gegentreffer. Der FCN probiert sofort den Ausgleich zu erzielen. Einen Abschluss von Can Uzun fast von der Strafraumkante kann Tjark Ernst aber noch gerade eben über den Querbalken lenken.
17.
13:49
Smail Prevljak wird immer wichtiger für die Berliner. Für den Bosnier ist es das vierte Saisontor. Zudem trifft der Neuner damit erstmals in zwei aufeinanderfolgenden Begegnungen.
15.
13:45
Smail Prevljak
Tooor für Hertha BSC, 0:1 durch Smail Prevljak
Der erste Hertha-Schuss auf das Tor sitzt! Über die rechte Seite kombinieren sich die Gäste gekonnt nach vorne. Zeefuik wird steil geschickt, erreicht den Ball rechts im Strafraum noch gerade eben vor der Grundlinie und bringt ihn einfach noch irgendwie nach innen. Am eigenen Fünfer kriegt Gyamerah aus vollem Lauf den Ball nicht geklärt. Stattdessen legt er unglücklich für Prevljak auf, der das Ding aus kürzester Distanz mit der Hacke über die Linie drückt.
13.
13:43
Benjamin Goller
Gelbe Karte für Benjamin Goller (1. FC Nürnberg)
Goller probiert im Mittelfeld den Ball mit dem ganz langen Bein zu erwischen. Karbownik ist jedoch vor dem Offensivspieler an der Kugel und wird mit der offenen Sohle am Sprunggelenk getroffen. Dementsprechend ist Geld die richtige Entscheidung.
12.
13:43
Schleimer übernimmt einen Standard von der rechten Seite. Der 23-Jährige zirkelt den Ball hoch zwischen Fünfmeterraum und Elfmeterpunkt. Ernst kommt raus, aber kann die Situation nicht entschärfen. Der Keeper kommt aber zu Fall und bekommt den Freistoß.
10.
13:41
Márton Dárdai schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner. Der Ball setzt noch einmal auf und wird dann vom gut mitspielenden Christian Mathenia abgefangen.
7.
13:38
Fabian Reese nimmt bei einem Konter über die linke Seite Fahrt auf ehe er von Iván Márquez gestellt wird. Deswegen wählt der 25-Jährige die Halbfeldflanke, die jedoch zu ungenau ist und den lauernden Haris Tabakovic nicht erreicht.
5.
13:36
Die Stimmung ist von Beginn an überragend! Bei den mitgereisten Hertha-Fans gibt es als Choreo ein blau-weißes Fahnenmeer.
4.
13:34
Goller wird auf dem rechten Flügel tief geschickt und bringt den Ball aus vollem Lauf scharf nach innen. Okunuki kriegt die halbhohe Hereingabe jedoch nicht verarbeitet. Von seinem Oberkörper prallt der Ball deutlich rechts am Tor vorbei.
1.
13:31
Los geht's! Die Hertha spielt komplett in Blau und lässt den Ball direkt mal ruhig durch die eigenen Reihen laufen. Nürnberg hält in dunkelrot-schwarzen Trikots dagegen.
1.
13:30
Spielbeginn
13:26
Es ist das 50. Aufeinandertreffen zwischen den beiden Vereinen. Letztmals standen sich Nürnberg und Berlin im Mai 1996 in der 2. Bundesliga gegenüber. Damals konnte der Club mit 1:0 gewinnen. Dadurch sind die Franken in der 2. Liga noch ungeschlagen gegen die Alte Dame, die heute sicherlich alles daran setzen wird das zu ändern.
13:18
Pál Dárdai scheint seine Stammelf gefunden zu haben. Der 47-Jährige setzt auf dieselben elf Akteure, die beim Aufsteigerduell gegen Schalke siegreich vom Platz gehen konnten.
13:16
Cristian Fiél nimmt im Vergleich zu Klatsche gegen St. Pauli fünf Wechsel vor. Nathaniel Brown, Jannes Horn, Jens Castrop, Can Uzun und Lukas Schleimer beginnen für Ahmet Gürleyen, Tim Handwerker, Taylan Duman, Mats Møller Dæhli und Felix Lohkemper.
12:53
Bei den Berlinern ist ein klarer Aufwärtstrend erkennbar. Nach dem miserablen Saisonstart mit drei Pleiten in Folge hat sich der Absteiger allmählich gefunden. Zuletzt gab es drei Siege aus den vergangenen vier Matches und in die Pause verabschiedete sich die Hertha mit einem 2:1-Erfolg auf Schalke. Dadurch steht der Hauptstadtklub mit zwölf Punkten im Tabellenmittelfeld. Mit einem weiteren Dreier, der den dritten Auswärtssieg in Serie bedeuten würde, könnten sie den Rückstand auf die beiden direkten Aufstiegsränge bereits auf fünf Zähler verkürzen.
12:46
Die Nürnberger verabschiedeten sich mit einer 5:1-Niederlage beim FC St. Pauli in die Länderspielpause. Es war die negative Krönung eines kleinen Negativlaufes mit nur einem Sieg aus den letzten fünf Begegnungen. Der Club hätte die Unterbrechung also bestens gebrauchen können, um Dinge aufzuarbeiten und zu verbessern. Allerdings erwischte den FCN eine Grippewelle, die die Vorbereitung auf das heutige Spiel extrem erschwerte. Trotz all der widrigen Vorzeichen wollen die Franken vor heimischem Publikum aber auch heute wieder alles reinwerfen und im eigenen Stadion weiter ungeschlagen bleiben.
12:30
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am Sonntag. Der 1. FC Nürnberg empfängt die Hertha aus Berlin. Anstoß der Partie des zehnten Spieltages ist um 13:30 Uhr im Max-Morlock-Stadion.

Direkter Vergleich

Begegnungen
50
Siege 1. FC Nürnberg
22
Siege Hertha BSC
18
Unentschieden
10
Torverhältnis
77 : 72

Letzte Spiele

So., 22. Okt. 2023 13:30 Uhr
1. FC Nürnberg
Nürnberg
FCN
1. FC Nürnberg
13:30
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
Beendet
So., 20. Jan. 2019 15:30 Uhr
1. FC Nürnberg
Nürnberg
FCN
1. FC Nürnberg
15:30
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
Beendet
Sa., 25. Aug. 2018 15:30 Uhr
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
15:30
1. FC Nürnberg
FCN
Nürnberg
1. FC Nürnberg
Beendet
Mi., 16. Dez. 2015 19:00 Uhr
1. FC Nürnberg
Nürnberg
FCN
1. FC Nürnberg
19:00
0:2
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0:1
Beendet
So., 02. Feb. 2014 15:30 Uhr
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
15:30
1:3
1. FC Nürnberg
FCN
Nürnberg
1. FC Nürnberg
1:1
Beendet

Höchste Siege

Sa., 15. Jun. 1963 00:00 Uhr
1. FC Nürnberg
Nürnberg
FCN
1. FC Nürnberg
5:0
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
2:0
Beendet
Sa., 04. Sep. 1982 15:30 Uhr
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
15:30
5:1
1. FC Nürnberg
FCN
Nürnberg
1. FC Nürnberg
2:1
Beendet
So., 15. Jun. 1930 00:00 Uhr
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
6:3
1. FC Nürnberg
FCN
Nürnberg
1. FC Nürnberg
3:3
Beendet
Sa., 24. Nov. 1990 15:30 Uhr
1. FC Nürnberg
Nürnberg
FCN
1. FC Nürnberg
15:30
1:4
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1:1
Beendet
Sa., 27. Jan. 1979 15:30 Uhr
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
Hertha BSC
15:30
4:1
1. FC Nürnberg
FCN
Nürnberg
1. FC Nürnberg
3:0
Beendet