«Alle Spiele

Fußball
2. Bundesliga
So., 03. Mär. 2024 13:30 Uhr
24. Spieltag
Beendet
Hamburger SV
1:2
VfL Osnabrück
1:1
HSV
OSN
90.+6
15:30
Fazit:
Der VfL Osnabrück überrascht durch einen 2:1-Auswärtssieg auch beim Hamburger SV und könnte bei nun sechs Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz doch noch einmal in den Kampf um den Klassenerhalt eingreifen. Nach dem auf Treffern Kunzes (6.) und Glatzels (45.+2) beruhenden 1:1-Pausenunentschieden, das sich das Schlusslicht redlich verdient hatte, knüpften die Hausherren zunächst an die druckvolle Schlussphase des ersten Durchgangs an und kamen durch Königsdörffer zu einer guten Gelegenheit (53.). In der Folge konnten sich die Niedersachsen in der Arbeit gegen den Ball und ihrer defensiven Ordnung wieder steigern. Weitere klare Heimchancen konnten sie weitgehend unterbinden. Nach einer Gelb-Roten Karte gegen Gyamfi (76.) schien alles angerichtet zu sein für eine offensive letzte Viertelstunde der Baumgart-Auswahl, doch es kam ganz anders: Nach einem Foul Van Der Brempts an Tesche bekam der Gast in Unterzahl einen Strafstoß zugesprochen, den Cuisance zu dessen erstem Dreier in der Fremde verwandelte (89.). Einen schönen Tag noch!
90.+6
15:27
Spielende
90.+6
15:27
Pherai aus der zweiten Reihe! Hamburgs Zehner jagt den Ball aus halblinken 21 Metern mit dem rechten Spann auf die halbhohe linke Ecke. Gästekeeper Kühn ist schnell unten und lenkt den Ball um den Pfosten.
90.+5
15:27
... durch einen Kopfball Diakhités klären die Niedersachsen im ersten Anlauf.
90.+5
15:26
Glatzel erzwingt über den linken Flügel gegen Diakhité noch eine Ecke, für die Keeper Raab mit nach vorne rennt...
90.+3
15:25
Hamburg drückt den VfL nun weit in dessen Hälfte, belagert den Sechzehner der Lila-Weißen. Die schleppen sich in Richtung Abpfiff, der ohne weiteres Gegentor den dritten Saisonsieg bedeuten würde.
90.+2
15:24
Pherai wird geblockt! Der Ex-Braunschweiger kann aus halbrechten zwölf Metern mit rechts abziehen. Wiemann kommt noch vor den Ball und stoppt den Versuch.
90.
15:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der HSV bekommt fünf zusätzliche Minuten, um diese unerwartete Heimniederlage gegen das Schlusslicht noch abzuwenden.
90.
15:21
Levin Öztunali
Einwechslung bei Hamburger SV: Levin Öztunali
90.
15:21
Noah Katterbach
Auswechslung bei Hamburger SV: Noah Katterbach
89.
15:21
Mickaël Cuisance
Tooor für VfL Osnabrück, 1:2 durch Mickaël Cuisance
Cuisance verwandelt auf spektakuläre Art und Weise und bringt den VfL auf die Siegerstraße! Der Ex-Münchener donnert den Ball mit dem linken Spann in Richtung oberer rechter Ecke. Der Ball klatscht an die Unterkante der Latte, setzt kurz hinter der Linie auf und landet dann im Netz.
88.
15:19
Es gibt Strafstoß für Osnabrück! Nach einer Freistoßflanke Cuisances verspringt Van Der Brempt der Ball. Tesche setzt nach und wird dann klar durch den Belgier zu Fall gebracht. Der Unparteiische entscheidet sofort auf Elfmeter.
87.
15:19
Poręba visiert aus zentralen 20 Metern bei Verteidigerdruck per rechtem Spann die flache rechte Ecke an. Der unplatzierte Versuch ist leichte Beute für Osnabrücks Schlussmann Kühn.
86.
15:18
Während eines Entlastungsangriffs wird Wulff in halblinker Lage durch zwei Hamburger in die "Zange" genommen. Er holt einen Freistoß, aber vor allem Zeit heraus. Cuisances Ausführung ist zu lang geraten, wird durch Niemann erst hinter der rechten Torauslinie erreicht.
85.
15:16
Noch sind die Rothosen nicht in der Lage, ihre numerische Überlegenheit in klare Feldvorteile, geschweige denn zwingende Abschlüsse, umwandeln. Unter diesem Umständen wäre ein verpasster Sechs-Punkte-Starts Steffen Baumgarts eine Enttäuschung.
82.
15:14
Mickaël Cuisance
Gelbe Karte für Mickaël Cuisance (VfL Osnabrück)
Der Franzose verhindert die schnelle Ausführung eines Hamburger Einwurfs. Auch er bekommt seine fünfte Verwarnung in dieser Saison aufgebrummt und wird ebenfalls am nächsten Wochenende auf dem Betzenberg fehlen.
82.
15:13
Steffen Baumgart setzt auf frischen Wind für seine Offensive: Németh und Suhonen übernehmen die Aufgaben Jattas und Mefferts.
81.
15:13
Anssi Suhonen
Einwechslung bei Hamburger SV: Anssi Suhonen
81.
15:12
Jonas Meffert
Auswechslung bei Hamburger SV: Jonas Meffert
81.
15:12
András Németh
Einwechslung bei Hamburger SV: András Németh
81.
15:12
Bakery Jatta
Auswechslung bei Hamburger SV: Bakery Jatta
80.
15:11
Łukasz Poręba
Gelbe Karte für Łukasz Poręba (Hamburger SV)
Poręba ist Cuisance auf den rechten Knöchel gestiegen. Bei der nächsten Unterbrechung sieht der Einwechselspieler die Gelbe Karte.
79.
15:11
Uwe Koschinat reagiert auf die Dezimierung, indem er defensiv wechselt. Er bringt Wulff und Wiemann für Conteh und Engelhardt.
78.
15:10
Niklas Wiemann
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Niklas Wiemann
78.
15:10
Erik Engelhardt
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Erik Engelhardt
78.
15:10
Jannes Wulff
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Jannes Wulff
78.
15:09
Christian Conteh
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Christian Conteh
76.
15:07
Maxwell Gyamfi
Gelb-Rote Karte für Maxwell Gyamfi (VfL Osnabrück)
Das Schlusslicht muss die Partie in Unterzahl fortsetzen! Dem ansonsten so starken Kapitän Gyamfi verspringt der Ball im Mittelfeld. Er will ihn gegen Van Der Brempt zurückerobern, trifft aber nur den Gegenspieler. Schiedsrichter Richard Hempel bleibt nichts anderes übrig, als ihn des Feldes zu verweisen.
75.
15:07
Osnabrück baut seine Kontakte jenseits der Mittellinie zwar aus, kommt nach dem Seitenwechsel aber weiterhin harmlos daher. Für den dritten Saisonsieg, mit dem er den Rückstand auf Rang 16 auf sechs Punkte verkürzen würde, scheint der VfL eine gehörige Portion Zufall zu benötigen.
73.
15:04
Der zuletzt überforderte und wohl angeschlagene Ajdini verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Androutsos soll in der anbrechenden Schlussphase mithelfen, Gegentor Nummer zwei zu verhindern.
72.
15:03
Athanasios Androutsos
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Athanasios Androutsos
72.
15:03
Bashkim Ajdini
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Bashkim Ajdini
71.
15:03
Jatta verzieht aus guter Position! Der Gambier wird durch Pherais Steilpass auf die rechte Strafraumseite geschickt. Er schießt bei freier Bahn aus vollem Lauf und spitzem Winkel in Richtung langer Ecke, verfehlt diese aber klar.
70.
15:02
Pherai entscheidet sich infolge einer geklärten Ecke dafür, einen aufspringenden Ball aus zentralen 28 Metern in Richtung des Gästekastens zu ballern. Wegen starker Rücklage fliegt der Versuch in Richtung Oberrang.
69.
15:00
Nach einem Kurzpass Pherais tankt sich sich Jatta über die halbrechte Spur in den Sechzehner. Er will für Glatzel querlegen, wird aber durch Diakhité ausgebremst. Der Ball kullert zu Torhüter Kühn.
68.
14:59
Abgesehen von Königsdörffers Kopfball kommt der HSV auch nach dem Seitenwechsel nicht wirklich gefährlich daher. Den Pflichtdreier gegen den Tabellen-18. muss er sich hart erarbeiten.
65.
14:56
Jean-Luc Dompé
Gelbe Karte für Jean-Luc Dompé (Hamburger SV)
Dompé will nach einem doppelten Übersteiger auf der linken Strafraumseite gegen Ajdini einen Elfmeter schinden. Schiedsrichter Richard Hempel fällt aber nicht auf die Schwalbe herein und ahndet sich mit einer Verwarnung.
63.
14:55
Florian Kleinhansl
Gelbe Karte für Florian Kleinhansl (VfL Osnabrück)
Für ein vergleichsweise leichtes Vergehen gegen Jatta handelt sich Osnabrücks Linksverteidiger eine Gelbe Karte ein.
63.
14:55
Auch Uwe Koschinats Premierentausch ist ein doppelter. Makridis und Torschütze Kunze machen Platz für Niemann und Tesche.
62.
14:54
Robert Tesche
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Robert Tesche
62.
14:54
Lukas Kunze
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Kunze
62.
14:54
Noel Niemann
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Noel Niemann
62.
14:53
Charalambos Makridis
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Charalambos Makridis
61.
14:52
Der Tabellenletzte setzt seinen Positivtrend fort, hat die Abwehrräume wieder besser im Griff. So eindrucksvoll ein einfacher Punktgewinn für ihn wäre: Nur mit einem Sieg würde er noch einmal ernsthaft in den Kampf um den Klassenerhalt eingreifen.
59.
14:50
Nach einer knappen Stunde schickt Steffen Baumgart die ersten beiden frischen Kräfte ins Rennen. Poręba und der zuletzt angeschlagene Dompé kommen für Reis und Königsdörffer.
58.
14:49
Jean-Luc Dompé
Einwechslung bei Hamburger SV: Jean-Luc Dompé
58.
14:49
Ransford Königsdörffer
Auswechslung bei Hamburger SV: Ransford Königsdörffer
58.
14:49
Łukasz Poręba
Einwechslung bei Hamburger SV: Łukasz Poręba
58.
14:49
Ludovit Reis
Auswechslung bei Hamburger SV: Ludovit Reis
56.
14:46
Nach einem sehr passiven Wiederbeginn leistet Osnabrück mittlerweile wieder mehr Gegenwehr in der Arbeit gegen den Ball. Makridis dringt nach eigener Eroberung über links in den Sechzehner ein und will mit rechts abziehen. Hadžikadunić kann dies aber mit einem fairen Einsteigen verhindern.
53.
14:44
Königsdörffer verpasst aus spitzem Winkel! Meffert wird durch Reis' halbhohes Anspiel im Strafraum an die Grundlinie geschickt. Er bringt den Ball als Lupfer an den langen Pfosten. Der eng bewachte Königsdörffer nickt aus kurzer Distanz knapp an der kurzen Ecke vorbei.
51.
14:42
VfL-Schlussmann Kühn segelt unweit der mittigen Fünferkante an einer scharfen Eckstoßflanke Pherais von der linken Fahne vorbei. Die Rothosen können aus diesem Patzer allerdings kein Kapital schlagen.
49.
14:41
Weder Steffen Baumgart noch Uwe Koschinat haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
47.
14:39
Immanuël Pherai
Gelbe Karte für Immanuël Pherai (Hamburger SV)
Nach seinem zu Recht abgepfiffenem Schubser gegen Kleinhansl schlägt Pherai wutentbrannt den Ball weg. Auch Hamburgs zweite Verwarnung beruht also auf einer Undiszipliniertheit.
46.
14:36
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Volksparkstadion! Nach dem glanzlosen Premierensieg unter Steffen Baumgart gegen Aufsteiger Elversberg lässt der HSV gegen das Schlusslicht die nötige Kreativität vermissen, um regelmäßig in abschlussreifen Positionen aufzutauchen. Nur dank eines individuellen Fehlers des ansonsten überzeugenden VfL hat er den frühen Rückstand egalisieren können – wird Hamburg seiner Favoritenrolle nach der Pause gerecht?
46.
14:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+5
14:21
Halbzeitfazit:
1:1 steht es zur Pause der Zweitligasonntagspartie zwischen dem Hamburger SV und dem VfL Osnabrück. Der Tabellenletzte ging durch eine Direktabnahme Kunzes nach einer Freistoßflanke Cuisances früh in Führung (6.). Er gestaltete die Kräfteverhältnisse in der Anfangsphase mindestens ausgeglichen, kam sogar zielstrebiger daher. Die Rothosen zeigten zwar in der Folge allmählich mehr Präsenz im letzten Felddrittel, erarbeiteten sich in der ersten halben Stunde mangels Genauigkeit und Tempo im Kombinationsspiel aber keine einzige zwingende Gelegenheit. Durch einen unbedrängten Kopfball Schonlaus nach einer Ecke näherte sich Hamburg erst in der 36. Minute erstmals ernsthaft dem Ausgleich an. Den durfte der HSV dann in der Nachspielzeit bejubeln: Nach einem Foul Gyamfis an Pherai versenkte Glatzel den fälligen Strafstoß (45.+2). Bis gleich!
45.+5
14:20
Ende 1. Halbzeit
45.+4
14:19
Natürlich will der HSV das Momentum nutzen und den Spielstand noch vor dem Kabinengang auf seine Seite ziehen. Nur mit einem dreifachen Punktgewinn würde er auf Rang zwei vorrücken.
45.+2
14:16
Robert Glatzel
Tooor für Hamburger SV, 1:1 durch Robert Glatzel
Glatzel zeigt keine Nerven und besorgt den Ausgleich! Der Mittelstürmer verlädt Gästekeeper Kühn und befördert den Ball mit dem rechten Innenrist platziert und wuchtig in die flache linke Ecke.
45.
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Die angezeigte Nachspielzeit beträgt vier Minuten.
45.
14:15
Maxwell Gyamfi
Gelbe Karte für Maxwell Gyamfi (VfL Osnabrück)
Für das harte Einsteigen, das sogar eine Behandlung Pherais nötig macht, kassiert der Abwehrspieler zudem die Gelbe Karte. Es ist seine fünfte in der laufenden Saison, sodass er am kommenden Wochenende in Kaiserslautern fehlen wird.
45.
14:14
Es gibt Strafstoß für den HSV! Pherai gelangt nach einer Ablage Glatzels über die Mitte in den Sechzehner und wird dann ungestüm für einen seitlich Schubser zu Fall gebracht. Der Unparteiische zeigt sofort auf den Punkt.
43.
14:14
Nach einer riskanten Grätsche Kunzes gegen Van Der Brempt unweit der Grundlinie im Strafraum hat Schiedsrichter Richard Hempel Kontakt zum VAR. Der gibt aber durch, dass der Kontakt nicht elfmeterwürdig ist.
42.
14:11
Die Statistik macht den Heimfans übrigens wenig Hoffnung, dass heute ein Pflichtsieg eingefahren werden kann. Nach Rückstand hat der HSV in dieser Saison nämlich nur beim 5:3-Auftaktsieg gegen den FC Schalke 04 gewonnen.
39.
14:08
Osnabrücks aktive Momente haben deutlich angenommen. Der VfL entlastet seine Verteidiger nur noch selten und kämpft erst einmal nur darum, den knappen Vorsprung in die Kabine zu retten. Derweil muss Abwehrspieler Diakhité auf dem Rasen behandelt werden.
36.
14:04
Schonlau mit der besten Hamburger Chance! Pherais Eckstoßflanke von der rechten Fahne senkt sich an der halbrechten Fünferkante. Schonlau hat seinen Bewacher abgeschüttelt und will aus vollem Lauf mit der Stirn in die lange Ecke vollenden. Er nickt gut einen Meter am Gästekasten vorbei.
34.
14:02
Pherai taucht in der halbrechten Offensivspur direkt vor der gegnerischen Abwehrkette auf und flankt aus dem Stand scharf an die Fünferkante. Königsdörffer ist zwar einen Schritt schneller als Gyamfi, verpasst aber den Kopfball aus bester Lage.
31.
14:00
Katterbach kann über seine linke Seite noch keine nennenswerten Akzente im Vorwärtsgang setzen, läuft immer wieder in den clever positionierten Conteh hinein. Osnabrück gewinnt in der ersten halben Stunde 55 % der Zweikämpfe.
28.
13:58
Den fälligen Freistoß schnibbelt Cuisance vom rechten Flügel mit dem linken Innenrist an das nahe Fünfereck. Jatta klärt dort per Kopf auf Kosten einer Ecke. Die bringt dem Tabellenletzten unmittelbar nichts ein, doch kann er sich vorne festsetzen.
26.
13:55
Ludovit Reis
Gelbe Karte für Ludovit Reis (Hamburger SV)
Mehrmals haben sich die Hausherren in den letzten Minuten über vertretbare Entscheidungen des Schiedsrichters Richard Hempel aufgeregt. Nach einem Foul Katterbachs meckert Reis erneut lautstark. Dies zieht die erste Gelbe Karte der Partie nach sich.
24.
13:53
Die Baumgart-Auswahl baut ihre Ballbesitzanteile aus und schiebt den Schwerpunkt des Geschehens weiter in die Hälfte der Niedersachsen. Den ganz großen Druck auf die gegnerische Defensivabteilung kann sich aber noch nicht ausüben.
21.
13:50
Der aufgerückte Gyamfi kommt an Gnaases Eckstoßausführung von der linken Fahne zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt heran, bringt bei enger Bewachung aber keinen kontrollieren Kopfstoß zustande. Der Ball fliegt weit links am Ziel vorbei.
18.
13:48
Jatta zögert zu lange! Nach Reis' flacher Rückgabe von der tiefen rechten Strafraumseite hat der Gambier viel freien Rasen vor sich, zieht aus zentralen 14 Metern aber zu spät mit links ab. Diakhité steht im Weg und blockt.
15.
13:43
Nach eigener Eroberung in der gegnerischen Hälfte gegen Makridis treibt Pherai den Ball im Rahmen eines Konters über halbrechts nach vorne und steckt steil in den Sechzehner zu Glatzel durch. Der wird auf Kosten einer Ecke durch Gyamfi gestoppt; die ist dann harmlos.
12.
13:41
Die Osnabrücker Spielanteile sind in dieser Anfangsphase beachtlich hoch; Hamburg muss sich nach dem frühen Rückstand weiterhin sammeln und wartet noch auf den ersten echten Abschluss auf den Gästekasten. Glatzel kommt wieder an eine Ecke Pherais heran, nickt in Bedrängnis aus acht Metern aber klar drüber.
9.
13:39
Beim Blick auf die Live-Tabelle werden die Hoffnungen der VfL-Anhänger größer, dass in Sachen Klassenerhalt doch noch etwas gehen könnte. Der Rückstand auf den Relegationsplatz betrüge im Falle eines Sieges nämlich nur noch sechs Punkte.
6.
13:36
Lukas Kunze
Tooor für VfL Osnabrück, 0:1 durch Lukas Kunze
Der Tabellenletzte führt beim HSV! Cuisance zirkelt den fälligen Freistoß aus halblinken 22 Metern mit viel Effet vor den langen Pfosten. Der unbewachte Kunze nimmt mit dem rechten Fuß direkt ab und setzt den Ball aus vier Metern wuchtig unter die Latte.
5.
13:35
Am Ende des ersten Vorstoßes der Niedersachsen steht ein Flugball Contehs von der rechten Außenbahn. Nachdem die Hausherren vorerst geklärt haben, wird Kunze in halblinker Position zu Fall gebracht.
4.
13:33
Pherai erzwingt über links die Premierenecke. Der Ex-Braunschweiger zirkelt den Ball von der linken Fahne vor den kurzen Pfosten. An der Fünferkante wird Glatzel durch Gyamfi von einem Kopfball abgehalten.
1.
13:30
Hamburg gegen Osnabrück – auf geht's im Volksparkstadion!
1.
13:30
Spielbeginn
13:27
Vor wenigen Augenblicken haben die beiden Mannschaften den Rasen betreten.
12:52
Bei den Lila-Weißen, die mit dem 2:1 im Hinspiel Ende September in der Bremer Brücke ihren bis zur Vorwoche einzigen Saisonsieg einfuhren und die in elf Partien in der Fremde schon 29 Gegentore zuließen, stellt Coach Uwe Koschinat nach dem 1:0-Heimsieg gegen Hannover 96 zweimal um. Makridis und Conteh verdrängen Wulff und Niemann auf die Bank.
12:48
Auf Seiten der Rothosen, die zuletzt ihr zweites gegentorloses Rückrundenspiel schafften und die nach Kiels Unentschieden bei Hertha mit einem Sieg auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken würden, hat Trainer Steffen Baumgart im Vergleich zum 1:0-Heimerfolg gegen die SV 07 Elversberg eine personelle Änderung vorgenommen. Katterbach ersetzt den fehlenden Muheim (gesundheitlich angeschlagen).
12:44
Der VfL Osnabrück sorgte am vergangenen Wochenende für ligaweites Aufsehen, indem er nach 16 sieglosen Partien ausgerechnet das formstarke Hannover 96 mit 1:0 bezwang; Engelhardts Kopfball in der 61. Minute beendete die lange Durststrecke der Lila-Weißen. Der Aufsteiger aus Niedersachsen bleibt zwar abgeschlagener Tabellenletzter, aber es gibt durchaus einen Funken Hoffnung, doch noch einmal in den Kampf um den Klassenerhalt einzugreifen. Zumindest würden sie sich erhobenen Hauptes aus dem Unterhaus verabschieden.
12:38
Der Hamburger SV gestaltete das Premierenspiel unter Tim Walters Nachfolger Steffen Baumgart erfolgreich, schlug die SV 07 Elversberg durch einen Treffer Königsdörffers (53.) vor eigenem Publikum mit 1:0. Eher unspektakulär und mit weniger Risiko als im bisherigen, oft wilden Saisonverlauf, aber eben siegreich – die 90 Minuten gegen den starken Aufsteiger aus dem Saarland sollen zur Blaupause für den Endspurt werden, durch den die Rothosen nach dann sechs Jahren endlich in die Bundesliga zurückkehren wollen.
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Der Tabellendritte Hamburger SV empfängt am 24. Spieltag das abgeschlagene, aber zuletzt siegreiche Schlusslicht VfL Osnabrück. Rothosen und Lila-Weiße stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen des Volksparkstadions gegenüber.

Direkter Vergleich

Begegnungen
43
Siege Hamburger SV
22
Siege VfL Osnabrück
10
Unentschieden
11
Torverhältnis
93 : 59

Letzte Spiele

So., 03. Mär. 2024 13:30 Uhr
Hamburger SV
Hamburg
HSV
Hamburger SV
13:30
VfL Osnabrück
OSN
Osnabrück
VfL Osnabrück
Beendet
Fr., 22. Sep. 2023 18:30 Uhr
VfL Osnabrück
Osnabrück
OSN
VfL Osnabrück
18:30
Hamburger SV
HSV
Hamburg
Hamburger SV
Beendet
So., 16. Mai. 2021 15:30 Uhr
VfL Osnabrück
Osnabrück
OSN
VfL Osnabrück
15:30
Hamburger SV
HSV
Hamburg
Hamburger SV
Beendet
Mo., 18. Jan. 2021 20:30 Uhr
Hamburger SV
Hamburg
HSV
Hamburger SV
20:30
VfL Osnabrück
OSN
Osnabrück
VfL Osnabrück
Beendet
Di., 16. Jun. 2020 18:30 Uhr
Hamburger SV
Hamburg
HSV
Hamburger SV
18:30
VfL Osnabrück
OSN
Osnabrück
VfL Osnabrück
Beendet

Höchste Siege

Mo., 18. Jan. 2021 20:30 Uhr
Hamburger SV
Hamburg
HSV
Hamburger SV
20:30
VfL Osnabrück
OSN
Osnabrück
VfL Osnabrück
Beendet
So., 18. Dez. 1949 00:00 Uhr
Hamburger SV
Hamburg
HSV
Hamburger SV
5:1
VfL Osnabrück
OSN
Osnabrück
VfL Osnabrück
Beendet
So., 16. Apr. 1939 00:00 Uhr
Hamburger SV
Hamburg
HSV
Hamburger SV
5:1
VfL Osnabrück
OSN
Osnabrück
VfL Osnabrück
2:1
Beendet
So., 30. Okt. 1955 00:00 Uhr
Hamburger SV
Hamburg
HSV
Hamburger SV
4:0
VfL Osnabrück
OSN
Osnabrück
VfL Osnabrück
1:0
Beendet
Di., 11. Dez. 1951 00:00 Uhr
Hamburger SV
Hamburg
HSV
Hamburger SV
5:2
VfL Osnabrück
OSN
Osnabrück
VfL Osnabrück
3:2
Beendet