«Alle Spiele

Fußball
Copa del Rey
Do., 02. Mär. 2023 21:00 Uhr
Halbfinale Hinspiel
Beendet
Real Madrid
0:1
FC Barcelona
0:1
RMA
FCB
90.+8
22:58
Fazit:
Barcelona gewinnt mit 1:0 bei Real Madrid und macht einen großen Schritt in Richtung Finale der Copa del Rey. Die Blaugrana parkten von Anfang an den Bus im eigenen Strafraum, rührten Beton an und zeigten wenig Interesse, aktiv am Spiel teilzunehmen. Weil ein kurioses Ping-Pong-Eigentor den Katalanen dann nach einem Madrider Einwurf die Führung auf dem Silbertablett servierte, sahen die Gäste sich erst recht nicht dazu gezwungen, mehr für die Partie zu tun. Die Königlichen bissen komplett auf Granit und kamen kaum zu nennenswerten Abschlüssen, während beim einzigen Konter der Katalanen Kessié sogar noch auf 2:0 hätte erhöhen können. Im Rückspiel am 5. April braucht Real somit den Auswärtssieg im Camp Nou, um im Wettbewerb zu bleiben.
90.+8
22:55
Spielende
90.+7
22:55
Álvaro Rodríguez wirft sich noch einmal hinein und holt eine Ecke heraus, die der Schiedsrichter trotz überschrittener Nachspielzeit noch ausführen lässt. Auch dieser ruhende Ball bringt jedoch nichts weiter ein. Das war's.
90.+4
22:52
Benzema schickt Carvajal mit einem Steilpass in die Tiefe rechts bis zur Grundlinie vor. Bei dessen hoher Flanke steht jedoch kein Mitspieler am zweiten Pfosten.
90.+1
22:49
Xavi
Gelbe Karte für Xavi (FC Barcelona)
Xavi schimpft aus nicht ersichtlichen Gründen wild gestikulierend auf den vierten Offiziellen ein. Der Unparteiische zeigt dem Barca-Trainer daraufhin die Gelbe Karte.
90.+1
22:49
90 Minuten sind um. Fünf Minuten gibt es jetzt noch on top.
90.
22:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
22:48
Kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit kommen die Merengues immerhin mal wieder zu einem nennenswerten Abschluss. Rodrygos Rechtsschuss aus 18 Metern rauscht jedoch knapp rechts am Tor der Katalanen vorbei.
89.
22:47
Real Madrid findet keinen Weg, um das katalanische Abwehrbollwerk zu knacken. Nur noch etwas mehr als eine Minute bleibt den Blancos.
86.
22:45
Zuerst ist angezeigt, dass Ferrán Torres vom Feld gehen soll. Gerade als der nach langsamem Auslaufen an der Seitenlinie ankommt, soll dann jedoch Franck Kessié vom Platz. Mit diesem Wechsel nehmen abgebrühte Katalanen über eine Minute von der Uhr.
86.
22:44
Sergi Roberto
Einwechslung bei FC Barcelona: Sergi Roberto
86.
22:43
Franck Kessié
Auswechslung bei FC Barcelona: Franck Kessié
84.
22:42
Ancelotti zieht seine letzte Wechseloption und bringt mit Álvaro Rodríguez jenen Mann, der am Samstag im Madrider Stadtderby ebenfalls als Joker den Treffer zum Ausgleich markierte.
84.
22:42
Álvaro Rodríguez
Einwechslung bei Real Madrid: Álvaro Rodríguez
84.
22:41
Luka Modrić
Auswechslung bei Real Madrid: Luka Modrić
82.
22:40
Modrić findet Carvajal mit einem starken Diagonalball, aber dessen Chip ins Zentrum wird abermals von der aufmerksamen Defensive der Blaugrana kompromisslos geklärt. Das Barca-Tor bleibt weiterhin wie vernagelt.
79.
22:37
Modrić zieht aus der zweiten Reihe ab, aber de Jong blockt. Eder Militão jagt den Nachschuss dann auf die Tribüne.
77.
22:35
Die Königlichen ziehen Powerplay um den Strafraum der Katalanen herum auf, die mit allen zehn Feldspielern verteidigen. Das ist nicht wirklich schön anzuschauen, aber brutal effektiv.
74.
22:32
Der zuletzt noch an Magen-Darm-Grippe erkrankte Kroos ist platt. Ancelotti nimmt ihn vom Feld und bringt Tchouaméni.
74.
22:32
Aurélien Tchouaméni
Einwechslung bei Real Madrid: Aurélien Tchouaméni
74.
22:31
Toni Kroos
Auswechslung bei Real Madrid: Toni Kroos
73.
22:31
Federico Valverde
Gelbe Karte für Federico Valverde (Real Madrid)
Valverde hat keine Chance auf den Ball und räumt de Jong rustikal ab. Das bringt ihm die Gelbe Karte ein.
72.
22:30
Aus dem Nichts erhöht Barca jetzt beinahe auf 2:0. Torres ist über rechts liegen und flankt dann flach in den Rückraum, wo Kessié völlig frei abschließen kann. Aus zehn Metern kann er sich die Ecke aussuchen, schießt aber mit einem überhasteten Abschluss den eingewechselten Fati an. Absolut fahrlässig!
69.
22:28
Auch Xavi reagiert jetzt. Der zuletzt noch angeschlagene Ansu Fati übernimmt für den blassen und bereits mit Gelb vorbelasteten Raphinha.
69.
22:27
Ansu Fati
Einwechslung bei FC Barcelona: Ansu Fati
69.
22:27
Raphinha
Auswechslung bei FC Barcelona: Raphinha
67.
22:26
Carlo Ancelotti vollzieht seinen ersten Wechsel und bringt Rodrygo für Nacho.
67.
22:26
Rodrygo
Einwechslung bei Real Madrid: Rodrygo
67.
22:25
Nacho
Auswechslung bei Real Madrid: Nacho
66.
22:24
Franck Kessié
Gelbe Karte für Franck Kessié (FC Barcelona)
Kessié patzt bei der Ballannahme und will Dani Carvajal dann beiseite schieben, den er jedoch mit dem Arm im Gesicht trifft. Dieses unbeholfene Verhalten bringt ihm die Gelbe Karte ein.
64.
22:22
Vom FC Barcelona ist zwar offensiv absolut gar nichts zu sehen. Defensiv machen die Blaugrana jedoch einen extrem guten Job. Das Zentrum ist verdichtet und die Anspielstationen effektiv zugestellt. Dadurch beißen die Merengues weiterhin auf Granit bei ihren Vorstößen.
61.
22:19
Kroos weicht auf den rechten Flügel aus und serviert eine Flanke auf den Kopf von Eder Militão, der aus elf Metern jedoch weder Druck noch Präzision auf den Kopfball bekommt, der noch im Strafraum der Katalanen verhungert. Es fehlen die richtig hochkarätigen Chancen der drückend überlegenen Madrilenen.
58.
22:16
Die Merengues erhöhen wieder den Druck und mit einem präzisen Abschluss aufs rechte obere Eck bezwingt Vinícius Júnior aus 17 Metern halblinker Position beinahe Marc-André ter Stegen, der sich jedoch streckt und das Leder beim Übergreifen zur Seite wischt.
55.
22:13
Nacho
Gelbe Karte für Nacho (Real Madrid)
Nacho reißt den startenden Raphinha von hinten an den Schultern zu Boden. Klare Gelbe Karte.
52.
22:10
Die Blancos wirken insgesamt deutlich präsenter und spielen jetzt mit mehr Zug zum gegnerischen Tor. Dieses Mal ist es Eduardo Camavinga, der einfach mal aus der zweiten Reihe drauf hält. Der Linksschuss aus 20 Metern geht jedoch über den Kasten von Marc-André ter Stegen hinweg.
51.
22:08
Gavi
Gelbe Karte für Gavi (FC Barcelona)
Bei einem ruhenden Ball provoziert Gavi den bereits vorbelasteten Vinícius Júnior mit einem Schubser von hinten. Der Unparteiische zeigt ihm dafür die Gelbe Karte. Das wirkt etwas überzogen.
49.
22:07
Valverde tankt sich über rechts nach vorne und bedient Vinícius im Rückraum, der aus zwölf Metern abschließen könnte. Araújo wirft sich jedoch geistesgegenwärtig dazwischen und klärt in letzter Sekunde zur Ecke, die nichts weiter einbringt.
48.
22:06
Nach Camavinga-Steckpass will Marcos Alonso die Kugel zur Ecke abschirmen, aber Vinícius Júnior wirft sich rein und bringt den Ball aus spitzem Winkel sogar noch aufs Tor, wo ter Stegen zur Ecke klärt. Der Schiedsrichter entscheidet jedoch fälschlicherweise auf Abstoß, obwohl der Ball noch nicht im Aus war. Glück für die Blaugrana.
46.
22:03
Der Ball rollt wieder im Bernabéu. Wechsel gibt es noch keine. Weiter geht's.
46.
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
21:48
Halbzeitfazit:
Mit einem extrem schmeichelhaften 1:0 führt Barcelona im Clásico zur Pause bei Real Madrid. Die Königlichen gaben von Anfang an den Ton an und schnürten Barca tief in der eigenen Hälfte ein. Offensiv war von den Katalanen rein gar nichts zu sehen. Auch nach raren Ballgewinnen im Zentrum bot sich fast kein Spieler der Blaugrana an, die defensiv dafür sehr kompakt standen. Mit einem kuriosen Kullertor - Courtois schoss mit einer Parade gegen Kessié Mitspieler Militão an, der die Kugel über die Linie drückte - ging dann trotzdem der passive Gast in Führung, die bis zum Pausenpfiff bestand hatte, weil die Blancos sich ungemein schwer taten, zwingend hinter die Kette der Katalanen zu kommen.
45.+3
21:47
Ende 1. Halbzeit
45.+1
21:46
Zwei Minuten beträgt der Nachschlag im ersten Durchgang.
45.
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45.
21:45
Raphinha
Gelbe Karte für Raphinha (FC Barcelona)
Raphinha hält den startenden Vinícius Júnior von hinten am Trikot fest und unterbindet damit einen Vorstoß der Königlichen. Das ist ein klassisches, taktisches Foul und damit eine klare Gelbe Karte.
43.
21:44
Schlitzohr Federico Valverde schaut am rechten Strafraumeck in die Mitte und täuscht damit eine Flanke an, nur um dann einen saftigen Schuss aufs kurze Eck zu entfesseln. Marc-André ter Stegen riecht den Braten aber und packt sicher zu.
41.
21:42
Kroos findet mit einem chirurgisch-präzisen Diagonalball den einlaufenden Benzema, der sechs Meter vor dem Gästetor frei an den Ball kommt. Er hätte genug Zeit für eine Ballannahme, zieht aber den schwierigen Volley vor, der ein Fall für die Tribüne ist. Das ist fast schon fahrlässig.
40.
21:40
Camavinga bringt einen Chip zu Benzema durch, der jedoch sofort drei Gegenspieler um sich herum hat. Per Hacke versucht der Franzose abzulegen, aber die Barca-Defensive blockt erfolgreich.
38.
21:38
Im Rahmen einer Umschaltaktion kommen nun die Blaugrana mal wieder zu einem Abschluss. Allerdings ist der Linksschuss von Gavi nicht wirklich der Rede wert. Der zu scharfe Abschluss geht deutlich am langen Eck vorbei. Abstoß Madrid.
37.
21:37
Der Clásico plätschert weitestgehend ereignislos vor sich hin, was allen voran am defensiv eingestellten FC Barcelona liegt, der das Zentrum verdichtet und die Anspielstationen effektiv zustellt. Real Madrid findet kein Durchkommen
34.
21:34
Luka Modrić probiert es mal aus der zweiten Reihe. Auch der Rechtsschuss aus 20 Metern geht jedoch deutlich am Tor von Marc-André ter Stegen vorbei.
32.
21:33
Barca rührt weiterhin Beton an und lauert auf Gelegenheiten, um ins Umschaltspiel zu kommen. Die Hauptstädter halten derweil die Kugel sehr passsicher in den eigenen Reihen, kommen aber einfach nicht zwingend hinter die Kette.
29.
21:31
Der defensiven Spielweise der Blaugrana spielt dieser kuriose Treffer jetzt natürlich richtig gut in die Karten. Madrid läuft weiterhin an, findet aber keine Lücke in der kompakten Defensive.
26.
21:27
Eder Militão
Tooor für FC Barcelona, 0:1 durch Eder Militão (Eigentor)
So ist es: Der VAR gibt den Treffer der Blaugrana gut, die nun mit ihrer ersten Offensivaktion überhaupt mit 1:0 in Führung gehen. Beim Zuspiel in die Schnittstelle hebt Rüdiger gegen Kessié das Abseits auf. Der 26-Jährige kann aus zwölf Metern abschließen, scheitert aber an einer bärenstarken Fußabwehr von Courtois. Vom Keeper der Blancos aus prallt das Leder jedoch direkt in den Lauf von Eder Militão, der den Ball nicht kontrollieren kann und ins eigene Tor stolpert.
26.
21:26
Aus dem Nichts zappelt jetzt im Kasten der Madrilenen der Ball im Netz. Auch dieser Treffer wird jedoch sofort aufgrund einer Abseitsposition aberkannt. Das sieht extrem eng aus. Gut möglich, dass sich der VAR hierzu noch einmal meldet.
24.
21:24
Vinícius Junior
Gelbe Karte für Vinícius Júnior (Real Madrid)
Im harten Zweikampf zwischen Vinícius Júnior und Frenkie de Jong nimmt der Brasilianer seinen Gegenspieler schlussendlich in den Schwitzkasten und wirft ihn in bester Ringer-Manier zu Boden. Das bringt ihm die erste Gelbe Karte der Begegnung ein.
23.
21:24
Die erste Hälfte des ersten Durchgangs ist vorbei und bislang ist der Clásico noch vergleichsweise blutleer. Madrid gibt den Ton an, überpowert jedoch nicht und beißt gegen defensiv sehr kompakte Katalanen auf Granit. Barca selbst unternimmt noch keinerlei Offensivbemühungen.
20.
21:21
Von den Blaugrana ist offensiv noch rein gar nichts zu sehen. Die Katalanen konzentrieren sich voll und ganz aufs Verteidigen und kommen so gut wie gar nicht über die Mittellinie hinaus.
17.
21:18
Nacho will vom linken Flügel aus in den Strafraum eindringen, aber mit einer perfekt getimten Grätsche trennt Raphinha ihn vom Ball und klärt zur Ecke. Auch dieser ruhende Ball sorgt jedoch für keine Gefahr.
15.
21:15
Vinícius Júnior zieht mit einem Sprint in die Schnittstelle drei Spieler auf sich, was Karim Benzema die Lücke für einen Abschluss aus der zweiten Reihe öffnet. Der Rechtsschuss aus 18 Metern wird aber von Jules Koundé zur Ecke geblockt, die dann nichts weiter einbringt.
12.
21:13
Jetzt findet Vinícius Júnior nach Modrić-Zuspiel den sich am zweiten Pfosten absetzenden Benzema. Mit einer unglaublichen Ballannahme behauptet der Franzose die Kugel und schiebt dann im langen Eck ein. Dann geht allerdings die Fahne an der Seitenlinie nach oben. Der 35-Jährige stand deutlich im Abseits.
11.
21:12
Die Königlichen suchen mit einem hohen Diagonalball in die gegnerische Box den startenden Benzema, aber Koundé ist zur Stelle und klärt die Hereingabe mit einem resoluten Kopfball.
9.
21:09
Barca erarbeitet sich eine Ecke. Die kurz ausgeführte Standardsituation wird jedoch zum Bumerang. Real kommt in den Konter, bei dem Modrić in Bedrängnis aber einen zu unpräzisen Pass in den Lauf von Vinícius Júnior spielt, der die Kugel nicht im Spiel halten kann.
7.
21:08
Die Katalanen stehen defensiv sehr sicher und bieten den Madrilenen keinerlei Lücken an. Auch nach einer diagonalen Verlagerung hat Vinícius Júnior fast gar keinen Platz, weil Ronald Araújo dicht macht. Es bleibt nur der Abschluss aus extrem spitzem Winkel, der weit am Tor von Marc-André ter Stegen vorbei geht. Abstoß Barcelona.
4.
21:04
Real gibt in den ersten Minuten den Ton an. Barca steht bemerkenswert tief und lässt die Königlichen fürs Erste kommen.
1.
21:02
Erstes Ausrufezeichen der Blancos: Modrić ist nach Pass in die Tiefe über rechts durch, knallt die Kugel aus spitzem Winkel aber nur ans Außennetz. Er ist allerdings vermutlich ohnehin aus einer Abseitsposition heraus gestartet, weshalb ein Treffer hätte überprüft werden müssen.
1.
21:01
Die Partie läuft. Madrid spielt ganz in Weiß. Die Gäste aus Katalonien tragen ihre blau-karminroten Farben. Los geht's.
1.
21:00
Spielbeginn
20:35
Es ist übrigens der bereits 252. „El Clásico“, der zwischen beiden Teams als gewertetes Pflichtspiel ausgetragen wird. Mit 101 Siegen haben die Madrilenen dabei nur hauchzart vor den 98 Siegen der Katalanen die Nase vorne. 52 Unentschieden runden die Bilanz an. Im bislang letzten Aufeinandertreffen setzten sich die Blancos am 16. Oktober 2022 mit 3:1 zu Hause in der LaLiga durch. Es war eine von nur zwei verlorenen Partien der Blaugrana im Ligabetrieb der Saison 2022/23.
20:28
Bekommt Barcelona heute nicht direkt wieder die Kurve, könnten die Blaugrana prompt die nächste Titelchance verspielen. Trainer Xavi will es so weit natürlich nicht kommen lassen und rotiert nach der 0:1-Pleite in Almería auf fünf Positionen: Für Jordi Alba, Andreas Christensen, Eric García, Sergi Roberto (alle vier Bank) und Robert Lewandowski (Oberschenkelverletzung) starten heute Abend Marcos Alonso, Raphinha, Jules Koundé, Ronald Araújo und Álex Baldé.
20:22
Der FC Barcelona ist zwar in der LaLiga mit 59 von 69 möglichen Punkten der unangefochtene Tabellenführer. Die Blaugrana erlebten jedoch zuletzt eine durch und durch gebrauchte Woche. Erst scheiterte der stolze Vorzeigeklub aus Katalonien in den Europa-League-Playoffs an Manchester United, womit die Saison 2022/23 auf europäischer Ebene für Barca gelaufen ist. Und dann gab es auch noch am Sonntag eine unerwartete 0:1-Niederlage im Ligabetrieb bei Underdog UD Almería.
20:15
Trainer Carlo Ancelotti vollzieht im Vergleich zum 1:1 gegen Atlético Madrid heute Abend zwei Wechsel: Eduardo Camavinga und Luka Modrić erhalten den Vorzug vor Marco Asensio und Vinícius Júnior (beide Bank).
20:11
Die Blancos haben nach fünf gewonnenen Pflichtspielen am Samstagabend im Madrider Stadtderby bei ihrer Generalprobe nur 1:1 gespielt. Wie gut die Madrilenen jedoch in Form sind, unterstrich Real gerade erst vor einer Woche, als das Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale beim sechsmaligen Gesamtsieger Liverpool auswärts mit 5:2 gewonnen wurde. In der Copa del Rey ist die Motivation überdies besonders groß. Seit inzwischen neun Jahren haben die Merengues den nationalen Pokalwettbewerb nicht mehr gewonnen.
20:05
Es ist der erste von drei Clásicos, die binnen fünf Wochen auf dem Programm stehen. Dabei geht es heute Abend auch um eine Vorentscheidung um einen Titel. Wer sich nach Hin- und Rückspiel das Ticket fürs Finale der Copa del Rey sichert, der wird dort schließlich die Favoritenrolle inne haben. Im ersten Semifinale setzte sich gestern Abend Osasuna mit 1:0 gegen Bilbao durch.
20:00
Guten Abend und herzlich willkommen aus dem Santiago Bernabéu. Hier empfängt Real Madrid heute Abend um 21:00 Uhr den FC Barcelona zum Hinspiel im Semifinale der Copa del Rey 2022/23.

Direkter Vergleich

Begegnungen
258
Siege Real Madrid
104
Siege FC Barcelona
102
Unentschieden
52
Torverhältnis
432 : 421

Letzte Spiele

So., 14. Jan. 2024 20:00 Uhr
Real Madrid
Real Madrid
RMA
Real Madrid
20:00
4:1
FC Barcelona
FCB
Barcelona
FC Barcelona
3:1
Beendet
Sa., 28. Okt. 2023 16:15 Uhr
FC Barcelona
Barcelona
FCB
FC Barcelona
16:15
Real Madrid
RMA
Real Madrid
Real Madrid
Beendet
Mi., 05. Apr. 2023 21:00 Uhr
FC Barcelona
Barcelona
FCB
FC Barcelona
21:00
Real Madrid
RMA
Real Madrid
Real Madrid
Beendet
So., 19. Mär. 2023 21:00 Uhr
FC Barcelona
Barcelona
FCB
FC Barcelona
21:00
Real Madrid
RMA
Real Madrid
Real Madrid
Beendet
Do., 02. Mär. 2023 21:00 Uhr
Real Madrid
Real Madrid
RMA
Real Madrid
21:00
FC Barcelona
FCB
Barcelona
FC Barcelona
Beendet

Höchste Siege

So., 13. Jun. 1943 00:00 Uhr
Real Madrid
Real Madrid
RMA
Real Madrid
11:1
FC Barcelona
FCB
Barcelona
FC Barcelona
Beendet
So., 03. Feb. 1935 00:00 Uhr
Real Madrid
Real Madrid
RMA
Real Madrid
8:2
FC Barcelona
FCB
Barcelona
FC Barcelona
5:1
Beendet
So., 24. Sep. 1950 00:00 Uhr
FC Barcelona
Barcelona
FCB
FC Barcelona
7:2
Real Madrid
RMA
Real Madrid
Real Madrid
3:1
Beendet
So., 19. Mai. 1957 00:00 Uhr
FC Barcelona
Barcelona
FCB
FC Barcelona
6:1
Real Madrid
RMA
Real Madrid
Real Madrid
Beendet
So., 18. Sep. 1949 00:00 Uhr
Real Madrid
Real Madrid
RMA
Real Madrid
6:1
FC Barcelona
FCB
Barcelona
FC Barcelona
3:0
Beendet