«Alle Spiele

Fußball
Primera División
Sa., 28. Okt. 2023 16:15 Uhr
11. Spieltag
Beendet
FC Barcelona
1:2
Real Madrid
1:0
FCB
RMA
90.+7
18:17
Fazit:
Aber es passiert nichts mehr, Real Madrid dreht hier tatsächlich noch das Spiel und schlägt Barcelona im Clasico mit 2:1! Und das vor allem dank eines Mannes - Jude Bellingham. Der junge Engländer, den Barca über weite Strecken der Partie gut im Griff hatte, zeigte zum Schluss einmal mehr seine ganze Klasse und schießt Real hier mit einem Doppelpack an die Tabellenspitze und bleibt weiterhin auf den Spuren von Cristiano Ronaldo. Die Katalanen haben es kurz nach der Pause versäumt, den zweiten Treffer nachzulegen und wurden zu passiv, dementsprechend hat das Team von Xavi sich diese Niederlage auch selbst zuzuschreiben. Real Madrid, den Mentalitätsmonster schlechthin dürfte dieser Sieg mächtig Auftrieb geben. Nächste Woche empfangen die Königlichen Rayo Vallecano, der FC Barcelona muss nach dieser ersten Niederlage zu Real Sociedad.
90.+7
18:12
Spielende
90.+6
18:11
Barca hat nochmal eine Ecke - ter Stegen ist mit vorne. Das ist wohl die letzte Chance.
90.+5
18:10
Lucas Vázquez
Einwechslung bei Real Madrid: Lucas Vázquez
90.+5
18:09
Vinícius Junior
Auswechslung bei Real Madrid: Vinícius Junior
90.+2
18:06
Jude Bellingham
Tooor für Real Madrid, 1:2 durch Jude Bellingham
Das gibt es nicht! Real Madrid dreht das Spiel! Und natürlich ist es Jude Bellingham - wer auch sonst? Dani Carvajal schlägt eine eher schlechte Flanke von rechts in den Strafraum. Der eingewechselte Luka Modrić verlängert mehr oder weniger freiwillig an den Fünfmeterraum, perfekt in den Lauf von, na klar, Jude Bellingham. Der Engländer vollstreckt aus kurzer Distanz mit dem rechten Fuß durch die Beine von Marc-André ter Stegen und bringt Real in Führung - unfassbar der Typ!
90.+1
18:05
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89.
18:04
Aktuell scheint es so, als würde beiden Teams ein wenig die Luft ausgehen. In den Strafräumen spielt sich derzeit relativ wenig ab, die Intensität der Partie macht sich bemerkbar. Dementsprechend deutet gerade alles auf ein Unentschieden hin.
87.
18:01
Mit dem 16-jährigen Lamine Yamal steht inzwischen übrigens der jüngste Spieler, der jemals an einem Clasico teilgenommen hat auf dem Platz. Der Junge stellt aktuell einen Rekord nach dem nächsten auf.
86.
18:00
Ein entscheidender Faktor in dieser zweiten Halbzeit war die Einwechslung von Eduardo Camavinga. Der junge Franzose hat auf seiner linken Defensivseite durch resolute Zweikampfführung und energische Dribblings dafür gesorgt, dass Real deutlich mehr Zugriff hatte.
83.
17:57
Die Katalanen haben in den letzten Minuten wieder besser in die Partie gefunden und werden selbst in der Offensive aktiver. Das Spielgeschehen findet inzwischen wieder vermehrt in der Hälfte der Madrilenen statt. Real zieht sich etwas zurück.
80.
17:55
Barca kommt auch mal wieder nach vorne, Robert Lewandowski versucht es mit dem rechten Fuß aus halbrechter Position vor dem Strafraum nach einem Zuspiel von Raphinha. Der Abschluss fliegt allerdings etwa einen Meter zentral über den Kasten von Kepa.
79.
17:54
Ronald Araújo bringt Eduardo Camavinga im Strafraum zu Fall. Die Gäste protestieren, die Pfeife des Schiedsrichters bleibt aber stumm. Da können sich die Hausherren glücklich schätzen, der VAR greift nicht ein.
77.
17:52
Real Madrid bekommt nach einem Foul von Gavi an Camavinga einen Freistoß in gefährlicher Position, etwa 25 Meter zentral vor dem Tor, zugesprochen. Der Schuss von Valverde landet allerdings in der katalanischen Mauer - Real macht ernst!
76.
17:51
Raphinha
Einwechslung bei FC Barcelona: Raphinha
76.
17:51
João Félix
Auswechslung bei FC Barcelona: João Félix
76.
17:51
Lamine Yamal
Einwechslung bei FC Barcelona: Lamine Yamal
76.
17:50
João Cancelo
Auswechslung bei FC Barcelona: João Cancelo
74.
17:48
Das kann hier jetzt eine sehr heiße Schlussphase werden. Real Madrid hat dieser Ausgleich Aufträge gegeben, Barca steht teilweise tief in der eigenen Hälfte. Trotzdem haben auch die Katalanen die Mittel, durch schnelles Umschaltspiel gefährlich zu werden.
72.
17:47
Oriol Romeu
Einwechslung bei FC Barcelona: Oriol Romeu
72.
17:47
Fermín López
Auswechslung bei FC Barcelona: Fermín López
71.
17:47
Genau das war die angesprochene individuelle Qualität der Gäste, die hier jederzeit spielentscheidend sein kann. Das Momentum ist nun natürlich auf Seiten der Madrilenen, die jetzt auf die drei Punkte gehen wollen.
68.
17:43
Jude Bellingham
Tooor für Real Madrid, 1:1 durch Jude Bellingham
Wow! Einfach nur Wow! Was bitte ist los mit Jude Bellingham? Barca bekommt eine Flanke von der linken Seite nicht vernünftig geklärt. Der Ball landet zentral vor dem Tor in etwa 25 Metern Entfernung auf dem Fuß des Engländers, der mit dem Vollspann wunderschön rechts oben in den Winkel trifft. Marc-André ter Stegen hält den an einem guten Tag vielleicht, das schmälert aber nicht die Qualität dieses Abschlusses - ein wunderschönes Tor von Bellingham, der seine irre Serie weiter ausbaut.
67.
17:43
Warum denn nicht? Tchouaméni versucht es aus etwa 20 Metern in halblinker Position mit dem rechten Vollspann. Der wuchtige Abschluss fliegt auf die kurze Ecke, aber ter Stegen klärt mit einer starken Parade zur Ecke.
67.
17:41
In den letzten Minuten findet das Spielgeschehen eher zwischen den beiden Strafräumen statt. Barcelona hält die Räume vor dem eigenen Tor kompakt und lässt den Gästen nur sehr wenig Platz zur Entfaltung. Allzu viel Zeit bleibt den Madrilenen aber nicht mehr - trotzdem kann man diese Mannschaft niemals abschreiben.
64.
17:39
Auch Ancelotti reagiert und bringt frische Kräfte in die Partie. Modrić kommt für Kroos und Joselu ersetzt Rodrygo. Gerade letzterer Wechsel ist wenig überraschend, da Real offensiv weiterhin zu wenig einfällt.
63.
17:38
Joselu
Einwechslung bei Real Madrid: Joselu
63.
17:38
Rodrygo
Auswechslung bei Real Madrid: Rodrygo
63.
17:37
Luka Modrić
Einwechslung bei Real Madrid: Luka Modrić
63.
17:37
Toni Kroos
Auswechslung bei Real Madrid: Toni Kroos
62.
17:37
Robert Lewandowski kommt nach einer fast zweimonatigen Verletzungspause zurück und ersetzt Ferran Torres in der Sturmspitze. Barcelona will jetzt die Umschaltmomente nutzen und auf den zweiten Treffer gehen.
61.
17:35
Robert Lewandowski
Einwechslung bei FC Barcelona: Robert Lewandowski
61.
17:35
Ferran Torres
Auswechslung bei FC Barcelona: Ferran Torres
61.
17:35
Dani Carvajal
Gelbe Karte für Dani Carvajal (Real Madrid)
Carvajal zieht João Félix am Mittelkreis am Trikot und wird dafür von Gil Manzano verwarnt.
61.
17:35
Das Pressing der Gäste erfolgt aktuell deutlich höher. Auch ter Stegen wird inzwischen angelaufen, Real geht jetzt mehr Risiko. Was bleibt dem Team von Carlo Ancelotti auch anderes übrig?
58.
17:33
Der eingewechselte Camavinga legt zentral vor dem Strafraum auf Kroos ab. Der nimmt die Kugel aus etwa 22 Metern mit dem ersten Kontakt mit seinem starken rechten Fuß. Ter Stegen taucht aber rechtzeitig ab und kann den Flachschuss auf die untere rechte Ecke aufnehmen.
56.
17:31
Die Katalanen dürfen es hier aber auch nicht versäumen, den zweiten Treffer nachzulegen. Bei der individuellen Qualität der Madrilenen kann auch eine Szene reichen, um den knappen Rückstand zu egalisieren. Dementsprechend peitscht Xavi sein Team weiter nach vorne.
54.
17:29
Real kann sich bei diesem Rückstand aktuell wirklich nicht beklagen. Schon zweimal rettete der Pfosten heute für die Gäste. Barca bleibt in der Offensive das gefährlichere Team.
52.
17:28
Eduardo Camavinga
Einwechslung bei Real Madrid: Eduardo Camavinga
52.
17:28
Ferland Mendy
Auswechslung bei Real Madrid: Ferland Mendy
51.
17:27
Barcelona fast mit dem zweiten Treffer! Im Anschluss an eine Ecke bringt Fermín López eine Flanke von rechts in den Strafraum. Dort steigt Iñigo Martínez hoch und köpft Richtung untere linke Ecke. Kepa kann nur hinterherschauen und hat Glück, dass der Ball am Pfosten landet. Der Abpraller fällt Ronald Araújo vor die Füße, der aus kurzer Distanz aber am sensationell parierenden Schlussmann Reals scheitert!
50.
17:24
Man merkt den Gästen aber definitiv an, dass sie sich für den zweiten Durchgang deutlich mehr vorgenommen haben. Die Madrilenen haben derzeit viel den Ball in der Hälfte der Gäste und versuchen inzwischen auch schneller ins letzte Drittel zu kommen als noch in Hälfte eins.
48.
17:22
Christensen klärt einen langen Ball der Gäste unzureichend ins Zentrum. Valverde spritzt dazwischen, geht an und spielt die Kugel per Heber rechts in den Strafraum zu Rodrygo. Der Brasilianer zieht direkt mit rechts ab, verfehlt die kurze Ecke aber relativ deutlich.
46.
17:20
Weiter gehts in Barcelona! Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.
46.
17:20
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
17:08
Halbzeitfazit:
Gil Manzano pfeift zur Pause, der FC Barcelona führt nach 45 Minuten mit 1:0 gegen Real Madrid! In einer unterhaltsamen Partie hatten die Hausherren hier von Beginn an etwas mehr vom Spiel und waren giftiger in den Zweikämpfen. Die frühe Führung durch Gündoğan war dementsprechend verdient, auch im Anschluss hatten die Katalanen noch gute Möglichkeiten. Gegen Ende von Durchgang eins kamen die Madrilenen aber besser ins Spiel und setzten in der Offensive immer häufiger Akzente, auch wenn die wirklich gefährlichen Aktionen noch ausgeblieben sind. Aber hier ist auf jeden Fall mächtig Feuer drin, dementsprechend können sich die Zuschauer auf eine enorm spannende zweite Hälfte freuen.
45.+2
17:05
Ende 1. Halbzeit
45.+1
17:03
Ferran Torres
Gelbe Karte für Ferran Torres (FC Barcelona)
Real kontert nach einer eigenen Ecke der Katalanen über Vinícius. Ferrand Torres weiß sich nicht anders zu helfen und reißt den Brasilianer am Mittelkreis um - klares taktisches Foul.
45.+1
17:02
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43.
17:00
Rodrygo legt links am Strafraum für Kroos ab, der sich mit einem starken ersten Kontakt etwas Platz verschafft. Er hat den Ball auf seinem schwächeren linken Fuß, sucht aber trotzdem den Abschluss. Der Schuss wird aber noch von Gavi abgefälscht und hoppelt in die Arme von ter Stegen.
42.
16:58
Bellingham und Co. sind bislang aber weitestgehend abgemeldet. Barcelonas Hintermannschaft agiert sehr diszipliniert und hat die Offensive der Gäste in dieser ersten Hälfte ziemlich gut im Griff. Carlo Ancelotti wird so langsam ungeduldig.
39.
16:55
Kroos spielt einen fantastischen Flugball rechts in den Strafraum auf den einlaufenden Carvajal. Der Rechtsverteidiger nimmt die Kugel gut runter und versucht es ansatzlos mit dem Schuss auf die kurze Ecke. Der wuchtige Abschluss landet aber nur am Außennetz.
38.
16:54
Fermín López setzt sich gegen Toni Kroos durch und sucht aus zentraler Position etwa 20 Meter vor dem Tor den Abschluss. Er trifft die Kugel aber nicht voll, deswegen segelt der Linksschuss relativ deutlich am Kasten von Kepa vorbei.
37.
16:53
Trotzdem steht natürlich fest, dass bei der individuellen Qualität, die hier auf dem Rasen versammelt ist, auch Einzelaktionen entscheidend sein können. Auch wenn Real Madrid noch ohne große Möglichkeit geblieben ist, kann hier jederzeit etwas passieren.
35.
16:51
Barca zieht sich derzeit wieder etwas zurück. Auch in eigenem Ballbesitz lässt sich das Team von Xavi weiter zurückfallen als noch in den vergangenen Minuten. Real Madrid wird dadurch etwas gelockt, weiter rauszurücken.
32.
16:49
Die Intensität der Partie steigt in den letzten Minuten deutlich an. Viele harte Zweikämpfe, vor allem im Mittelfeld, prägen das Spielgeschehen in den vergangenen Minuten. Auch von Seiten der Gäste kommt in diesen Belangen inzwischen deutlich mehr.
29.
16:46
Carvajal mit einer wahnsinnig wichtigen Rettungstat! Barca kontert nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte über Cancelo und João Félix. Der Portugiese schiebt Rüdiger die Kugel durch die Beine und läuft alleine auf den Strafraum zu. Carvajal eilt aber hinterher und kann dem Angreifer die Kugel gerade noch so abnehmen.
27.
16:44
Real ist in den letzten Minuten aber angekommen in dieser Partie. Das Spiel verläuft jetzt noch wesentlich ausgeglichener als in der Anfangsviertelstunde. Das Spielgeschehen findet jetzt phasenweise mehr in der Hälfte der Katalanen statt, die aber auch im Umschaltspiel sehr gefährlich werden können.
25.
16:42
Balde versucht sich auf seiner linken Seite auf Höhe des Strafraums im Eins-gegen-Eins gegen Carvajal. Der Routinier, der heute die Kapitänsbinde am Arm trägt, macht es aber klasse und stellt geschickt den Körper rein, sodass die Kugel ins Toraus trudelt.
22.
16:40
Aber auch die Madrilenen melden sich jetzt vorne mal an! Antonio Rüdiger wird etwa 30 Meter in zentraler Position vor dem Tor nicht wirklich angegangen. Der deutsche Innenverteidiger fasst sich ein Herz und zieht einfach mal ab. Sein Linksschuss rauscht nicht allzu weit an der oberen linken Ecke des Tores von Marc-André ter Stegen vorbei.
20.
16:37
Die Anfangsphase im Olympiastadion von Barcelona geht ganz klar an die Hausherren. Das Team von Carlo Ancelotti findet gerade in der Offensive noch nahezu überhaupt keine Lösungen. Barca hingegen ist gerade im Mittelfeld äußerst giftig und auch vorne die gefährlichere Mannschaft.
17.
16:35
Fermín López
Gelbe Karte für Fermín López (FC Barcelona)
Fermín López kommt gegen Toni Kroos deutlich zu spät und steigt dem deutschen Weltmeister schmerzhaft aufs Sprunggelenk. Jesús Gil Manzano zeigt dafür völlig zu Recht die erste Gelbe Karte der Partie.
16.
16:34
Der Pfosten rettet für Real Madrid! Kroos wird kurz vor dem Strafraum nach einem Zuspiel von Tchouaméni klasse von Gavi angegangen, der die Kugel in den Strafraum zu Fermín López spitzelt. Der fackelt nicht lange und sucht den Abschluss auf die kurze Ecke, der Ball landet aber nur am Pfosten - mächtig Dusel für Real!
14.
16:32
Die Madrilenen sind sich aber definitiv im Klaren darüber, dass sie Barca gerade jetzt nicht noch weiter ins Kombinationsspiel kommen lassen dürfen. Ansonsten könnten die Gastgeber, wenn sie hier erst einmal in Fahrt kommen sollten, schwer zu bremsen sein. Real verzeichnet inzwischen aber selbst längere Ballbesitzphasen.
12.
16:29
Die Hausherren treten hier mit wirklich breiter Brust auf. Die Zweikämpfe rund um den Mittelkreis führen die Katalanen resolut und mit absoluter Überzeugung. Besonders der zurückgekehrte Gavi ist in diesen Anfangsminuten auffällig oft erfolgreich.
9.
16:27
Real reagiert prompt auf den Gegentreffer und schiebt jetzt etwas weiter vorne drauf. Diesen Wirkungstreffer müssen die Königlichen aber erstmal verarbeiten. Barcelona ist im Mittelfeld aktuell präsenter und gewinnt die wichtigen Duelle.
6.
16:23
İlkay Gündoğan
Tooor für FC Barcelona, 1:0 durch İlkay Gündoğan
Ilkay Gündoğan bestraft den ersten Fehler der Gäste eiskalt! Der deutsche versucht vor dem Strafraum einen Doppelpass mit Ferran Torres zu spielen. Aurelien Tchouaméni geht dazwischen, klärt aber unglücklich perfekt in den Lauf von Barcelonas Mittelfeldmann. David Alaba versucht noch dazwischenzugrätschen, kommt aber zu spät. Ilkay Gündoğan setzt gut nach und behält alleine vor Kepa die Nerven und schiebt locker in die rechte untere Ecke ein - Traumstart für Barcelona!
6.
16:22
Bei Ballbesitz der Katalanen warten die Gäste hier zunächst noch etwa auf Höhe der Mittellinie und schieben noch nicht weiter nach vorne. Das Zentrum der Königlichen ist äußerst kompakt, sodass Barca bisher oft auf die außen ausweichen muss.
4.
16:21
Bellingham mit einem hohen Ballgewinn gegen Christensen. Der Engländer treibt die Kugel energisch bis in den Strafraum. Aber der dänische Innenverteidiger eilt rechtzeitig zurück und macht seinen Fehler wieder gut.
2.
16:19
Von den Rängen wird hier natürlich von der ersten Minute an Feuer gegeben. Bei jedem Ballkontakt der Gäste schallt ein gellendes Pfeifkonzert durch die Arena. Das Team von Carlo Ancelotti wirkt davon selbstverständlich wenig beeindruckt.
1.
16:18
Der Ball rollt in Barcelona! Nicht nur die 55.000 im Stadion, sondern die ganze Welt blickt auf El Clasico!
1.
16:17
Spielbeginn
16:07
Geleitet wird die heutige Partie von Schiedsrichter Jesús Gil Manzano. An den Seitenlinien wird er von Ángel Nevado Rodríguez und Javier Martínez Nicolás assistiert.
16:00
Einen Favoriten auszumachen, ist bei diesem Aufeinandertreffen meist unmöglich. Was haben diese beiden Teams nicht schon für verrückte Duelle gehabt. Auch wenn die Gastgeber in dieser Saison noch ungeschlagen sind und in vier der letzten fünf Heimspiele ohne Gegentor geblieben ist, kann hier alles passieren. Die Mannschaft von Carlo Ancelotti dürfte nach dem etwas enttäuschenden Unentschieden beim FC Sevilla zusätzlich angespornt sein. Bei diesem Spiel geht es um weit mehr als nur drei Punkte.
15:49
Der FC Barcelona spielt heute wie sonst auch im 4-3-3-System, Trainer Xavi stellt aber interessant um. Im Vergleich zum Zittersieg gegen Donezk in der Königsklasse bringt der Trainer den aus der Verletzungspause zurückgekehrten Gavi für Oriol Romeu ins Mittelfeld. Außerdem sitzt Youngster Lamine Yamal zunächst auf der Bank, für ihn spielt tatsächlich der eigentliche Rechtsverteidiger João Cancelo auf dem rechten Flügel. Ronald Araújo besetzt die Lücke auf der Außenverteidigerposition, Andreas Christensen rückt nach innen. Es gibt außerdem gute Nachrichten für die von Verletzungssorgen geplagten Katalanen: Auch wenn Pedri, Frenkie de Jong und Sergi Roberto weiterhin ausfallen, stehen neben Gavi heute auch erstmals wieder Robert Lewandowski und Raphinha im Kader.
15:35
Die Gäste aus der Hauptstadt treten heute erneut in einem 4-1-3-2-System an. Im Vergleich zum Auswärtssieg bei Sporting Braga in der Champions League unter der Woche verändert Carlo Ancelotti nun aber auf insgesamt vier Positionen. Alaba ersetzt Nacho in der Innenverteidigung, Mendy spielt links hinten für Fran García. Im Mittelfeld rücken Kroos für Modric und Tchouaméni für Camavinga in die Startelf. Die Offensive mit Viníciius, Rodrygo und Bellingham, dem Mann der Stunde, bleibt unverändert. Die Königlichen sind bestens besetzt und fest entschlossen, sich die Tabellenführung zurückzuholen.
15:24
Es ist mal wieder so weit, es knistert im spanischen Oberhaus - El Clasico steht an. Dem wohl ohnehin schon prestigeträchtigste Duell der Welt wird heute durch die aktuelle Tabellensituation noch zusätzliche Bedeutung verleiht. Der FC Barcelona steht aktuell auf Rang drei der La Liga, könnte aber mit einem Heimsieg heute die Gäste, die nach Gironas Erfolg gestern Abend auf Platz zwei stehen, überholen. Das Team von Carlo Ancelotti hingegen bräuchte ebenfalls einen Sieg, um die Tabellenführung zurückzuerobern. Da gibt es aber schon dankbarere Aufgaben, denn immerhin konnten die Katalanen vier der letzten sechs direkten Duelle für sich entscheiden - Spannung ist garantiert!
15:13
Herzlich Willkommen zum elften Spieltag der La Liga und zu einer ganz besonderen Partie - und zwar dem Duell zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid! Der Anstoß im Olympiastadion Lluís Companys ist um 16:15 Uhr.

Direkter Vergleich

Begegnungen
258
Siege FC Barcelona
102
Siege Real Madrid
104
Unentschieden
52
Torverhältnis
421 : 432

Letzte Spiele

So., 14. Jan. 2024 20:00 Uhr
Real Madrid
Real Madrid
RMA
Real Madrid
20:00
4:1
FC Barcelona
FCB
Barcelona
FC Barcelona
3:1
Beendet
Sa., 28. Okt. 2023 16:15 Uhr
FC Barcelona
Barcelona
FCB
FC Barcelona
16:15
Real Madrid
RMA
Real Madrid
Real Madrid
Beendet
Mi., 05. Apr. 2023 21:00 Uhr
FC Barcelona
Barcelona
FCB
FC Barcelona
21:00
Real Madrid
RMA
Real Madrid
Real Madrid
Beendet
So., 19. Mär. 2023 21:00 Uhr
FC Barcelona
Barcelona
FCB
FC Barcelona
21:00
Real Madrid
RMA
Real Madrid
Real Madrid
Beendet
Do., 02. Mär. 2023 21:00 Uhr
Real Madrid
Real Madrid
RMA
Real Madrid
21:00
FC Barcelona
FCB
Barcelona
FC Barcelona
Beendet

Höchste Siege

So., 13. Jun. 1943 00:00 Uhr
Real Madrid
Real Madrid
RMA
Real Madrid
11:1
FC Barcelona
FCB
Barcelona
FC Barcelona
Beendet
So., 03. Feb. 1935 00:00 Uhr
Real Madrid
Real Madrid
RMA
Real Madrid
8:2
FC Barcelona
FCB
Barcelona
FC Barcelona
5:1
Beendet
So., 24. Sep. 1950 00:00 Uhr
FC Barcelona
Barcelona
FCB
FC Barcelona
7:2
Real Madrid
RMA
Real Madrid
Real Madrid
3:1
Beendet
So., 19. Mai. 1957 00:00 Uhr
FC Barcelona
Barcelona
FCB
FC Barcelona
6:1
Real Madrid
RMA
Real Madrid
Real Madrid
Beendet
So., 18. Sep. 1949 00:00 Uhr
Real Madrid
Real Madrid
RMA
Real Madrid
6:1
FC Barcelona
FCB
Barcelona
FC Barcelona
3:0
Beendet