«Alle Spiele

Fußball
2. Bundesliga
Sa., 07. Mai. 2022 20:30 Uhr
33. Spieltag
Beendet
FC Schalke 04
3:2
FC St. Pauli
0:2
S04
STP
90.+7
22:30
Fazit:
Schalke dreht die Partie und besiegt St. Pauli nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2. Damit stehen die Gelsenkirchener nur ein Jahr nach der Horrorsaison 2020/21 als erster Aufsteiger in die Bundesliga fest - und das ist am heutigen Abend hochverdient. Bereits im ersten Durchgang waren die Königsblauen drückend überlegen, ließen aber mehrere 100%ige Chancen ungenutzt, während die Kiezkicker mit ihren ersten beiden Abschlüssen zwei Tore erzielten. Mit umso mehr Wucht kamen die Knappen aus der Kabine und ließen nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff mit einem Foulelfmeter den Knoten platzen. Terodde verwandelte sicher und markierte dann auch den Ausgleich, ehe ausgerechnet der eingewechselte Ex-FCSP-Spieler Zalazar den goldenen Treffer zur Rückkehr in die Bundesliga markierte, von dem sich am Ende nur noch zu neunt agierende Hamburger nicht mehr erholten. Herzlichen Glückwunsch nach Gelsenkirchen!
90.+7
22:26
Spielende
90.+7
22:26
Luca Zander kommt nach hohem Ball nicht zum Abschluss und geht im Schalker Strafraum zu Boden. Der Schiedsrichter pfeift allerdings nicht und der Konter der Königsblauen rollt aus, in dessen Rahmen Simon Terodde aus 14 Metern zum Abschluss kommt, aber an Dennis Smarsch scheitert.
90.+6
22:25
Blendi Idrizi
Gelbe Karte für Blendi Idrizi (FC Schalke 04)
90.+5
22:23
Igor Matanović
Gelb-Rote Karte für Igor Matanović (FC St. Pauli)
Nach einem Ballverlust setzt der gefrustete Doppeltorschütze Matanović nach und räumt Aydın ab. Dem Unparteiischen bleibt nichts anderes übrig, als die Gelb-Rote Karte zu zücken. St. Pauli ist damit nur noch zu neunt.
90.+4
22:22
Jetzt geht es endlich weiter. Fünf Minuten trennen Schalke 04 noch von der Rückkehr in die Bundesliga.
90.+3
22:21
Kamiński muss auf dem Platz offensichtlich genäht werden. Von der fünfminütigen Nachspielzeit konnte noch keine Sekunde gespielt werden. Auch diese Unterbrechung dürfte somit noch einiges an Nachschlag nach sich ziehen.
90.
22:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
22:19
Igor Matanović
Gelbe Karte für Igor Matanović (FC St. Pauli)
Matanović will einen hohen Ball per Hacke weiterleiten, sieht aber nicht Kamiński, den er mit den Stollen voll im Gesicht trifft. Der Schalker blutet.
89.
22:19
Ein Freistoß aus halblinker Position von Kyereh wird von Fraisl abgefangen, aber im Laufduell daneben geht Medić im Zweikampf gegen Terodde zu Boden und fordert Elfmeter. Der Schiedsrichter entscheidet sofort auf Weiterspielen, woraufhin allerdings eine kleine Rudelbildung im Schalker Strafraum entsteht. Ohne weitere Karten kann der Unparteiische die Wogen aber glätten.
87.
22:17
Ko Itakura stoppt einen Vorstoß von Daniel Kyereh mit einer perfekt getimten Grätsche. Die komplette Schalker Bank springt auf und bejubelt dieses Einsteigen lautstark. Alle wissen, was die Stunde geschlagen hat, wenn es bei diesem Spielstand bleibt. Allerdings ist mit langer Nachspielzeit zu rechnen und die Kiezkicker haben sich trotz Unterzahl mitnichten aufgegeben.
85.
22:14
Zalazar zieht aus der zweiten Reihe ab. Der wuchtige Rechtsschuss aus 22 Metern rauscht allerdings über die Querlatte hinweg.
84.
22:13
Nach dreiminütiger Behandlung steht Flick immerhin wieder. Sieht wohl so aus, als könne der 22-Jährige weitermachen nach diesem brutalen Foul.
81.
22:10
Marcel Beifus
Rote Karte für Marcel Beifus (FC St. Pauli)
Jetzt liegen die Nerven bei den Hamburgern so richtig blank. Beifus tritt im Tackling brutal gegen Flick zu. Glasklare Rote Karte. Der Schalker windet sich vor Schmerzen.
80.
22:10
Beide Trainer wechseln doppelt. St. Pauli muss jetzt aufmachen für die Schlussphase.
80.
22:09
Simon Makienok
Einwechslung bei FC St. Pauli: Simon Makienok
80.
22:09
Leart Paqarada
Auswechslung bei FC St. Pauli: Leart Paqarada
79.
22:09
Lukas Daschner
Einwechslung bei FC St. Pauli: Lukas Daschner
79.
22:09
Rico Benatelli
Auswechslung bei FC St. Pauli: Rico Benatelli
79.
22:09
Blendi Idrizi
Einwechslung bei FC Schalke 04: Blendi Idrizi
79.
22:09
Darko Churlinov
Auswechslung bei FC Schalke 04: Darko Churlinov
79.
22:09
Victor Pálsson
Einwechslung bei FC Schalke 04: Victor Pálsson
79.
22:08
Danny Latza
Auswechslung bei FC Schalke 04: Danny Latza
78.
22:06
Rodrigo Zalazar
Tooor für FC Schalke 04, 3:2 durch Rodrigo Zalazar
Schalke dreht die Partie und es ist ausgerechnet der ehemalige Kiezkicker Zalazar, der das Tor zur Bundesliga weit aufstößt und den Treffer zum 3:2 markiert. Terodde legt für Bülter ab und startet in die Schnittstelle. Bülter zögert jedoch mit dem Zuspiel, weil er den auf der anderen Seite völlig freien Zalazar sieht. Der Querpass kommt perfekt und aus 14 Metern nagelt Zalazar die Kugel über die Unterkante der Latte in die Maschen. Die ganze Mannschaft sprintet aufs Feld und begräbt den Torschützen unter sich.
76.
22:06
Glanzparade Fraisl! Wahnsinn! Paqarada serviert eine Ecke von links hoch auf den zweiten Pfosten, wo niemand bei Beifus steht. Der nimmt die Kugel einfach mal volley, trifft den Ball perfekt und feuert aus sechs Metern ein absolutes Pfund aufs Schalker Tor ab. Fraisl steht zwar gut, aber es ist dennoch ein irrer Reflex, mit dem der Keeper sein Team vor dem erneuten Rückstand bewahrt.
74.
22:03
Die Hamburger wollen spielerisch dagegen halten, aber mit der lautstarken Veltins-Arena im Rücken entwickelt S04 in der Schlussphase noch einmal eine ganz andere Wucht. Der vorzeitige Aufstieg ist nur noch einen Treffer entfernt.
71.
21:59
Simon Terodde
Tooor für FC Schalke 04, 2:2 durch Simon Terodde
Die Gelsenkirchener ziehen das Tempo wieder an und erzielen den Ausgleich zum 2:2. Nach hohem Ball aus dem linken Halbfeld schraubt sich Churlinov im Getümmel nach oben und legt per Kopf etwas glücklich auf den völlig allein gelassenen Terodde quer. Aus sechs Metern lässt der Goalgetter sich diese 100%ige Chance nicht nehmen. Durch die Hosenträger von Smarsch hindurch verwertet er eiskalt.
68.
21:58
Rodrigo Zalazar findet sich mit einem absoluten Geistesblitz ein und steckt in den Lauf von Darko Churlinov durchsteckt. Der bleibt cool und schiebt die Kugel zum vermeintlichen 2:2-Ausgleich ein. Dann geht allerdings die Fahne des Linienrichters nach oben. Der VAR braucht nur einen kurzen Blick, um die Abseitsstellung zu bestätigen.
68.
21:57
Kamiński steckt für Terodde durch, der aus 15 Metern abzieht. Auch dieser Abschluss wird allerdings geblockt.
67.
21:56
Büskens schickt nun den ehemaligen FCSP-Spieler Zalazar aufs Feld. Drexler geht runter.
67.
21:55
Rodrigo Zalazar
Einwechslung bei FC Schalke 04: Rodrigo Zalazar
67.
21:55
Dominick Drexler
Auswechslung bei FC Schalke 04: Dominick Drexler
65.
21:53
Daniel Kyereh
Gelbe Karte für Daniel Kyereh (FC St. Pauli)
Kaum ist St. Pauli mal etwas zu weit aufgerückt, kommt Schalke ins Umschaltspiel. Kyereh muss in die Bresche springen und gegen Terodde das taktische Foul ziehen, was ihm eine Gelbe Karte mit Folgen einbringt. Er verpasst das Saisonfinale gesperrt.
63.
21:53
Wenig Entlastung für die Kiezkicker. Auch bei einem Vorstoß über Paqarada ist die Kugel sofort wieder weg. Der 27-Jährige versucht, einen Eckstoß herauszuholen, ist aber selbst zuletzt am Ball.
61.
21:50
Eine Stunde ist rum und die Hamburger liegen immer noch mit einem Tor in Führung. Offensiv setzen die Braun-Weißen zwar keinerlei Akzente, aber der Druck liegt weiter bei den Gastgebern, die mit Blick auf die Umschaltmomente der Kiezkicker auch nicht bedingungslos mit dem Kopf durch die Wand gehen dürfen.
58.
21:48
Bülter arbeitet sich über rechts überragend nach vorne und lässt Medić mit mehreren Körpertäuschungen aussteigen. Dann muss er es allerdings aus spitzem Winkel aufs kurze Eck probieren, in dem Smarsch lange stehenbleibt, sich groß macht und den Einschlag verhindert.
58.
21:47
Auch Schultz zieht seine erste Option: Ritzka übernimmt für den mit Gelb vorbelasteten Aremu.
58.
21:46
Lars Ritzka
Einwechslung bei FC St. Pauli: Lars Ritzka
58.
21:46
Afeez Aremu
Auswechslung bei FC St. Pauli: Afeez Aremu
57.
21:46
Aydın holt beim ersten Vorstoß über rechts gegen Paqarada die Ecke heraus, die Ouwejan erneut giftig an den Fünf-Meter-Raum zieht. Die FCSP-Defensive kann aber erfolgreich klären.
55.
21:44
Mike Büskens wechselt erstmals und bringt mit Mehmet-Can Aydın einen offensiver denkenden Spieler für den blassen Andreas Vindheim. Klares Signal: S04 will mehr.
55.
21:44
Mehmet-Can Aydın
Einwechslung bei FC Schalke 04: Mehmet-Can Aydın
55.
21:43
Andreas Vindheim
Auswechslung bei FC Schalke 04: Andreas Vindheim
53.
21:43
Die Gelsenkirchener halten mit ihren Kräften gut Haus und versuchen, die sehr tiefen Kiezkicker ein wenig aus der Reserve zu locken. St. Pauli lässt sich darauf aber nicht so recht ein, wodurch das Tempo nach fulminantem Auftakt etwas sinkt.
51.
21:40
Andreas Vindheim
Gelbe Karte für Andreas Vindheim (FC Schalke 04)
50.
21:40
Der Knoten ist geplatzt. Die Veltins-Arena ist voll da und peitscht die Königsblauen lautstark nach vorne. Die Kiezkicker versuchen sich möglichst unbeeindruckt zu zeigen und verteidigen weiterhin diszipliniert.
47.
21:36
Simon Terodde
Tooor für FC Schalke 04, 1:2 durch Simon Terodde
Der Gefoulte, der heute bereits mehrere Hochkaräter ungenutzt ließ, übernimmt die Verantwortung und verkürzt auf 1:2. Terodde verzögert beim Anlauf, guckt Smarsch aus und schiebt dann flach halbrechts ein, als der FCSP-Keeper sich nach links bewegt. Was für ein Auftakt in Durchgang zwei!
46.
21:36
Jakov Medić
Gelbe Karte für Jakov Medić (FC St. Pauli)
... und zeigt dem Übeltäter obendrein die Gelbe Karte.
46.
21:35
Elfmeter für Schalke! Erneut erwischen die Knappen einen Traumstart. Eine Flanke aus dem linken Halbfeld kommt hoch auf Terodde, der kurz vor dem Abschluss von Medić gelegt wird. Der Schiedsrichter zeigt sofort auf den Punkt...
46.
21:34
Der Ball rollt wieder in der Veltins-Arena. Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.
46.
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
21:19
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt St. Pauli mit 2:0 beim FC Schalke, was den Spielverlauf nur bedingt widerspiegelt. Die Knappen begannen extrem druckvoll und kamen nach Beifus-Aussetzer nach 30 Sekunden zur 100%igen Chance, als Terodde im Eins-gegen-Eins an Smarsch scheiterte. Auch in der Folge spielten nur die Gelsenkirchener, aber die Tore machte der FCSP, dessen beide ersten Abschlüsse beide zum Treffer führten. Nach kurzem Schock ging dann der Schalker Sturmlauf weiter, in dessen Rahmen es nicht nur den vom VAR aberkannten Anschlusstreffer gab, sondern auch mehrere hochkarätige Gelegenheiten, die für mindestens vier Treffer gereicht hätten. So wirkt der Zwischenstand etwas absurd, zumal die Königsblauen in praktisch allen Belangen dominierten. Nur das Tor der Kiezkicker war bislang wie vernagelt.
45.+2
21:18
Ende 1. Halbzeit
45.+1
21:17
Dominick Drexler setzt sich über rechts durch und flankt dann scharf in die Box, wo Dennis Smarsch aber den entscheidenden Schritt aus dem Kasten macht und das Leder aus der Gefahrenzone fausten kann.
45.
21:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43.
21:14
Paqarada bringt eine Ecke von linkshoch ins Zentrum, wo Beifus zum Abschluss kommt. Aus elf Metern erwischt er die Kugel aber nicht perfekt, die er rechts am Tor der Königsblauen vorbei köpft. Abstoß Schalke.
41.
21:11
Danny Latza
Gelbe Karte für Danny Latza (FC Schalke 04)
Latza kommt zu spät in den Zweikampf und tritt seinem Gegenspieler auf den Fuß. Das bringt ihm die Gelbe Karte ein.
39.
21:10
Wieder Schalke: Drexler verlagert zu Ouwejan, der vom linken Flügel aus sehr scharf und flach in Richtung zweiter Pfosten passt. Dort wirft Terodde sich in die Hereingabe, verpasst den Abschluss aber erneut um wenige Zentimeter.
38.
21:09
Irvine schickt Kyereh mit einem klugen Pass in die Tiefe. Der 26-Jährige ist zwar allein auf weiter Flur, holt aber immerhin noch einen Eckball heraus, der nichts weiter einbringt.
36.
21:07
Churlinov setzt sich auf dem linken Flügel durch, bedient Bülter per Flachpass dann allerdings etwas unpräzise. Kyereh stellt sich dazwischen und wird von Bülter beim Versuch, die Kugel festzumachen, gelegt. Der Schiedsrichter entscheidet auf Offensivfoul.
33.
21:06
Doppelchance Schalke! Das gibt es einfach nicht! Bülter ist über links durch und findet mit einer butterweichen Flanke den am zweiten Pfosten völlig blank stehenden Drexler. Anstatt einem Meter vorm Tor einfach die Kugel über die Linie zu drücken, legt er für Terodde quer, der das Ding einfach nur über die Linie drücken müsste, allerdings Medić anschießt. Wahnsinn! Beide Spieler müssen aus allerkürzester Distanz einfach nur den Ball im Kasten unterbringen. Irre!
31.
21:03
Die Hamburger investieren zwar offensiv nicht allzu viel und sind in erster Linie aufs Verwalten der Führung aus. Wenn sich aber Möglichkeiten für Umschaltmomente ergeben, lassen die Braun-Weißen sich nicht zweimal bitten. Leart Paqarada treibt die Kugel über links nach vorne, aber der hohe Querpass für Igor Matanović ist dann deutlich zu lang. Der Torschütze kann den Ball nicht mehr im Spiel halten. Abstoß Schalke.
29.
21:01
Die Partie flacht gerade ein wenig ab. Der FCSP verdichtet das Zentrum und stellt die Anspielstationen gut zu. S04 nimmt ein wenig das Tempo raus.
26.
20:57
Die Königsblauen haben den Schock des Zwei-Tore-Rückstands nach ein paar fahrigen Minuten verdaut und drücken weiter das Gaspedal durch. Erneut gelingt es den Schalkern, die Kiezkicker in der eigenen Hälfte einzuschnüren. St. Pauli verteidigt allerdings sehr beherzt.
23.
20:54
Ko Itakura
VAR-Entscheidung: Das Tor durch K. Itakura (FC Schalke 04) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:2
Da ist der Anschlusstreffer zum 1:2! Thomas Ouwejan bringt einen Eckball perfekt in die Box, wo Ko Itakura frei zum Kopfball kommt. Der Japaner köpft sich zunächst selbst an, setzt dann aber gut nach und drückt die Kugel geistesgegenwärtig über die Linie. Inmitten der Gelsenkirchener Jubelchöre meldet sich dann allerdings der VAR zu Wort: Itakura hat sich bei dem missglückten Kopfball an den abgespreizten Arm geköpft. Der Treffer wird daher aberkannt.
21.
20:52
Schalke lässt schon wieder eine gute Gelegenheit liegen. Terodde steckt für Bülter durch, der Beifus ins Leere grätschen lässt und dann aufs kurze Eck abzieht. Die Kugel klatscht jedoch nur ans Außennetz. Dann geht allerdings auch die Fahne nach oben. Ein möglicher Treffer hätte zumindest überprüft werden müssen.
20.
20:51
Der zweite Treffer entpuppt sich als Wirkungstreffer. Die Knappen sind sichtlich geschockt und wirken regelrecht konsterniert. Die Kiezkicker haben dadurch im Moment alles im Griff.
17.
20:47
Igor Matanović
Tooor für FC St. Pauli, 0:2 durch Igor Matanović
Das gibt es doch nicht! Fraisl leistet sich einen kompletten Blackout und St. Pauli bestraft das mit dem Treffer zum 2:0. Der S04-Keeper passt ohne Not auf Irvine, der das Auge für den startenden Matanović hat. Der bleibt im Dribbling cool, legt sich die Kugel von rechts auf links und wieder auf rechts zurück und zieht dann stramm aus 13 Metern ab. Auch dieser Abschluss landet passgenau im linken unteren Eck.
15.
20:46
Afeez Aremu
Gelbe Karte für Afeez Aremu (FC St. Pauli)
Aremu legt Churlinov mit einem eigentlich nicht weiter tragischen Foul fernab der Gefahrenzone im Zentrum, was ihm die erste Gelbe Karte der Partie einbringt. Strenge Auslegung des Unparteiischen.
15.
20:46
Die Kiezkicker lassen sich etwas zurückfallen und lauern auf Konter, die sich auch ergeben. Im Umschaltspiel will Zander dann für Hartel durchstecken, aber sein Versuch eines Zuspiels wird insgesamt gleich drei Mal erfolgreich geblockt.
12.
20:44
Großchance Schalke! Wahnsinn! Wie bereits nach 30 Sekunden ist es nun erneut ausgerechnet der sonst so abgebrühte Goalgetter Simon Terodde, der Nerven zeigt. Marius Bülter verlängert eine Ecke per Kopf genau zum 34-Jährigen, der mit schlechtem Timing knapp verpasst.
10.
20:42
Schalke will sofort antworten, aber erst wird Churlinovs Schuss geblockt, ehe Bülter den Nachschuss aus 18 Metern am Tor vorbei setzt. Abstoß St. Pauli.
9.
20:39
Igor Matanović
Tooor für FC St. Pauli, 0:1 durch Igor Matanović
Schalke hat den Fuß auf dem Gaspedal, aber mit dem ersten nennenswerten Angriff der Partie erzielt St. Pauli den Treffer zum 1:0. Nach einer Hereingabe von links legt Irvine per Hacke auf Matanović ab, der gegen Latza die Kugel behauptet. Er macht zwei Schritte vom Tor weg und zieht dann gekonnt aus der Drehung heraus präzise aufs rechte untere Eck ab. Fraisl streckt sich, aber der Ball passt perfekt.
6.
20:37
Der FCSP steht unter Dauerdruck. Bülter setzt sich über links durch und legt die Kugel gekonnt an Beifus vorbei. Aus spitzem Winkel probiert er es dann selbst aufs kurze Eck, aber Smarsch ist auf dem Posten und verhindert den Einschlag.
3.
20:34
Wieder die Königsblauen, die von Anfang an für klare Verhältnisse sorgen wollen. Latza bedient Bülter, der aus halbrechter Position flach aufs linke untere Eck abzieht. Smarsch ist rechtzeitig unten und kann das Leder unter sich begraben.
1.
20:33
Großchance Schalke! Nach gerade einmal 30 Sekunden hat S04 die dicke Chance, um sofort die Weichen für einen Partyabend zu stellen. Marcel Beifus springt ein Rückpass über den Fuß und Simon Terodde taucht völlig blank vor Dennis Smarsch auf, scheitert aber mit dem Abschluss aus zehn Metern im Eins-gegen-Eins am Keeper der Kiezkicker.
1.
20:31
Anpfiff in der Veltins-Arena. Die Schalker spielen in ihren königsblauen Trikots über weißen Hosen. Die Gäste aus Hamburg tragen weiße Trikots über braunen Hosen. Der Ball rollt im Samstagabendspiel.
1.
20:31
Spielbeginn
20:07
Die Bilanz spricht für die Hausherren, die acht der bisherigen 14 Pflichtspiele gegen St. Pauli gewinnen konnten (drei Remis, drei Niederlagen). Im Hinspiel setzten sich allerdings die Kiezkicker am Millerntor mit 2:1 durch. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams auf Schalke geht derweil noch auf die letzte Bundesliga-Saison der Braun-Weißen zurück, die in 2010/11 mit 0:3 bei den Königsblauen unter die Räder gerieten.
19:55
Seit insgesamt fünf Ligaspielen ist St. Pauli inzwischen schon sieglos. Am letzten Wochenende gab es ein 1:1-Remis gegen den 1. FC Nürnberg. Trainer Timo Schultz muss aufgrund zahlreicher Ausfälle auch heute Abend wieder Personalpuzzle spielen und seine erste Elf auf gleich sechs Positionen verändern: Irvine, Beifus, Benatelli, Hartel und Matanović übernehmen für Lawrence, Daschner (beide Bank), Buchtmann, Dittgen und Becker (alle drei krank). Außerdem hütet Smarsch für den ebenfalls erkrankten Vasilj (Bank) das Tor.
19:49
Der FC St. Pauli könnte wiederum mit einem Dreier auf Schalke den Abstand zur Tabellenspitze auf zwei Zähler verkürzen und sich damit im Aufstiegsrennen halten. Insgesamt 14 Spieltage lang hatten die Kiezkicker sogar die Spitzenposition in der 2. Liga inne, was allerdings in erster Linie der starken Heimbilanz der Hamburger zu verdanken ist. Auswärts gewann der FCSP lediglich fünf der 16 Partien in der 2. Bundesliga und bekleidet damit nur Rang zehn der Auswärtstabelle.
19:42
Am vergangenen Wochenende feierte Schalke einen wichtigen 2:1-Auswärtssieg in Sandhausen, an den es nun anzuknüpfen gilt. Trainer Mike Büskens verändert seine Startelf heute Abend auf zwei Positionen: Thomas Ouwejan und Dominick Drexler erhalten den Vorzug vor Rodrigo Zalazar und Kerim Çalhanoğlu (beide Bank).
19:36
Der FC Schalke hat nach der gestrigen Niederlage der Darmstädter in Düsseldorf heute Abend einen Matchball. Gewinnen die Königsblauen ihr Heimspiel gegen die Kiezkicker, wäre der direkte Wiederaufstieg in die Bundesliga in trockenen Tüchern. Zuletzt holten die Gelsenkirchener 18 von 21 möglichen Punkten, mussten sich aber im bislang letzten Heimspiel in der heimischen Veltins-Arena dem SV Werder Bremen mit 1:4 geschlagen geben.
19:30
Guten Abend und herzlich willkommen aus der Veltins-Arena in Gelsenkirchen. Hier empfängt der FC Schalke 04 heute um 20:30 Uhr den FC St. Pauli im Rahmen des 33. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga.

Direkter Vergleich

Begegnungen
15
Siege FC Schalke 04
9
Siege FC St. Pauli
3
Unentschieden
3
Torverhältnis
31 : 15

Letzte Spiele

Sa., 07. Mai. 2022 20:30 Uhr
FC Schalke 04
Schalke
S04
FC Schalke 04
20:30
FC St. Pauli
STP
St. Pauli
FC St. Pauli
Beendet
Sa., 04. Dez. 2021 20:30 Uhr
FC St. Pauli
St. Pauli
STP
FC St. Pauli
20:30
FC Schalke 04
S04
Schalke
FC Schalke 04
Beendet
Fr., 01. Apr. 2011 20:30 Uhr
FC St. Pauli
St. Pauli
STP
FC St. Pauli
20:30
0:2
FC Schalke 04
S04
Schalke
FC Schalke 04
0:1
Beendet
Fr., 05. Nov. 2010 20:30 Uhr
FC Schalke 04
Schalke
S04
FC Schalke 04
20:30
3:0
FC St. Pauli
STP
St. Pauli
FC St. Pauli
1:0
Beendet
Sa., 09. Feb. 2002 15:30 Uhr
FC Schalke 04
Schalke
S04
FC Schalke 04
15:30
4:0
FC St. Pauli
STP
St. Pauli
FC St. Pauli
2:0
Beendet

Höchste Siege

Sa., 09. Feb. 2002 15:30 Uhr
FC Schalke 04
Schalke
S04
FC Schalke 04
15:30
4:0
FC St. Pauli
STP
St. Pauli
FC St. Pauli
2:0
Beendet
Sa., 21. Jan. 1978 15:30 Uhr
FC Schalke 04
Schalke
S04
FC Schalke 04
15:30
4:1
FC St. Pauli
STP
St. Pauli
FC St. Pauli
3:0
Beendet
Fr., 05. Nov. 2010 20:30 Uhr
FC Schalke 04
Schalke
S04
FC Schalke 04
20:30
3:0
FC St. Pauli
STP
St. Pauli
FC St. Pauli
1:0
Beendet
Mi., 01. Nov. 2000 20:00 Uhr
FC St. Pauli
St. Pauli
STP
FC St. Pauli
20:00
1:3 n.V.
n.V.
FC Schalke 04
S04
Schalke
FC Schalke 04
1:1
Beendet
Fr., 01. Apr. 2011 20:30 Uhr
FC St. Pauli
St. Pauli
STP
FC St. Pauli
20:30
0:2
FC Schalke 04
S04
Schalke
FC Schalke 04
0:1
Beendet