«Alle Spiele

Fußball
2. Bundesliga
So., 28. Mai. 2023 15:30 Uhr
34. Spieltag
Beendet
Hansa Rostock
2:1
Eintracht Braunschweig
0:0
ROS
BNS
90.+5
17:30
Fazit:
Mit 2:1 besiegt Hansa Rostock Eintracht Braunschweig und verabschiedet sich damit mit einer spektakulären Ausbeute von 16 von 18 möglichen Punkten aus den letzten sechs Ligaspielen aus der Saison 2022/23. Auch der BTSV bleibt der 2. Bundesliga erhalten, weil Magdeburg parallel Bielefeld abfertigt. Dabei geht der Heimsieg der Kogge, die über eine Stunde lang in Überzahl agierte, natürlich voll in Ordnung. Von den Gästen kam aus dem Spiel heraus nur wenig, ehe Pherai per Elfmeter die verdiente Fröde-Führung noch ausgleichen konnte. In der Schlussphase jedoch drückten die Ostseestädter dann massiv auf den Heimsieg. Nachdem erst zwei Mal Aluminium rettete und Breier aus sechs Metern das leere Tor verfehlte, glückte der Kogge dann kurz vor Abpfiff doch noch der Schlusspunkt.
90.+5
17:26
Spielende
90.+5
17:26
Nein, alles gut, sagt der VAR. Der Treffer wird gegeben, woraufhin der Unparteiische abpfeift.
90.+4
17:25
Tatsächlich meldet sich jetzt erneut der VAR. Möglicherweise könnte Breier schon beim Meißner-Steckpass im Abseits gestanden haben.
90.+3
17:24
Pascal Breier
Tooor für Hansa Rostock, 2:1 durch Pascal Breier
Ausgerechnet Breier bekommt jetzt von seinen Mitspielern das Tor zum 2:1 aufgelegt. Ein starker Meißner-Steckpass kommt im perfekten Moment auf Schumacher, der es bereits alleine machen könnte. Stattdessen legt er vor Hoffmann für Breier quer, der das Leder aus zehn Metern im leeren Tor versenkt.
90.+1
17:23
Ingelsson kann von der Strafraumgrenze abziehen und Hoffmann kann nur frontal nach vorne prallen lassen. Dort steht Breier, der aus sechs Metern die Ecke frei wählen kann, das Leder jedoch über die Querlatte hinweg jagt.
90.
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89.
17:21
Hansa erarbeitet sich prompt die nächste Ecke und wieder knallt es am braunschweiger Gebälk. Erneut trifft Malone nach Rhein-Hereingabe nur Aluminium - dieses Mal ist es die Querlatte, die die Eintracht vor dem Rückstand bewahrt.
88.
17:20
Pfosten für Rostock! Die Kogge drückt noch einmal und bei einer Ecke von rechts taucht Malone auf einmal völlig frei am zweiten Pfosten auf. Ihm rutscht jedoch das Leder etwas über die Schläfe. der Aufsetzer knallt dann gegen den linken Pfosten.
87.
17:19
Auch Schiele schöpft jetzt sein Wechselkontingent komplett aus und bringt noch Kijewski und Lauberbach. Endo und Pherai, die nächste Saison beide wohl nicht mehr das BTSV-Trikot tragen werden, dürfen sich ihren Applaus abholen.
87.
17:18
Lion Lauberbach
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Lion Lauberbach
87.
17:18
Immanuël Pherai
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Immanuël Pherai
87.
17:18
Niko Kijewski
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Niko Kijewski
87.
17:18
Keita Endō
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Keita Endo
86.
17:17
Fünf Minuten bleiben noch in dieser Partie, in der die Ostseestädter nach dem Dreifachwechsel wieder etwas mehr Druck machen, ohne jedoch zu zwingenden Angriffen zu kommen.
83.
17:16
Dreifachwechsel bei der Kogge: Unter anderem kommt Pascal Breier für die letzten sieben Minuten plus Nachspielzeit in die Partie. Die Fans feiern den zuletzt in die zweite Mannschaft verschobenen Angreifer, der erstmals seit dem 19. September 2022 wieder in der 2. Bundesliga auf dem Platz steht.
83.
17:14
Lukas Scherff
Einwechslung bei Hansa Rostock: Lukas Scherff
83.
17:14
Damian Roßbach
Auswechslung bei Hansa Rostock: Damian Roßbach
83.
17:14
Pascal Breier
Einwechslung bei Hansa Rostock: Pascal Breier
83.
17:14
Lukas Hinterseer
Auswechslung bei Hansa Rostock: Lukas Hinterseer
83.
17:14
Simon Rhein
Einwechslung bei Hansa Rostock: Simon Rhein
83.
17:14
Lukas Fröde
Auswechslung bei Hansa Rostock: Lukas Fröde
82.
17:13
So richtig viel Interesse daran, das Risiko zu erhöhen und auf ein zweites Tor zu spielen, hat keines der beiden Teams. Im Moment besteht die Partie aus viel Mittelfeldgeplänkel und Klein-Klein. Strafraumszenen bleiben Mangelware.
79.
17:10
Meißner klärt eine flache Henning-Hereingabe zur Ecke. Pherai hat es bei der Ausführung des ruhenden Balls nicht eilig, lässt dann allerdings die Präzision vermissen. Die Kugel rutscht dennoch glücklich zu Behrendt durch. Über Wiebe landet das Leder wieder bei Pherai, der vom rechten Flügel aus scheinbar direkt abschließen will. Der Linksschuss verzieht jedoch total auf die Tribüne.
76.
17:08
Die Schlussviertelstunde bricht an. Beide Mannschaften konzentrieren sich momentan auf die Defensivarbeit und lassen hinten nicht viel anbrennen. Das Spiel nach vorne verbleibt infolgedessen aktuell aber ergebnisloses Stückwerk. Dem BTSV, der dank der Magdeburger Führung im Parallelspiel gerettet wäre, kann es in Unterzahl jedenfalls recht sein.
73.
17:05
Die Braunschweiger kommen zu einem weiteren guten Abschluss. Nach einem Pherai-Freistoß aus dem rechten Halbfeld kann Behrendt per Kopf Maß aufs rechte Eck nehmen. Er drückt die Kugel jedoch gut einen Meter rechts am Pfosten vorbei.
71.
17:02
Schiele unterbricht die Partie für weitere Wechsel und bringt Bonga und Multhaup für die letzten 20 Minuten.
71.
17:02
Maurice Multhaup
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Maurice Multhaup
71.
17:02
Fabio Kaufmann
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Fabio Kaufmann
71.
17:02
Tarsis Bonga
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Tarsis Bonga
71.
17:02
Anthony Ujah
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Anthony Ujah
69.
17:00
Immanuël Pherai
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:1 durch Immanuël Pherai
Immanuël Pherai übernimmt die Verantwortung und versenkt den fälligen Foulelfmeter extrem und cool fast schon in bester Panenka-Tradition in der Tormitte. Kolke ist nach rechts unterwegs und kann den Einschlag nicht verhindern.
68.
17:00
Elfmeter für Braunschweig! Nach Balleroberung im Zentrum landet der Ball bei Kaufmann, der rechts in den Strafraum eindringt. Schumacher geht dann jedoch dilettantisch in den Zweikampf und rennt Kaufmann, der sich die Kugel per Körpertäuschung auf links legt, kurzerhand über den Haufen. Glasklarer Elfmeter.
66.
16:58
Svante Ingelsson
Gelbe Karte für Svante Ingelsson (Hansa Rostock)
65.
16:56
Die Stimmung auf den Rängen ist gut. Während die Ostseestädter ihr Team für die starken Ergebnisse der letzten Wochen feiern, bejubelt die Eintracht nun das 4:0 vom 1. FC Magdeburg. Passiert in Sachsen-Anhalt nichts völlig Kurioses mehr, kann die Eintracht sich die drohende Niederlage in Rostock somit getrost erlauben.
62.
16:53
Jannis Nikolaou
Gelbe Karte für Jannis Nikolaou (Eintracht Braunschweig)
Dressel nimmt im Zentrum Fahrt auf. Nikolaou kann den Rostocker Spieler nur mit einem Tritt gegen den Knöchel stoppen, der mit Gelb geahndet wird.
60.
16:52
Beide Trainer wechseln jetzt erstmals. Bei der Kogge kommen Ingelsson und Strauß in die Partie. Beim BTSV übernimmt Henning. Eine halbe Stunde bleibt noch.
60.
16:52
Bryan Henning
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Bryan Henning
60.
16:52
Robin Krauße
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Robin Krauße
60.
16:51
John-Patrick Strauß
Einwechslung bei Hansa Rostock: John-Patrick Strauß
60.
16:51
Frederic Ananou
Auswechslung bei Hansa Rostock: Frederic Ananou
60.
16:51
Svante Ingelsson
Einwechslung bei Hansa Rostock: Svante Ingelsson
60.
16:51
Nils Fröling
Auswechslung bei Hansa Rostock: Nils Fröling
58.
16:49
Lukas Fröde
Tooor für Hansa Rostock, 1:0 durch Lukas Fröde
Mit einem langen Einwurf geht Hansa Rostock nun mit 1:0 in Führung. Malone feuert die Kugel erneut als Einwurf-Flanke in den Sechzehner, wo Fröde einläuft, das Luftduell gegen Behrendt und Nikolaou gewinnt und die Kugel dann aus sechs Metern im rechten Eck versenkt. Nichts zu machen für Hoffmann.
56.
16:47
Pherai bringt den Eckball von links scharf in die Box, wo im Pulk keiner so richtig hingeht. Ujah kann zwar abschließen, hat aber fünf Meter vor dem Tor gleich vier Gegenspieler vor sich. Der Ball kommt nicht durch un wird nach rechts abgeblockt.
55.
16:46
Endo tankt sich über das ganze Feld den linken Flügel entlang, bedient den freien Kaufmann dann aber zu unpräzise. Der 30-Jährige bekommt die Kugel zu sehr in den Rücken und kann erst im Nachsetzen abschließen. Sein Linksschuss wird dann zur Ecke geblockt.
53.
16:44
Rostock ist im zweiten Durchgang die auffälligere Mannschaft, bekommt die Überzahl jedoch weiterhin kaum ausgespielt. Es fehlen die zündenden Ideen im Spiel nach vorne. Die Braunschweiger haben insgesamt wenig Mühe, die Kogge vom eigenen Strafraum fernzuhalten.
50.
16:41
Kai Pröger hat auf dem rechten Flügel Platz und findet mit der flachen Hereingabe dann Nils Fröling auf Höhe des Elfmeterpunktes. Dessen Rechtsschuss wird dann allerdings erfolgreich geblockt.
48.
16:40
Auf dem Platz passiert noch nicht allzu viel. Dennoch ertönen laute Jubelschreie von den Rängen der Gästefans. Magdeburg hat soeben auf 3:0 gegen Bielefeld erhöht. Sollte die Arminia keine vier Tore schießen, könnte der BTSV sich somit nun sogar eine Niederlage in Rostock erlauben und würde dennoch in der 2. Bundesliga bleiben.
46.
16:37
Die Mannschaften sind zurück auf dem Feld. Wechsel gibt es keine. Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten.
46.
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+4
16:22
Halbzeitfazit:
In einem sehr intensiven Spiel steht es zur Pause zwischen Rostock und Braunschweig noch 0:0. Die Eintracht kam deutlich besser in die Partie und war in den ersten 20 Minuten klar am Drücker, ohne sich jedoch zwingende Chancen herauszuspielen. Dann flog Donkor binnen sechs Minuten mit Gelb-Rot vom Platz, was die Partie vorübergehend in Richtung der Kogge verschob, die auch prompt zum Treffer kam, der vom VAR jedoch rasch gestrichen wurde. Es dauerte eine Weile, bis beim BTSV wieder die Zuordnung stimmte. Dann jedoch übernahmen die Löwen wieder die Initiative und bekamen ihrerseits einen Treffer aus dem Nichts per Videobeweis aberkannt. Viele Strafraumszenen gab es ansonsten nicht. Durch die 2:0-Führung von Magdeburg über Bielefeld wären die Niedersachsen nach aktuellem Stand dennoch gerettet.
45.+4
16:20
Ende 1. Halbzeit
45.+1
16:20
Ist das bitter! Der VAR-Check nimmt ganze drei Minuten in Anspruch, die nun auch nachgespielt werden. Dann steht jedoch fest, dass Endo, der mit dem Tor im Endeffekt nahezu gar nichts zu tun hatte, beim vorherigen Zuspiel von Pherai um wenige Millimeter im Abseits stand. Der Treffer wird aberkannt. Unglaublich!
45.
16:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45.
16:17
Der VAR schaltet sich ein. Möglicherweise gab es beim Pherai-Zuspiel auf Endo eine Abseitsstellung. Möglicherweise ist dieser Pass, der wenig zum Angriff beitrug, aber auch eine andere Spielsituation. Die Partie liegt schon über eine Minute lang brach. Noch gibt es keine Entscheidung. Der Schiedsrichter zeigt an, dass es um Millimeter geht und die Linien gezogen werden müssen.
43.
16:15
Anthony Ujah
VAR-Entscheidung: Das Tor durch A. Ujah (Eintracht Braunschweig) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Völlig aus dem Nichts geht der BTSV jetzt in Unterzahl mit 1:0 in Führung. Pherai bedient zunächst Endo, der auf dem linken Flügel aber keine Fortschritte machen kann und auf Pherai zurück passt. Der sieht den einlaufenden Ujah. Die Flanke kommt butterweich auf den Kopf des Angreifers, der aus sechs Metern das Leder druckvoll und präzise im linken Eck versenkt. Dann allerdings meldet sich der VAR und erkennt den Treffer letztlich ab, weil Endo knapp im Abseits stand.
42.
16:14
Nachdem die Löwen sich einen Moment lang neu orientieren mussten nach dem Platzverweis gegen Donkor, tut sich Rostock inzwischen wieder extrem schwer damit, etwas aus der Überzahl zu machen. Die Kogge konzentriert sich weiterhin auf ihre Defensive und spielt gegen ebenfalls zunehmend tief stehende Gäste ein Stück weit mit angezogener Handbremse nach vorne. Entsprechend wenig Strafraumszenen gibt es momentan.
39.
16:10
Pröger kommt auf dem rechten Flügek nicht an Kuruçay vorbei. Nahe der Eckfahne schleudert Malone aber die nächste Einwurf-Flanke ins Zentrum, wo Schumacher entscheidend von Pherai gestört wird und nicht zum Abschluss kommt.
36.
16:08
Frederic Ananou schaltet sich auf dem rechten Flügel in den Angriff mit ein und bringt eine sehr scharfe Flanke in die Braunschweiger Box. Dort lässt die BTSV-Abwehr bislang aber rein gar nichts anbrennen. Erneut kann die Defensive die Lufthoheit behalten und klären.
33.
16:05
Pherai bedient Kaufmann, dessen Flanke aus dem rechten Halbfeld jedoch nur zur Ecke geblockt wird. Pherai übernimmt die Standardsituation, findet am ersten Pfosten mit der zu flachen Hereingabe jedoch keinen Abnehmer. Defensiv hat Hansa alles im Griff.
30.
16:02
Dennis Dressel
Gelbe Karte für Dennis Dressel (Hansa Rostock)
Dressel verliert zunächst in einem grenzwertigen Zweikampf den Ball, setzt dann jedoch zu rustikal nach. Beim Versuch der Rückeroberung trifft er Kaufmann mit seiner missglückten Grätsche oberhalb des Knöchels. Das bringt ihm die Gelbe Karte ein.
27.
15:59
Die Niedersachsen wirken jetzt extrem verunsichert. Durch den Platzverweis stimmt die Zuordnung nicht so recht. Vorübergehend rückt Endo in die defensive Viererkette, während Kreativspieler Pherai wiederum die Endo-Position einnimmt. Im Moment spielen hauptsächlich die Rostocker, die durch die Überzahl aus ihrer anfänglichen Passivität zunehmend erwachen.
24.
15:56
Kevin Schumacher
VAR-Entscheidung: Das Tor durch K. Schumacher (Hansa Rostock) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Kurz gibt es die gänzlich eiskalte Dusche für die Löwen. Nach einer Ecke der Kogge klärt Ujah direkt in die Füße von Schumacher, der aus 24 Metern mit vollem Risiko abzieht und den Linksschuss im rechten unteren Eck versenkt. Aus dem passiven Abseits heraus springt jedoch Lukas Hinterseer über den Ball und irritiert damit BTSV-Keeper Ron-Thorben Hoffmann. Der VAR schaltet sich sofort ein. Weiter geht's beim Stand von 0:0.
22.
15:54
Anton Donkor
Gelb-Rote Karte für Anton Donkor (Eintracht Braunschweig)
Donkor erweist seinem Team jetzt einen absoluten Bärendienst, indem er trotz der Vorbelastung mit vollem Risiko per Grätsche in den Zweikampf mit Fröling geht. Er trifft nur den Gegenspieler. Der Unparteiische hat keinerlei Handlungsspielraum. Donkor sieht die Ampelkarte und muss vom Feld.
20.
15:52
Malone feuert einen Einwurf von rechts fast schon wie eine Ecke in den Sechzehner, aber Ujah hilft hinten aus und klärt resolut per Kopf.
17.
15:49
Den fälligen Freistoß aus 26 Metern will Pröger direkt ausführen, wobei er die Kugel in die Mauer jagt. Daraufhin kann auch der BTSV schnell umschalten. Bei einem hohen Diagonalball in die Tiefe kann Ujah die Kugel jedoch nicht mehr vor der Grundlinie erreichen.
16.
15:47
Anton Donkor
Gelbe Karte für Anton Donkor (Eintracht Braunschweig)
Pherai bringt den Eckstoß von rechts gar nicht mal ungefährlich in den Rückraum, aber die Ostseestädter gewinnen das Kopfballduell und können kontern. Gegen den schnellen Pröger muss Donkor schließlich das taktische Foul begehen, was ihm die Gelbe Karte einbringt.
15.
15:47
Da ist der erste gute Abschluss der Gäste: Endo tankt sich nach Ujah-Pass auf dem linken Flügel bis zur Grundlinie vor und flankt dann präzise zum zweiten Pfosten, wo Kaufmann aus spitzem Winkel jedoch das Tor verfehlt. Kolke ist scheinbar noch ganz leicht dran, denn der Unparteiische entscheidet auf Eckball.
13.
15:45
Lukas Hinterseer kann einen hohen Ball in die Tiefe festmachen und legt dann für den nachrückenden Lukas Fröde ab, der sofort den Steckpass in den Lauf von Frederic Ananou spielen will. Allerdings startet Letztgenannter nicht. Bei Hansa Rostock fehlt im Spiel nach vorne bislang noch die Abstimmung.
10.
15:42
Die Eintracht zeigt sich in den ersten zehn Minuten sehr bemüht, schafft es gegen gut sortierte Ostseestädter jedoch noch nicht, zu einem Abschluss zu kommen. Die Kogge verteidigt sehr fokussiert.
7.
15:39
Der BTSV erarbeitet sich einen weiteren Eckstoß. Immanuël Pherai führt kurz auf Anton Donkor aus, der sich jedoch nicht gegen Kai Pröger behaupten kann, der die Hereingabe erfolgreich blockt.
4.
15:36
Endo kann einen hohen Ball in die Tiefe festmachen, aber Ananou trennt den Braunschweiger mit einem sauberen Tackling von der Kugel. Stark verteidigt.
3.
15:35
Die Löwen können nach hoher Balleroberung kontern und Nikolaou tankt sich über rechts nach vorne. Die für Ujah gedachte Flanke wird jedoch zur Ecke geklärt. Donkor bringt den ruhenden Ball jedoch viel zu kurz und flach in Richtung erster Pfosten. Von dieser schwachen Ecke geht gar keine Gefahr aus.
1.
15:33
Die Ostseestädter erarbeiten sich mit dem ersten Vorstoß über links direkt einen Eckball, den Dressel gefährlich in die Box bringt. Roßbach verpasst dort aber knapp den ersten Abschluss der Partie.
1.
15:32
Der Ball rollt im Ostseestadion. Die Kogge trägt blaue Trikots über weißen Hosen. Die Braunschweiger sind ganz in Gelb gekleidet. Los geht's.
1.
15:32
Spielbeginn
15:03
Insgesamt 15 Mal standen sich beide Teams bislang gegenüber und mit sieben Siegen führt die Kogge den direkten Vergleich insgesamt an (drei Remis, fünf Niederlagen). Die Ostseestädter gewannen dabei auch die letzten drei Aufeinandertreffen mit den Niedersachsen und setzten sich bereits im Hinspiel mit 1:0 in Braunschweig durch.
14:58
Trainer Michael Schiele reagiert auf die jüngste 1:2-Heimniederlage gegen Jahn Regensburg heute sehr rigoros mit fünf Wechseln: Für Bryan Henning, Saulo Decarli, Maurice Multhaup, Lion Lauberbach und Filip Benković (alle fünf Bank) starten Keita Endo, Robin Krauße, Danilo Wiebe, Fabio Kaufmann und Brian Behrendt.
14:55
Eintracht Braunschweig sah zwischenzeitlich schon so gut wie gerettet aus, als Mitte April mit einem 2:1-Auswärtssieg am Millerntor die unglaubliche Serie vom FC St. Pauli beendet werden konnte. Im Anschluss holten die Löwen jedoch nur noch vier von 15 möglichen Punkten, wobei sie mehrfach gegen direkte Konkurrenten wie Magdeburg (1:2), Fürth (2:2) und Regensburg (1:2) die vollen drei Punkte verpassten. Der BTSV steht dennoch auf Rang 14. Nur ein einziges Mal fiel im laufenden Jahrtausend das Team, das als 14. in den letzten Spieltag ging, noch unter den Strich – Unterhaching in 2006/07.
14:49
Den letzten Punkt für den Ligaverbleib sicherte sich Hansa Rostock letzten Sonntag mit einem torlosen Remis in Nürnberg. Trainer Alois Schwartz nimmt im Vergleich zu dieser Partie lediglich zwei notgedrungene Veränderungen an seiner Startelf vor: Thomas Meißner und Frederic Ananou starten für Nico Neidhart und Rick van Drongelen (beide Gelbsperre).
14:42
Hansa Rostock sicherte sich durch eine beeindruckende Serie im Endspurt den Klassenerhalt. Die Ostseestädter fuhren 13 von 15 möglichen Punkten aus den letzten fünf Ligaspielen ein und ließen in diesem Zeitraum bei sieben eigenen Treffern gerade einmal ein einziges Gegentor zu. Damit nimmt der Klub aus Mecklenburg-Vorpommern in der Saison 2023/24 zum dritten Mal in Folge an der 2. Bundesliga teil. Drei Jahre hintereinander in der Zweitklassigkeit gab es für die Kogge zuletzt zwischen 1992 und 1995.
14:36
Während Rostock mit vier Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz schon sicher gerettet ist, könnte es für Braunschweig bei zwei Punkten weniger auf dem Konto tatsächlich noch einmal eng werden. Die Löwen verpassten am letzten Spieltag beim 1:2 gegen Regensburg die vorzeitige Rettung, könnten aber mit einem Auswärtssieg bei der Kogge aus eigener Kraft den Ligaverbleib schaffen, ohne auf die Ergebnisse auf den anderen Plätzen schauen zu müssen.
14:31
Guten Tag und herzlich willkommen aus dem Ostseestadion. Hier empfängt der FC Hansa Rostock heute um 15:30 Uhr Eintracht Braunschweig im Rahmen des 34. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga.

Direkter Vergleich

Begegnungen
19
Siege Hansa Rostock
10
Siege Eintracht Braunschweig
6
Unentschieden
3
Torverhältnis
31 : 21

Letzte Spiele

Sa., 30. Sep. 2023 13:00 Uhr
Hansa Rostock
Rostock
ROS
Hansa Rostock
13:00
Eintracht Braunschweig
BNS
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
Beendet
So., 28. Mai. 2023 15:30 Uhr
Hansa Rostock
Rostock
ROS
Hansa Rostock
15:30
Eintracht Braunschweig
BNS
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
Beendet
Sa., 12. Nov. 2022 20:30 Uhr
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
BNS
Eintracht Braunschweig
20:30
Hansa Rostock
ROS
Rostock
Hansa Rostock
Beendet
Sa., 17. Jul. 2021 14:00 Uhr
Hansa Rostock
Rostock
ROS
Hansa Rostock
14:00
1:2
Eintracht Braunschweig
BNS
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
1:1
Beendet
Sa., 29. Aug. 2020 15:00 Uhr
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
BNS
Eintracht Braunschweig
15:00
0:1
Hansa Rostock
ROS
Rostock
Hansa Rostock
0:1
Beendet

Höchste Siege

Fr., 10. Nov. 2006 18:00 Uhr
Hansa Rostock
Rostock
ROS
Hansa Rostock
18:00
4:0
Eintracht Braunschweig
BNS
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
2:0
Beendet
Di., 25. Aug. 1992 20:00 Uhr
Hansa Rostock
Rostock
ROS
Hansa Rostock
20:00
4:0
Eintracht Braunschweig
BNS
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
2:0
Beendet
Mi., 29. Mär. 2006 18:00 Uhr
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
BNS
Eintracht Braunschweig
18:00
4:1
Hansa Rostock
ROS
Rostock
Hansa Rostock
3:0
Beendet
Mo., 09. Mär. 2020 19:00 Uhr
Hansa Rostock
Rostock
ROS
Hansa Rostock
19:00
Eintracht Braunschweig
BNS
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
Beendet
So., 27. Jan. 2019 14:00 Uhr
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
BNS
Eintracht Braunschweig
14:00
Hansa Rostock
ROS
Rostock
Hansa Rostock
Beendet