Mo., 02. Apr. 2018 15:00 Uhr
27. Spieltag
Beendet
Basketball Löwen Braunschweig
94:77
Tigers Tübingen
Braunschweig
Tübingen
15:2022:2228:1329:22
40.
16:44
Fazit:
Es bleibt das alte Lied: Wieder mal verspielt Tübingen eine gute erste Hälfte und hat am Ende gegen die Löwen aus Braunschweig deutlich das Nachsehen. In den ersten 20 Minuten hatten die Tigers noch mit ausgeglichenem Scoring und giftiger Defense geglänzt, im 3. Viertel folgte dann jedoch der Einbruch. Sie kassierten 28 Punkte und trafen selbst nichts mehr (nur 13 Zähler). So ging es mit einem zweistelligen Rückstand in den Schlussabschnitt. Die Gäste netzten zwar nochmal einige Dreier, Braunschweig brachte das jetzt aber routiniert über die Zeit. Lansdowne verpasste nur hauchzart das Triple-Double (13 Punkte, 9 Rebounds und 9 Assists), auch Klepeisz (11 Punkte, 3/4 Dreier), Morse (13 Zähler und 7 Rebounds), Koné (16 und 3) und vor allem Eatherton mit einem Double-Double (22 und 12) waren stark. Bei den Gästen stemmten sich Stewart und Upshaw (4/6 Dreier) mit je 16 Punkten gegen die Niederlage. Vielen Dank für Euer Interesse, noch einen schönen Ostermontag und bis zum nächsten Mal!
33.
16:23
Jetzt fallen die Würfe auch bei Lansdowne, er trifft den Longball. Zudem zeigt er auch mal wieder seinen Wert als Spielgestalter. Er hat schon sieben Assists verteilt. Den Tigers schwimmen nun die Felle davon: Gar nichts geht mehr und sie haben 19 Punkte Rückstand. Auszeit Fischer nach einem 10:1-Start ins 4. Viertel! Erstaunlich, wie diese Partie innerhalb kürzester Zeit gekippt ist.
11.
15:24
Die Tigers dribbeln immer wieder über die Baseline und versuchen dann den Spalding zu Heyden oder Theis in der Zone durchzustecken. Das hat mehrfach gut geklappt. Langsam haben aber auch die Hausherren den Braten gerochen und schnappen sich diesmal den Steal bei einem solchen Spielzug.
14:49
Rechnerisch sind die Tigers zwar immer noch nicht endgültig abgestiegen, de facto sind die Planungen der Tübinger bei 14 Niederlagen in Serie und sechs Siegen Rückstand auf das rettende Ufer bei nur noch sieben ausstehenden Partien jedoch bereits auf die ProA ausgerichtet. Die Tübinger spielen mit Herz und geben sich keineswegs kampflos geschlagen, davon zeugen einige enge Spiele. Letztendlich hat jedoch die Qualität in diesem Jahr trotz großer Hoffnungen zu Saisonbeginn nicht gereicht, auch das nötige Quäntchen Glück hatten die Gäste zu selten auf ihrer Seite.
40.
14:41
Spielende
40.
14:40
Die Hausherren bringen das jetzt routiniert über die Zeit, während die Tigers ihre Dreier verfehlen und so nicht mehr rankommen können. Das Ding ist durch.
39.
14:37
Zwei Minuten vor Schluss sind es acht Punkte Rückstand. Das ist machbar und Tübingen holt die Pressverteidigung raus. Die Hausherren hebeln sie allerdings mit einigen schnellen Pässen aus, sodass Koné zum leichten Leger kommt.
38.
14:33
Tübingen bleibt durch sein Dreipunkt-Shooting im Spiel, aber Lansdowne macht jetzt alles auf dem Feld. Er sammelt Rebounds und Vorlagen. In der Zone bekommt Eatherton den Ball und auf ihn haben die Gäste mittlerweile keine Antwort mehr.
36.
14:30
Regiie Upshaw für Drei und wieder ist er drin. Hinten ist jetzt auch die Defense griffig, die Hausherren kommen kaum noch zu guten Würfen. Schon mehrfach ist ihnen die 24-Sekunden-Uhr davongelaufen. Geht hier doch noch etwas für die Tigers?
34.
14:28
Die Gäste starten ohne Druck nochmal ein Dreierfestival und plötzlich macht es auch wieder "swish". Braunschweig ist zwar noch deutlich vorne, aber Menz nimmt trotzdem die Auszeit, um den Lauf der Tigers zu unterbrechen.
31.
14:19
Bazoumana Koné finisht direkt mal mit einem Reverse-Layup, jetzt läuft es wirklich bei den Gelben.
31.
14:18
Beginn 4. Viertel
30.
14:18
Viertelfazit:
Aus einem Fünf-Punkte-Rückstand mach eine Zehn-Punkte Führung! Tübingen verliert das 3. Viertel mit 28:13 und verspielt damit wieder mal in kürzester Zeit eine zuvor eigentlich gute Leistung. Können sich die Gäste im Schlussabschnitt nochmal berappeln?
30.
14:16
Ende 3. Viertel
30.
14:15
Klepeisz dreht jetzt vorne und hinten auf, erst trifft er den Dreier aus der Ecke, dann haut er Lees Jumper auf die Tribüne. Stark!
30.
14:13
Wieder mal hat Tübingen hier in kürzester Zeit ein Spiel aus der Hand gegeben, immerhin trifft Stewart mal wieder einen Dreier.
28.
14:10
Tübingen kassiert den nächsten Dreier, diesmal von Koné. Danach verwandelt auch noch Morse den And-One und erst jetzt nimmt Fischer die Auszeit, die kommt ziemlich spät. Zuvor war doch schon ein deutlicher Momentum-Umschwung zu spüren.
28.
14:09
Malcolm Lee lässt zwei Freiwürfe liegen, nachdem es zuvor von der Charity Stripe perfekt für die Gastgeber gelaufen war. Die Punkte hätte das Kellerkind gut gebrauchen können. Stattdessen erwirft Klepeisz mit einem Mitteldistanzjumper die erste Führung für die Löwen.
26.
14:05
Jordan und Upshaw verpassen den Leger, auch Stewart scheitert mit dem Tip-In. Das nutzt Morse wiederum nach Offensivrebound für den Ausgleich. Beim Ausboxen müssen beide Teams noch einen Zahn zulegen.
25.
14:03
Die Partie nimmt an Fahrt auf: Eatherton und Morse attackieren den Ring und stopfen den Spalding. Upshaw trifft unterdessen den Longball.
24.
14:02
Die Tigers warten weiter auf ihre ersten Punkte im zweiten Durchgang und so sind die Hausherren plötzlich wieder auf einen Zähler dran. Auch beim nächsten Angriff kommen die Gäste in keine aussichtsreiche Abschlussposition, aber Jordan trifft in den letzten Zehntelsekunden doch noch den Verzweiflungsdreier vom Parkplatz.
22.
14:00
Upshaw sammelt einen mächtigen Offensivrebound ein und passt den Ball danach an die Dreierlinie, diesmal schafft es Jordan jedoch nicht von Downtown zu treffen.
21.
13:58
Beginn 3. Viertel
20.
13:45
Halbzeitfazit:
Die Tigers aus Tübingen führen zur Pause verdient mit fünf Punkten gegen Braunschweig. Die Gäste sind das energiegeladenere Team und verteilen die Scoringlast auf viele Schultern. Der Spalding läuft gut durch die eigenen Reihen. Bei den Löwen sah das hingegen lange viel zu statisch aus, aber auch sie kamen im Laufe des 2. Viertels vor allem über Eatherton und Jaramaz besser in die Partie. Das allerletzte Fünkchen Hoffnung lebt noch für Tübingen und so werden die Tigers sicherlich auch in der zweiten Hälfte Zähne zeigen. Bis gleich!
20.
13:42
Ende 2. Viertel
20.
13:42
Mampuya räumt erst Lansdowne ab, aber Lagerpusch ist da und räumt den Müll weg: Er holt sich den Offensrebound und verwandelt unter dem Korb.
19.
13:40
Eatherton und Jaramaz übernehmen jetzt zunehmend für die Hausherren, die wieder auf vier Punkte dran sind. Aber Jordan schießt den Gelben einen Dreier mitten ins Gesicht.
17.
13:37
Jared Jordan pusht den Ball und macht ganz viel Tempo. Die Löwen pennen und kommen nicht rechtzeitig zurück. Der Spielmacher wird dann beim Korblegerversuch gefoult und bekommt zwei Freiwürfe, die er beide macht. Die Gelben waren da wieder mal gedanklich nicht schlecht genug.
16.
13:35
Nach einer Auszeit von Menz macht er es aber besser und verwandelt einen schweren Korbleger mit ganz viel Hangtime.
15.
13:30
Bei Lansdowne fällt weiterhin überhaupt nichts. Der Guard steht bei 0/5 aus dem Feld. Diese Punkte fehlen den Niedersachsen.
14.
13:29
Morse tankt sich durch die Zone für zwei Punkte und durchbricht damit einen 6:0-Run der Gäste.
13.
13:27
Die Löwen sind jetzt bissiger in der Defense und machen es den Tigers schwer. So muss eine Einzelaktion von Stewart für einen Korberfolg herhalten und der verwandelt trotz viel Gegnerkontakt den And-One.
11.
13:22
Beginn 2. Viertel
10.
13:21
Viertelfazit:
Für Braunschweig geht es um nichts mehr und so treten die Löwen bislang auch auf. Das können sie deutlich besser. Tübingen macht das hingegen gut und führt verdient mit fünf Zählern.
10.
13:20
Ende 1. Viertel
10.
13:18
Frank Menz nimmt kurz vor der Viertelpause die Auszeit. Seine Truppe hatte kurz zuvor Upshaw an der Dreierlinie völlig vergessen. Das passt bislang weder offensiv noch defensiv bei den Gastgebern.
9.
13:16
Hinsichtlich der Wurfquoten ist bei beiden Team sicherlich noch einiges an Luft nach oben. Ein Offensivfeuerwerk bekommen die Zuschauer nicht geboten. Von draußen fällt nichts und die Löwen schaffen es auch noch nicht Eatherton zu involvieren. Spielerisch sieht das beim Tabellenletzten besser aus.
6.
13:11
Der Ex-Braunschweiger ist der auffälligste Spieler der Anfangsphase. Er kann nach tollem Pass von Stewart stopfen. Die Löwen bleiben aber dran, da sie sich schon einige zweite Chancen durch gutes Offensivrebounding ihrerseits erarbeitet haben.
5.
13:09
Theis arbeitet stark am offensiven Brett. Danach wird er beim Hakenwurf gefoult und erarbeitet sich schon seine Freiwürfe drei und vier, die beide sitzen.
3.
13:05
Stewart lässt Lansdowne mit einem starken Crossover aussteigen. Puh, das war ein regelrechter Anklebreaker. Danach sitzt auch der Jumper. Das sieht zu Beginn gut aus bei den Gästen.
1.
13:03
Wow, Morse sorgt hier direkt für ein erstes Highlight: Theise steckt den Ball schön durch auf Mönninghoff und der will den Spalding stopfen. Morse hat jedoch etwas dagegen, steigt hoch und räumt Mönninghoff über ab. Not in his house!
1.
13:01
Spielbeginn
12:50
Ein ganz besonderes Spiel wird es sicherlich für Sid-Marlon Theis, der im vergangenen Sommer nach drei Jahren bei den Löwen zu den Tigers gewechselt war. Hinsichtlich des sportlichen Erfolg war der Wechsel sicherlich ein Rückschritt. Allerdings konnte sich Theis individuell durch mehr Spielzeit und Verantwortung weiterentwickeln, vor allem seit der Entlassung von Javon McCrea. Mittlerweile startet Theis sogar auf Center. Dort bekommt er es heute allerdings mit einem der besten Scorer der BBL zu tun. Das Matchup mit Scott Eatherton wird sicherlich eine große Herausforderung für den deutschen Big Man.
12:48
Die Löwen aus Braunschweig stecken mit einer 11:15-Bilanz im Niemandsland der Tabelle. Die Playoffs sind kein wirklich realistisches Ziel mehr. Mit einem Sieg gegen den Tabellenletzten aus Tübingen können die Hausherren zumindest den Klassenerhalt auch rechnerisch endgültig eintüten. Zuletzt lief es für die Truppe von Frank Menz ergebnistechnisch jedoch nicht besonders gut. Gegen Bayreuth, München und Bremerhaven setzte es drei Niederlagen in Serie, allerdings hielt man vor allem gegen den Tabellenführer lange gut mit.
12:47
Ein herzliches Willkommen zum Duell zwischen den Basketball Löwen Braunschweig und den WALTER Tigers Tübingen in der BBL ab 15 Uhr am Ostermontag! Können die Tiger ausgerechnet gegen die Löwen in der Volkswagen Halle ihren 2. Saisonsieg bei ihrer Abschiedstournee in Richtung ProA feiern?

Direkter Vergleich

Begegnungen
32
Siege Basketball Löwen Braunschweig
21
Siege Tigers Tübingen
11
Punkteverhältnis
2568 : 2484

Letzte Spiele

Sa., 18. Nov. 2023 18:30 Uhr
Basketball Löwen Braunschweig
Braunschweig
BRA
Basketball Löwen Braunschweig
18:30
n.V.
Tigers Tübingen
TÜB
Tübingen
Tigers Tübingen
Beendet
Sa., 23. Sep. 2023 20:00 Uhr
Tigers Tübingen
Tübingen
TÜB
Tigers Tübingen
20:00
64:78
Basketball Löwen Braunschweig
BRA
Braunschweig
Basketball Löwen Braunschweig
Beendet
Mo., 02. Apr. 2018 15:00 Uhr
Basketball Löwen Braunschweig
Braunschweig
BRA
Basketball Löwen Braunschweig
15:00
Tigers Tübingen
TÜB
Tübingen
WALTER Tigers Tübingen
Beendet
Sa., 23. Dez. 2017 20:30 Uhr
WALTER Tigers Tübingen
Tübingen
TÜB
Tigers Tübingen
20:30
Basketball Löwen Braunschweig
BRA
Braunschweig
Basketball Löwen Braunschweig
Beendet
Sa., 29. Apr. 2017 18:00 Uhr
WALTER Tigers Tübingen
Tübingen
TÜB
Tigers Tübingen
18:00
Basketball Löwen Braunschweig
BRA
Braunschweig
Basketball Löwen Braunschweig
Beendet

Höchste Siege

Sa., 26. Nov. 2011 20:00 Uhr
WALTER Tigers Tübingen
Tübingen
TÜB
Tigers Tübingen
20:00
94:63
Basketball Löwen Braunschweig
BRA
Braunschweig
NY Phantoms Braunschweig
Beendet
Sa., 22. Okt. 2016 18:00 Uhr
Basketball Löwen Braunschweig
Braunschweig
BRA
Basketball Löwen Braunschweig
18:00
Tigers Tübingen
TÜB
Tübingen
WALTER Tigers Tübingen
Beendet
Fr., 04. Apr. 2008 19:00 Uhr
NY Phantoms Braunschweig
Braunschweig
BRA
Basketball Löwen Braunschweig
19:00
92:66
Tigers Tübingen
TÜB
Tübingen
WALTER Tigers Tübingen
Beendet
Sa., 20. Apr. 2013 20:00 Uhr
WALTER Tigers Tübingen
Tübingen
TÜB
Tigers Tübingen
20:00
69:88
Basketball Löwen Braunschweig
BRA
Braunschweig
NY Phantoms Braunschweig
Beendet
Mo., 02. Apr. 2018 15:00 Uhr
Basketball Löwen Braunschweig
Braunschweig
BRA
Basketball Löwen Braunschweig
15:00
Tigers Tübingen
TÜB
Tübingen
WALTER Tigers Tübingen
Beendet